Unklare Formulierungen der CERB-Berechtigung bedeuten, dass einige Empfänger aufgefordert werden, alles zurückzuzahlen

| |

TORONTO – Einige Kanadier, die den Canada Emergency Response Benefit (CERB) beantragt haben, werden gebeten, den gesamten Betrag bis zum 31. Dezember zurückzuzahlen, da ein Wort im ursprünglichen Antrag nie erwähnt wurde. Eine unklare Mitteilung, die die Empfänger als verwirrend und verwirrend bezeichnen unfair.

“Sie haben die Regeln geändert, ohne jemandem etwas zu sagen”, sagte Garth Loga, ein selbständiger Unternehmer aus Courtenay, BC, der gezwungen war, sein 33-jähriges Geschäft zu schließen, und jetzt seinen Lastwagen und seine Werkzeuge verkauft, um seine plötzliche Rückzahlung von 14.000 USD zu decken .

“Wir haben es nicht nur herumliegen oder unter eine Matratze gestopft.”

Selbstständige Kanadier hatten Anspruch auf CERB, solange sie 2019 oder innerhalb von 12 Monaten vor ihrer Bewerbung mehr als 5.000 US-Dollar verdienten. In den jüngsten Briefen, die letzte Woche versandt wurden, um Rückzahlungen zu beantragen, definiert die kanadische Finanzbehörde das selbständige Einkommen jedoch als „Nettoeinkommen“ der Selbständigen von mindestens 5.000 USD.

Einige CERB-Antragsteller interpretierten das Einkommen aus selbständiger Tätigkeit als ihr Bruttoeinkommen und nicht als ihr Nettoeinkommen und sagten, die Ratingagentur habe dies nicht klargestellt.

Die Ratingagentur bestreitet die Änderung der Regeln. Die Agentur teilte CTVNews.ca mit, dass sie das Einkommen aus selbständiger Tätigkeit als Nettoeinkommen vor Steuern betrachtet – Bruttoeinkommen abzüglich Ausgaben.

„Dies steht im Einklang mit der Berechnung des Einkommens aus selbständiger Erwerbstätigkeit im Umgang mit der Ratingagentur. Um es klar auszudrücken, hat sich diese Position während des Lebenszyklus des CERB nicht geändert “, sagte CRA-Sprecherin Sylvie Branch in einer Erklärung am Samstag.

Für Loga macht dieses Wort aus drei Buchstaben den Unterschied. Er verdiente 2019 mehr als 10.000 US-Dollar Bruttoeinkommen aus seinem Geschäft, das hauptsächlich die Installation von Satellitenschüsseln und Internetdiensten beinhaltete. Nachdem seine Ausgaben abgezogen worden waren, sank sein Nettoeinkommen auf rund 2.000 USD und lag damit deutlich unter der Schwelle von 5.000 USD des CERB.

“Ich war immer besorgt, dass dies passieren würde”, sagte Loga, weshalb er detaillierte Aufzeichnungen über seinen CERB-Antrag führte und CTVNews.ca Kopien zur Verfügung stellte.

Der Begriff „Nettoeinkommen aus selbständiger Erwerbstätigkeit“ taucht in diesen ursprünglichen CERB-Anträgen von März bis September nirgendwo auf. Das Nettoeinkommen wird auch nirgendwo auf der Seite „Wer ist berechtigt?“ Der Ratingagentur für CERB erwähnt noch online verfügbar.

Das erste Mal, dass das Wort „Netz“ auftauchte, sagte Loga in einem Brief, den er am 26. November erhielt, in dem er darauf hingewiesen wurde, dass CRA-Beamte nach Durchsicht seiner Akte nicht bestätigen konnten, dass er die Anforderungen für CERB erfüllt.

Während der Brief besagte, dass es keine Strafe oder Zinsen für einen „ehrlichen Fehler“ gab, ermutigte er Loga, die CERB-Beträge bis zum 31. Dezember zurückzuzahlen, „damit wir Ihnen keinen Steuerbeleg für den erhaltenen Betrag senden.“

CERB gilt als steuerpflichtiges Einkommen und Steuerexperte habe Kanadier schon lange beraten um dies bei der Budgetierung zu berücksichtigen.

Loga sagte, sein Buchhalter habe ihm geraten, eine Klage gegen die Ratingagentur in Betracht zu ziehen, aber er sagte, die Anwaltskosten würden ihn wahrscheinlich mehr kosten als die Rückzahlung.

Die CRA sagte, es sei „sympathisch“ mit der Tatsache, dass die Rückzahlung von CERB für einige Menschen eine Herausforderung sein wird und dass es den Kanadiern mehr Zeit und Flexibilität gibt, ihre Schulden zurückzuzahlen.

In diesem Fall sagt die Agentur jedoch, dass die versendeten Briefe kein Fehler waren.

“CERB-Empfänger, die diese Zulassungskriterien nicht erfüllen, müssen die erhaltenen CERB-Zahlungen zurückzahlen”, sagte die Agentur.

Was frustrierend ist, sagt Loga, ist, dass ein Vorteil, der kanadische Arbeiter wie ihn retten soll, jetzt gegen ihn eingesetzt wird. In den Ferienwochen sagte er, er könne sich nicht einmal Weihnachtsgeschenke für seine Kinder leisten.

“Wir sind definitiv fleißig und sparen, was wir können, und wir haben etwas Geld, aber das ist nur schlechter Geschmack, schlechtes Timing, wie auch immer Sie es nennen wollen.”

“Ein Tritt in die Zähne”

Phil Cox besitzt eine Theaterversorgungsfirma mit Sitz in Kitchener, Ont. Ohne CERB hätte er sein Geschäft vor sechs Monaten geschlossen, anstatt in seine Ersparnisse einzutauchen, um die Dinge am Laufen zu halten.

Ursprünglich war Cox sich nicht sicher, ob er sich für CERB qualifiziert hatte. Einer seiner Mitarbeiter hat letztes Jahr aus dem Geschäft gestohlen, und er musste 12.000 US-Dollar abschreiben, was sein Einkommen für 2019 erheblich beeinträchtigte. Zwischen ihm und seiner Frau haben sie letztes Jahr jeweils mehr als 5.000 USD Bruttoeinkommen erzielt, aber knapp 5.000 USD Nettoeinkommen.

Nachdem Cox sich Anfang dieses Jahres bei seinem Buchhalter über die Berechtigung erkundigt hatte, beantragte er CERB und erhielt 14.000 US-Dollar. Jetzt wird er gebeten, alles zurückzuzahlen.

“Es ist wie ein Tritt in die Zähne”, sagte Cox. „Es ist frustrierend, weil wir das Gefühl hatten, wir könnten unsere Köpfe über Wasser halten, und als ich am Dienstag diesen Brief erhielt und aufgefordert wurde, alles zurückzuzahlen, bin ich mir nicht einmal sicher, was wir tun werden. Und warum habe ich mich dann bemüht, unser Geschäft offen zu halten? “

Um die Sache noch schlimmer zu machen, sagt Cox, er hätte sich für CERB qualifiziert, wenn er den Mitarbeiterdiebstahl ab 2019 nicht abschreiben müsste.

“Wir haben immer mehr als 5.000 US-Dollar pro Jahr verdient”, sagte er. “Es ist wegen eines Mitarbeiters.”

‘WIE IST DAS MÖGLICH?’

Jackie Cratt, die mit ihrem Ehemann in St. Catharines, Ontario, ein Tattoo-Geschäft besitzt, befindet sich in einer ähnlichen Position. Sie gehörte zu den ersten Kanadiern, die sich für CERB bewarben, sobald die Bewerbungen im März eröffnet wurden.

“Wir waren eine der ersten, die geschlossen wurden, weil wir uns gegenüberstehen, nur wenige Zentimeter von Menschen entfernt”, sagte sie.

Das Geld half, das Paar über Wasser zu halten und Essen für ihre drei Kinder auf den Tisch zu legen. Dann, letzte Woche, erhielt Cratt einen Brief von der CRA, in dem sie gebeten wurde, den Betrag vollständig zurückzuzahlen – 14.000 US-Dollar.

Cratt rief die CRA an und sprach mit einem Agenten. Zu diesem Zeitpunkt erfuhr sie, dass ihr Bruttoeinkommen es ihr anscheinend ermöglichte, sich für CERB zu qualifizieren, ihr Nettoeinkommen jedoch nicht ausreichte. Und ihr Nettoeinkommen war wichtig.

“Ich dachte, ‘Wie ist das möglich?'”, Sagte Cratt zu CTVNews.ca.

Der Grund ist kompliziert. Sie und ihr Mann haben eine Litanei monatlicher Ausgaben, von Tätowierungsgeräten über Miete bis hin zu Heizung. Darüber hinaus verdienen sie einen großen Teil ihres Einkommens mit Weihnachtsgeschenkgutscheinen, die erst dann als Einkommen verwendet werden, wenn sie eingelöst werden.

Cratt sagte, ihre Familie könne es sich auf keinen Fall leisten, den CERB bald zurückzuzahlen, insbesondere nachdem COVID-19 alle ihre Kunden weggenommen habe.

„Ich bin so verwirrt und es macht mir ehrlich Angst, denn was soll ich hier tun? Haben Sie einen Zahlungsplan für die nächsten 20 Jahre? “

“EIN KLEINES WORT”

David Murray, ein in Wilmont, Ontario, ansässiger Buchhalter, sagte, er habe bereits in der vergangenen Woche von drei Kunden in derselben Situation gehört: Ihr Bruttoeinkommen ermöglichte es ihnen, CERB zu beantragen, aber ihr Nettoeinkommen unterschreitet die Schwelle von 5.000 USD und macht sie damit nach ähnlichen Schreiben, die sie von der Ratingagentur erhalten haben, nicht förderfähig.

“Es ist lächerlich, um ehrlich zu sein”, sagte Murray. “Es ist das einzige kleine Wort, das dieses ganze Problem verursacht, das sie beschlossen haben, dort hineinzuwerfen.”

Murray riet seinen Kunden, nichts an die CRA zurückzuzahlen, bis er sich weiter mit dem Thema befasst. In der Zwischenzeit versuchte er, sich direkt an die Agentur zu wenden. Er sagte, er habe diese Woche mit einem CRA-Agenten gesprochen, der ihm sagte, dass das Wort „Netz“ in diesen ersten Anträgen zur Selbständigkeit zwar nicht vorkomme, das Wort jedoch impliziert sei.

“Sie können alles implizieren, was Sie wollen, aber wenn Sie es nicht schriftlich haben, ist es nicht gültig”, sagte Murray.

Die von dieser Veränderung betroffenen Menschen kommen aus allen Lebensbereichen. Eines haben alle gemeinsam: Sie sind selbstständig und haben 2019 nicht viel Geld verdient, möglicherweise weil ihr Geschäft einfach ein schlechtes Jahr hatte.

„Die allgemeine Theorie lautet: Wenn Sie ein Unternehmen besitzen, verdienen Sie viel Geld. Auf dem Papier vielleicht, aber nachdem Sie alles ausgezahlt haben, ist es besser, für jemand anderen zu arbeiten. Aber es gibt das langfristige Ziel, dass es nicht immer so ist “, sagte Murray.

“Einige der Unternehmen, die ich habe, haben dieses Problem: Sie sind neuere Unternehmen, daher haben sie nicht das hohe Einkommen, das sie sich in den nächsten Jahren erhoffen.”

Der Steuerexperte sagt, er habe die Regeln verstanden

Jamie Golombek, Geschäftsführer für Steuer- und Nachlassplanung bei CIBC Private Wealth Management, sagte, er sei überrascht zu hören, dass einige Leute durch die Berechtigung für CERB verwirrt seien.

“Ich verstehe vom ersten Tag an, dass es sich um ein Nettoeinkommen handelt”, sagte er am Freitag gegenüber CTVNews.ca. “Wenn das Ziel ein Einkommen von 5.000 US-Dollar war, sind es keine Einnahmen von 5.000 US-Dollar.”

Während das Nettoeinkommen nirgends auf dem Antrag für CERB erscheint, wies Golombek darauf hin, dass der Begriff online auf einer Q & A-Seite auf der Website der CRA erscheint.

„Eigentümer, die auf Geschäftseinkommen angewiesen sind, sollten ihr Nettoeinkommen vor Steuern (Bruttoeinkommen abzüglich Ausgaben) berücksichtigen“, schreibt die Ratingagentur Ein Dropdown-Bereich in der Mitte der Seite.

Während Steuerexperten diesen Wortlaut vielleicht bemerkt haben, sagte Golombek, es sei möglich, dass die Mitteilungen der Regierung nicht so klar waren, wie sie für die breite Öffentlichkeit hätten sein sollen.

“Die Botschaft hier ist, dass wir bei der Einführung von Regierungsprogrammen vorsichtig sein müssen – und dies wurde extrem schnell eingeführt – es ist sehr wichtig, dass die Regierung sehr klar ist, damit wir diese unglücklichen Missverständnisse in Bezug auf die Kommunikation nicht haben.” er sagte.

Unabhängig davon wird erwartet, dass Personen, die Briefe erhalten haben, in denen eine Rückzahlung von CERB beantragt wird, voraussichtlich durchkommen, sagte Golombek.

“Am Ende des Tages, wenn Sie nicht gesetzlich dazu berechtigt waren, dann werden Sie es wahrscheinlich zurückzahlen.”

.

Previous

Beweis für den Fall der mutmaßlichen Bestechung der Sozialhilfe durch das Sozialministerium: Sieben Koffer gegen Bargeld

2021 Ram TRX Drag Races Can-Am Maverick X3 Turbo RR, sie sind eng aufeinander abgestimmt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.