Home Welt Unruhen auf den Straßen von Paris als Gesundheitspersonal fordern bessere Löhne und...

Unruhen auf den Straßen von Paris als Gesundheitspersonal fordern bessere Löhne und Bedingungen

Ein Marsch französischer Gesundheitshelfer, die wegen der Coronavirus-Krise bessere Löhne und Arbeitsbedingungen forderten, führte am Dienstag in Paris zu Straßengewalt.

Die Bereitschaftspolizei setzte Tränengas und Schlagstöcke ein, als sie am Dienstagnachmittag mit Demonstranten von Les Invalides im Zentrum der Stadt kämpften.

Gegen 16 Uhr gab es 16 Festnahmen und “Unruhen waren im Gange”, sagte ein Sprecher der Pariser Polizeipräfektur.

Tausende, darunter Ärzte und Krankenschwestern, waren auf die Straße gegangen, um sich für ein besseres Angebot der Regierung zu sammeln.

Ein Marsch französischer Gesundheitshelfer, die wegen der Coronavirus-Krise bessere Löhne und Arbeitsbedingungen forderten, führte am Dienstag in Paris zu Straßengewalt

Die Bereitschaftspolizei setzte Tränengas und Schlagstöcke ein, als sie am Dienstagnachmittag mit Demonstranten von Les Invalides im Zentrum der Stadt kämpften.  Pictuerd: Ein Projektil, das von Demonstranten auf die Polizei abgefeuert wird

Die Bereitschaftspolizei setzte Tränengas und Schlagstöcke ein, als sie am Dienstagnachmittag mit Demonstranten von Les Invalides im Zentrum der Stadt kämpften. Pictuerd: Ein Projektil, das von Demonstranten auf die Polizei abgefeuert wird

“Es scheint, dass der Hauptmarsch von Radikalen infiltriert wurde, die die Polizei übernehmen wollten”, sagte einer der Demonstranten.

“Sie begannen, Raketen auf Offiziere zu werfen, die auf eine Art und Weise reagierten, die sehr hartnäckig war.”

An einer Stelle wurde ein Auto umgedreht, hinter dem sich Demonstranten versteckten, als sie die Polizei anspornten.

Hunderte von Jugendlichen machten sich dann auf den Weg zur großen Wiese vor Les Invalides, wo einige der schlimmsten Kämpfe stattfanden.

Dort stürmen Polizeikommandos kalt in die Menge, um Verhaftungen vorzunehmen, während überall Tränengas wirbelte. Auch in Abfallbehältern wurden Brände ausgelöst.

An einer Stelle wurde ein Auto umgedreht, hinter dem sich Demonstranten versteckten, als sie die Polizei anspornten

An einer Stelle wurde ein Auto umgedreht, hinter dem sich Demonstranten versteckten, als sie die Polizei anspornten

Gegen 16 Uhr gab es 16 Festnahmen und

Gegen 16 Uhr gab es 16 Festnahmen und “Unruhen waren im Gange”, sagte ein Sprecher der Pariser Polizeipräfektur

Tausende, darunter Ärzte und Krankenschwestern, waren auf die Straße gegangen, um sich für ein besseres Angebot der Regierung zu sammeln

Tausende, darunter Ärzte und Krankenschwestern, waren auf die Straße gegangen, um sich für ein besseres Angebot der Regierung zu sammeln

Frankreich ist seit dem schrittweisen Aufheben der Coronavirus-Sperrbedingungen im letzten Monat von Straßengewalt geplagt.

Bei Demonstrationen der Black Lives Matter und bei nächtlichen Unruhen, an denen tschetschenische Banden in der östlichen Stadt Lyon beteiligt waren, gab es weit verbreitete Unruhen.

Innenminister Christophe Castaner hat um Ruhe gebeten und erklärt, dass “alle Maßnahmen” ergriffen würden, um die Ordnung wiederherzustellen.

Gesundheitspersonal hat seit Beginn der Coronavirus-Pandemie im März rund 73.000 Menschen behandelt, und über einen langen Zeitraum hinweg klatschten Menschen in ganz Frankreich täglich um 20 Uhr, um ihnen für ihre Bemühungen zu danken.

Die Zusammenstöße fanden am Dienstag auf den Straßen von Paris statt.  Abfallbehälter wurden in Brand gesetzt, als die Proteste gewalttätig wurden

Die Zusammenstöße fanden am Dienstag auf den Straßen von Paris statt

Ein Demonstrant trug eine riesige französische Flagge, als er sich inmitten der zunehmenden Spannungen in der Stadt der Polizei stellte

Ein Demonstrant schwang eine riesige französische Flagge, als er sich der Polizei stellte

Hunderte von Jugendlichen machten sich dann auf den Weg zur großen Wiese vor Les Invalides, wo einige der schlimmsten Kämpfe stattfanden

Hunderte von Jugendlichen machten sich dann auf den Weg zur großen Wiese vor Les Invalides, wo einige der schlimmsten Kämpfe stattfanden

Jetzt beschweren sie sich jedoch darüber, dass die Regierung von Präsident Emmanuel Macron nicht genug tut, um sie für ihre Bemühungen zu belohnen.

Es kommt, als Präsident Macron gezwungen war, die Armee in Dijon, Ostfrankreich, einzusetzen, um tschetschenische Banden zu bekämpfen, die Anarchie auf den Straßen entfesselt haben.

In den sozialen Medien veröffentlichte schreckliche Videos zeigen die gut bewaffneten maskierten Männer – die auch Pistolen schwingen – in der Stadt, 200 Meilen von Paris entfernt.

Die Bandenmitglieder mit Kapuze sind Flüchtlinge aus Tschetschenien – einem Teil der Russischen Föderation, der in den letzten 26 Jahren in zwei blutige Unabhängigkeitskriege verwickelt war.

“In den letzten drei Nächten herrschte Unruhe”, sagte eine Quelle der Polizei in Dijon am Montag. ‘Tschetschenische Banden, die mit dem Drogenhandel und anderen kriminellen Aktivitäten verbunden sind, haben sich mobilisiert, um an Kämpfen mit anderen Banden teilzunehmen.

In den sozialen Medien veröffentlichte schreckliche Videos zeigen die gut bewaffneten maskierten Männer - die auch Pistolen schwingen - in der östlichen Stadt, 200 Meilen von Paris entfernt

Die Bandenmitglieder mit Kapuze sind Flüchtlinge aus Tschetschenien, einem Teil der Russischen Föderation, der in den letzten 26 Jahren in zwei blutige Unabhängigkeitskriege verwickelt war

Es kommt, als Präsident Macron gezwungen war, die Armee in Dijon, Ostfrankreich, einzusetzen, um tschetschenische Banden zu bekämpfen, die Anarchie auf den Straßen entfesselt haben

Waffen wie Kalaschnikows, Äxte und Baseballschläger werden offen auf den Straßen getragen, und scharfe Munition wird abgefeuert. Die Leute haben Angst. ‘

Die Quelle sagte, dass der Ärger ursprünglich durch einen Angriff eines 16-jährigen Tschetschenen am vergangenen Mittwoch ausgelöst wurde, der als “versuchter Mord” untersucht wird.

“Die Tschetschenen reagierten heftig und gingen in großer Zahl in Wohnsiedlungen, um herauszufinden, wer dafür verantwortlich war”, fügte die Quelle hinzu.

“Die Situation in Dijon ist jetzt so angespannt, dass militärische und polizeiliche Verstärkungen in die Stadt eingezogen werden”, fügte die Quelle hinzu.

Militärische Verstärkungen strömten heute Abend nach Dijon, nachdem tschetschenische Banden gefilmt worden waren, die Sturmgewehre in die Luft feuerten

Militärische Verstärkungen strömten nach Dijon, nachdem tschetschenische Banden gefilmt worden waren, die Sturmgewehre in die Luft feuerten

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Mädchen retten ertrinkenden Bruder vor Sloterplas | Inland

Nach Angaben der Feuerwehr hat ein Zuschauer den Jungen an der Seite wiederbelebt. Dann wurde er in ein Krankenhaus gebracht.Es ist nicht bekannt,...

Getrennte Paare beantragen ein spezielles Visum

Dutzende von Quebeckern, die versuchen, ihre Ehepartner nach Kanada zu bringen, versammelten...

Sie könnten immun sein und es nicht wissen

Als Präambel zu diesem Artikel sollte angemerkt werden, dass Alles was folgt ist nur Theorie. Verschiedene Studien haben jedoch gezeigt, dass die Immunität gegen...

Ameisen ‘großartige Gelegenheit / Tag

In den frühen achtziger Jahren ein Vokalinstrumentalensemble Dallders Gitarrist und Solist Edvīns Zariņš, der ein Lied schreibt Gelbe VorhängeIch hätte mir nicht vorstellen können,...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum