Unterhaltung

AHS-Charaktere, die auf echten Menschen basieren

In seinem sechsten Jahr AHS beschloss, die Dinge ein wenig zu ändern und brachte uns Roanoke, die als Found-Footage-Dokumentation gestaltet wurde. Roanoke folgt einer Gruppe von Menschen, die in einem alten Herrenhaus leben, das als Roanoke House bekannt ist, in der Nähe des Ortes der verlorenen Roanoke-Kolonie in Virginia. Roanoke war eine echte Kolonie aus dem 16. Jahrhundert, die den ersten Versuch darstellte, eine englische Siedlung in Nordamerika zu errichten. Als der Gründer der Gemeinde von einer zweijährigen Reise zurückkehrte, waren alle Einwohner verschwunden und das Wort "Croatoan" in einem Baum in der Nähe geschnitzt.

Ein weiterer Hinweis auf diese Geschichte ist die Serienfigur Tomasyn White, gespielt von Kathy Bates. White war eine echte Person und war tatsächlich mit John White, dem Gründer der Roanoke-Kolonie, verheiratet. Zwar gibt es keine Hinweise darauf, dass sie White zu seiner Kolonie in Virginia begleitete, doch ihre Gewerkschaft brachte zwei Kinder hervor, darunter auch ihre Tochter Elizabeth. Elisabeth gebar in Roanoke einen Sohn, der zwischen 1588 und 1590 mit seiner Mutter und seinem Vater sowie dem Rest der Kolonie verschwand.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.