Am Donnerstag findet das Eröffnungskonzert der 31 Getxo & Blues, Eric Bibbs, weil sie die Luftanschlüsse nicht rechtwinklig machten. Der Bolus war um 8 und 6 Uhr oder so, sie warnten uns vor seiner Aufhebung. Y. wir denken an einen Plan B: Dänischer Heavy Metal von Demon Head in The Cloud um 9? Die Stoner Rock-Franchise von Mars Red Sky im Antxiki um 8.30? Hum … besser die große kubanische Formation Alain Pérez & La Orquesta in Santana 27 de Bolueta! Das weißt du schon Alain Pérez (Trinidad, Kuba, 1977) Er war Bassist in Paco de Lucías BandObwohl er klassische Gitarre, E-Gitarre und Orchesterdirigieren studiert hat, demonstrierte er am Donnerstag zwischen den Tänzen und ohne Seil zu verlieren, als er in voller Länge in Weiß auftrat: Baseball, Jeans und T-Shirt mit dem Gesicht von Obelix.

Die kubanische Entlassung wurde wie folgt angekündigt: Türen um 8.30 Uhr … und um 9.36 Uhr gestartet. Wir haben es gerochen, oder? Bei solchen Fahrplänen bleibt keine Zeit, um den letzten Meter zu fahren, und normal, dass nur etwa 66 Leute warteten, tranken, teilnahmen, tanzten, die Hände hoben, die feiern wollten, wie es passiert ist, als Alain jubelte. Die Show fand im Sala Blue de la Santana 27 statt, kleiner, wo diese 66 Leute knapp wirkten, aber das Privileg hatten 14 Musiker auf der Bühne, eine Hand und ein Hauch von Luxus.

Die 14 Offiziere passten nicht auf die Bühne! Sie haben das nicht gesehen vier Winde Versteckt hinter zwei Lautsprechern rechts, nur die vier Percussionisten hinten auf der Bühne, und besser zwei Bailongos-Chöre, der Pianist, der Bassist, der Gitarrist, der ein beeindruckendes Paket an Modernisten und Transversalen mitbrachte, und der Anführer, Alain, der sang, tanzte und dirigierte das Orchester für 114 Minuten für ein Dutzend Stücke, die kleine Suiten waren, mit eingefügten Codas, improvisierten Proklamationen, die aber immer mit Solvenz und Robustheit vorgetragen wurden, Änderungen brutaler Rhythmen, ein paar Schlagzeugpassagen, die nicht schwer wurden … Die Musiker waren sehr jung und sehr dünn, Studenten von einer Schule in Havanna Mit einer meisterlichen Ebene lebt Gott, sage ich, von Tutatis.

Mit einem klare und durchsichtige Akustik, eine meisterhafte Konjunktion (es gab vier Percussions, bis zu fünf, als die Maracas einen der Chöre winkten, und es klang nicht wie ein Fass, jeder Patch-Hit wurde geschätzt) und eine lobenswerte Entscheidung, nach vorne zu schauen, ohne die Wurzeln der Salsa und des zu verlieren , Alain Pérez & La Orquesta eröffneten kolossale ("Von Blume zu Blume"), sang Perez wie ein süßer kubanischer Balladeer, bevor er einem nachgab Gitarrist, der, ohne auf den Hals zu schauen, melodische Fusion ausstrahlte ('Zwanzig Enttäuschungen'), ein Hintergrund von coolem Blues, enthielt das festliche 'Celosa no' ('vacílala!', Fügten Choristers hinzu), nachdem Alain, ein weiterer reiner Blues-Einführungsschlag, eine grafische Geschichte in der Rubén-Blades-Schule mit Arrangements erzählte der Big Band ('Antonio Rodríguez', gehört zum Album 'ADN', von dem sie 2017 mehrere Songs gespielt haben, und auf der Disc Blades selbst, die wir am Tag danach kennengelernt haben) wurde ein Funk-Substrat zum Überwältigen und Aufblähen gebracht leidenschaftliche 'DNA', allesamt eine kommerzielle Halbzeit, die Juan Luis Guerra ebenso intensiv wie authentisch gegenübersteht ('Die Superfrau', in die Teile aus Brasilien eingebettet sind, oder was wird, was wird und wo Alain improvisiert hat) mit scat), nach dem kommentieren «Da wir Romantiker … und pervers sind, werden wir 'Der Sohn der Morgenröte' spielen», ein sehr starker Bolero mit Fusionsentwicklung. Und so bis zum Ende mit "Mit Krawatte und ohne Kopf", "La bemba colorá" und "Shortcito", die wir nicht hörten, weil wir bis zum letzten Meter gelaufen waren.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.