Ariana Grande zieht sich aus den Emmy Awards 2018 zurück, um sich "Zeit zu nehmen"

0
60
Ariana Grande hat am Montagabend die Emmy Awards aus persönlichen Gründen gestrichen (Instagram / ArianaGrande)

Ariana Grande hat am Montagabend die Emmy Awards 2018 ausgelassen, um sich mit ihren Lieben in New York zu verstecken.

Nach dem unerwarteten Tod ihres Ex-Freundes, Mac Miller, Anfang dieses Monats, nimmt der Popstar "einige dringend benötigte Zeit zur Heilung".

Obwohl Arianas Verlobter Pete Davidson eine Nominierung für seine Show erhielt, erklärte er sich einverstanden, am Montag bei ihr zu bleiben, und beide zogen sich aus dem geplanten Auftritt des roten Teppichs im Microsoft Theater in Los Angeles zurück.

"Im Gegensatz zu Berichten wird Ariana heute Abend nicht zu den Emmys gehen", erklärte ein Teammitglied gegenüber People. "Pete hat sich auch entschieden, nicht in New York bei ihr zu sein."

Angesichts der Ereignisse der letzten paar Jahre wird Ariana einige dringend benötigte Zeit brauchen, um zu heilen und zu heilen.

"Sie wird in der Nähe von zu Hause bleiben und diese Zeit nutzen, um Zeit mit ihren Lieben zu verbringen und an neuer Musik ohne Termin zu arbeiten. Sie bedankt sich bei ihren Fans für ihr Verständnis.

Unter Arianas Fangemeinde hatte sich Aufregung angesammelt, weil ihr Platz bereits im Publikum war.

Sie sollte an Petes Seite unter Stars wie Chrissy Teigen und John Legend und TV-Royals sitzen.

Bei den Emmy Awards am Montagabend würde Petes Show "Saturday Night Live" in der Kategorie "Best Variety Sketch Series" ausgezeichnet.

Seine SNL-Co-Stars Michael Che und Colin Jost veranstalteten sogar die 70. jährliche Preisverleihung.

Aber Ariana erholt sich immer noch von der Show von Ex Macs Tod vor 10 Tagen.

Der Rapper starb am Freitag, dem 7. September, während die Todesursache erst noch festgestellt werden muss, da der Gerichtsmediziner auf toxikologische Berichte wartet.

Ariana teilte ihren Liebeskummer in den sozialen Medien und postete neben einem Video ihrer Ex, dass sie "so traurig und so verrückt" sei, dass sie seinen Schmerz nicht wegnehmen könne, bevor er starb.

Mehr: Showgeschäft

In ihrem Tribut schrieb Ariana: "Ich habe dich von dem Tag an geliebt, als ich dich kennenlernte, als ich neunzehn war, und ich werde es immer tun. Ich kann nicht glauben, dass du nicht mehr hier bist. Ich kann wirklich nicht meinen Kopf darum wickeln.

"Wir haben darüber gesprochen. so oft. Ich bin so wütend, ich bin so traurig, ich weiß nicht, was ich tun soll. Du warst mein liebster Freund. für so lange. über alles andere hinaus.

"Es tut mir so leid, dass ich dich nicht reparieren oder deinen Schmerz wegnehmen konnte. Ich wollte wirklich. die freundlichste, süßeste Seele mit Dämonen, die er nie verdient hätte. Ich hoffe, es geht dir jetzt gut. sich ausruhen.'

Mac und Ariana begannen im August 2016 zu datieren, trennten sich jedoch im April dieses Jahres.

Er war dort für die God Is A Woman Sängerin nach dem Terrorangriff in Manchester und trat zusammen mit seiner Freundin beim Benefizkonzert One Love Manchester im Juni auf.

MEHR: Peter Dinklage verspricht Game of Thrones-Finale wird "Emmys 2018 Greatest TV-Saison überhaupt"

MEHR: Emmys 2018: Thandie Newton lässt die F-Bombe in urkomischer Siegerrede für Westworld fallen


Hast du eine Geschichte?

Wenn Sie eine Geschichte, ein Video oder Bilder haben, nehmen Sie mit dem Metro.co.uk Entertainment Team Kontakt auf, senden Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk, rufen Sie 020 3615 2145 an oder besuchen Sie unsere Seite "Submit Stuff" – wir würden uns freuen von dir zu hören.

var notifyQ = function () { var i = 0, l = awaitingReady.length; for (i = 0; i < l; i++) { awaitingReady[i](); } }; var ready = function (cb) { if (fbApiInit) { cb(); } else { awaitingReady.push(cb); } }; window.fbAsyncInit = function () { FB.init({ appId: '176908729004638', xfbml: true, version: 'v2.10' }); fbApiInit = true; notifyQ(); }; return { /** * Fires callback when FB is initialized and ready for api calls. */ 'ready': ready }; })(); (function () { function injectFBSDK() { var d = document, s = 'script', id = 'facebook-jssdk'; var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) { return; } js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "http://connect.facebook.net/en_US/sdk.js"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); window.removeEventListener('metro:scroll', injectFBSDK); window.removeEventListener('load', injectFBSDK); } if ('object' === typeof metro && 'article' === metro.pageData.type) { window.addEventListener('metro:scroll', injectFBSDK); } else { window.addEventListener('load', injectFBSDK); } })();

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.