Home Unterhaltung Bei der Trennung der Fab Four geht es nicht nur um Prinz...

Bei der Trennung der Fab Four geht es nicht nur um Prinz Harry und William, schreibt RICHARD KAY

Seit dem Tod ihrer Mutter sind sie untrennbar miteinander verbunden, nicht nur im öffentlichen Bewusstsein, sondern auf der gesamten königlichen Bühne.

Als Jungen waren William und Harry untrennbar miteinander verbunden, fanden Trost ineinander, als sie mit dem zerstörerischen Verlust von Prinzessin Diana fertig wurden und später als Erwachsene die Träume und Erfolge des anderen teilten.

Williams Ehe mit Kate vor acht Jahren trug kaum zu dieser bemerkenswerten Beziehung bei, als zwei zu drei wurden. Die Ankunft der Kinder der Cambridges George, Charlotte und Louis diente nur dazu, die brüderlichen Bindungen zu stärken.

Spaltung in der Familie: Kate, William, Harry und Meghan. Diese Woche haben beide Frauen beim Commonwealth Day-Service eine beeindruckende Vorstellung von Kameradschaft und Freundlichkeit gezeigt

Spaltung in der Familie: Kate, William, Harry und Meghan. Diese Woche haben beide Frauen beim Commonwealth Day-Service eine beeindruckende Vorstellung von Kameradschaft und Freundlichkeit gezeigt

Spaltung in der Familie: Kate, William, Harry und Meghan. Diese Woche haben beide Frauen beim Commonwealth Day-Service eine beeindruckende Vorstellung von Kameradschaft und Freundlichkeit gezeigt

Als Meghan mit ihrem Hollywood-Glamour ankam, wurde der Dreier zu den Fab Four, so populär wie jede Popgruppe, aber mit dem Zauber der Könige besudelt.

Aber jetzt mit der Nachricht, dass die Brüder ihre eigenen Haushalte aufbauen sollen, gibt es eine Trennung. Viele werden die Spaltung als Beweis für einen sogenannten Froideur ergreifen, nicht nur zwischen den Schwägern, sondern auch zwischen William und Harry.

Tatsächlich war das Ende eines Doppelaktes, der nicht nur der Monarchie Stabilität verlieh, sondern sie mit Popularität überschüttete, unvermeidlich, sobald bekannt wurde, dass die Herzogin von Sussex schwanger war.

Die Schaffung separater Gerichte spiegelt die wechselnden Verantwortlichkeiten der Jungen wider. Es ist das klarste Zeichen, dass William für den Thron bestimmt ist und damit seinen Bruder unweigerlich an den Rand des königlichen Lebens drängt.

Das passiert jeder Generation. Vor fast 40 Jahren passierte es Prinz Andrew. In den ersten 22 Jahren seines Lebens war er als nächster in der Reihe nach seinem Bruder Prinz Charles ein Herzschlag von der Krone entfernt.

Als dann der Prinz und die Prinzessin von Wales ihre Familie gründeten, nahm seine Bedeutung ab. Zu der Zeit, als Andrew heiratete und Kinder bekam, war er die Nachfolge hinuntergestiegen.

Harry wird unterdessen seine Abreise vom Kensington Palace - seinem früheren Wohnsitz in seiner Kindheit - nicht vergessen -, indem er seinen Hof im Buckingham Palace errichtet und sich vollständig aus der Sphäre seines Bruders entfernt [File photo]

Harry wird unterdessen seine Abreise vom Kensington Palace - seinem früheren Wohnsitz in seiner Kindheit - nicht vergessen -, indem er seinen Hof im Buckingham Palace errichtet und sich vollständig aus der Sphäre seines Bruders entfernt [File photo]

Harry wird unterdessen seine Abreise vom Kensington Palace – seinem früheren Wohnsitz in seiner Kindheit – nicht vergessen -, indem er seinen Hof im Buckingham Palace errichtet und sich vollständig aus der Sphäre seines Bruders entfernt [File photo]

Aber bei William und Harry war es irgendwie anders. Aufgrund ihrer Altersnähe wurden sie oft zusammen gesehen. Dann gab es die einzigartige Art und Weise, wie sie aufgezogen wurden.

Diana weigerte sich, die üblichen Protokolle der Günstlingswirtschaft zu verankern. Sie wies die Höflinge, Bediensteten und andere Mitglieder der Königsfamilie an, die Jungen gleich zu behandeln.

Sie bestand darauf, dass, als wichtige Fotos des zukünftigen Königs William gemacht wurden, auch sein jüngerer Bruder im Bild war. Sie hatte sogar Wert darauf gelegt, Harry zu Williams ersten Tag in Eton zu bringen, damit sie zusammen fotografiert werden konnten und er sich nicht ausgeschlossen fühlte.

Diana wollte, dass Harry in alles einbezogen wird. Sie wollte, dass er das traditionelle Schicksal des zweiten Sohnes 'Ersatz' in der königlichen Familie meidet – ohne eine bedeutende Rolle zu spielen, während sowohl Position als auch Vermögen (Einnahmen des Herzogtums Cornwall als Prince of Wales und der Crown Estates als Souverän) ) ging zum erstgeborenen Sohn.

Als sie erfuhr, dass die Königinmutter William günstiger behandelte, bat sie sie zwangsweise, dies nicht zu tun.

Diese entschlossen moderne Herangehensweise an die Erziehung hat dazu beigetragen, dass sich die Jungen, als sie vor 22 Jahren in Paris der schrecklichen Tragödie ihres Todes in Paris ausgesetzt waren, auf einander verlassen mussten. Seitdem ist es so gewesen. Bis jetzt.

Die Spaltung wird zwangsläufig mit Traurigkeit gesehen. Als William und Harry – oder einfach nur die Jungen – waren sie unteilbar und die Öffentlichkeit hat diesen königlichen Doppelakt geliebt. Tatsache ist jedoch, dass diese Trennung früher als später erfolgen musste.

Als die Regierung der Königin sich ihrem Ende nähert und Prinz Charles sich auf den Thron vorbereitet, muss William mit Kate an seiner Seite einen großen Sprung nach vorne machen.

Es kann nur einen Prince of Wales geben. Es ist keine Rolle, die geteilt werden kann. William wird immerhin der beste Hund sein.

Wir hätten vielleicht erwartet, dass ihre Pause früher gekommen wäre – letzten Mai zum Beispiel, als Harry und Meghan verheiratet waren. Sie fanden jedoch heraus, dass drei besser waren als vier, und der Wow-Faktor von zwei glamourösen jungen Königspaaren überzeugte die Adjutanten, dass es sich lohnte, etwas länger zu bleiben.

Diana wollte, dass Harry in alles einbezogen wird. Sie wollte, dass er das traditionelle Schicksal des zweiten Sohnes in der Königsfamilie vermeidet

Diana wollte, dass Harry in alles einbezogen wird. Sie wollte, dass er das traditionelle Schicksal des zweiten Sohnes in der Königsfamilie vermeidet

Diana wollte, dass Harry in alles einbezogen wird. Sie wollte, dass er das traditionelle Schicksal des zweiten Sohnes in der Königsfamilie vermeidet

Mit Meghans Schwangerschaft und dem geplanten Umzug der Sussexes nach Windsor wurde jedoch eine formale Spaltung zwingend. Vor dem Hintergrund der gemeldeten Spannungen stellt sich natürlich die Frage, was wirklich zwischen Kate und Meghan los ist.

Diese Woche haben beide Frauen beim Commonwealth Day-Service eine beeindruckende Vorstellung von Kameradschaft und Freundlichkeit gezeigt. Es wurde so gut wie alles entworfen, um diese Gerüchte zu zerstreuen.

Aber die Probleme um Meghans schwierige Beziehung zu ihrem Vater und die Kontroverse um ein Interview mit einer US-Zeitschrift, in der die Freunde der Herzogin den Rekord aufstellen wollten, werden nur zu Spekulationen über diese Trennung beitragen.

Die einzelnen Gerichte spiegeln ihre unterschiedlichen Interessen wider. Williams Schlüsselmitarbeiter haben einen Hintergrund in der Regierung, und es bedeutet, dass der Prinz, der im Juni 37 Jahre alt sein wird, volljährig wird.

Harry wird unterdessen seine Abreise vom Kensington Palace – seinem früheren Wohnsitz in seiner Kindheit – nicht vergessen -, indem er seinen Hof im Buckingham Palace errichtet und sich vollständig aus der Sphäre seines Bruders entfernt.

Es ist ein Zeichen, dass er in die Fußstapfen von Prinzessin Anne, Prinz Edward und Andrew tritt, die in früheren Zeiten ihre Unabhängigkeit vom Einfluss ihres älteren Bruders sichergestellt haben.

Für William ist die Zukunft gesichert. Harry ist jedoch am Scheideweg. Er war natürlich schon vorher hier – als er aus der Armee ausgetreten ist -, aber dieses Mal hat er eine Frau an seiner Seite und ist im Begriff, Vater zu werden.

Nun liegt es an ihm, eine königliche Rolle über den Schatten seines großen Bruders hinaus zu schmieden.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Was ist neu in der kulturellen Agenda?

Adrienne Rich: Weil der Feminismus gestern nicht geboren wurdeAdrienne RichAls letzte Empfehlung vor Beginn der Sommerpause gestatte ich mir eine Delikatesse, die dank des...

Toyota rückt näher an die Schaffung von "Mond-Wohnmobil"

SCHLIESSEN Toyota hat mit der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA einen Dreijahresvertrag zur Entwicklung eines Mondrovers abgeschlossen. ...

Kalifornien erwägt Verbot der neuen Grenze der Gesichtserkennung: Polizeikameras

Das erste generelle Verbot der Gesichtserkennung erfolgte im Mai, als San Francisco als einzige Stadt des Landes die Nutzung der Technologie durch die Polizei...

Filmkritik: 'Spider-Man: Far From Home'

Marvels neueste Ängste über gefälschte Nachrichten. Kritikerbewertung: 4 von 5 Sternen"Ich hätte nicht gedacht, dass ich diesen Sommer die Welt retten muss", gesteht ein...

Der britische Verteidigungsminister weist Kritik an in der Golfregion beschlagnahmtem Tanker zurück Politik

Der Verteidigungsminister, Tobias Ellwood, hat die Anschuldigung zurückgewiesen, dass ein vom Iran im Golf beschlagnahmter unter britischer Flagge fahrender Tanker besser geschützt werden könnte,...