Der Zyklus, der den jungen Interpreten gewidmet ist, kehrt ein Jahr zur Musical Fortnight zurück. Diese Ausgabe bietet fünf Konzerte, alle um sieben Uhr nachmittags im Miramar Palace.

Die Sektion für junge Leute, die heute beginnt, nimmt einen „sehr wichtigen“ Platz beim Festival von San Sebastian ein, was „eine unschlagbare Gelegenheit darstellt, die Qualität der Arbeit, die vom Höheren Musikzentrum des Baskenlandes, Musikene, entwickelt wurde, live zu überprüfen“ dass die Interpreten der fünf Konzerte, aus denen sich der diesjährige Zyklus zusammensetzt, eng mit diesem Ausbildungszentrum verbunden sind.

Das Esaldi-Trio, das sich aus der Violinistin Pau Fogas, der Cellistin María Rodríguez und María Teresa Sáiz am Klavier zusammensetzt, markiert die ersten Takte dieses Zyklus, der heute Nachmittag mit Werken von Beethoven und Schostakowitsch beginnt.

Der morgige Tag ist einem romantischen Repertoire gewidmet. Er wird durch Werke von Bach, Beethoven, Liszt, Chopin und Albéniz touren, die von Alberto Abengózar am Klavier aufgeführt werden. Am Mittwoch bringt die Four Beats-Gruppe Werke von Davila, Westlake, Jodlowski und Zivkoviv mit, unter anderem von Jon Pache, Luis Manuel Álvarez, Guillermo Eizaga und Carlos Rubio. Das Tandem der Pianistin Amaia Zipitria und der Klarinettistin Luz Sedeño wird am Donnerstag mit Stücken von Donatoni, Debussy oder Burgmüller zu sehen sein. Der Zyklus endet am Freitag mit dem Trio Garaiz, in dem ein Klavierabend von Ander Marzana zusammen mit dem Klarinettisten Miguel Ayerra und dem Cellisten Jesus Cuesta aufgeführt wird.

Musik und Bier

Seit Jahren fördert das Musical Fortnight eine Reihe von Aktivitäten mit dem Ziel, das junge und ungewöhnliche Publikum des San Sebastian Festivals anzulocken, wie zum Beispiel die Young Hour. Genau in diesem Rahmen steht die Musikeler-Initiative, die in Zusammenarbeit mit Keler und Musikene vorschlägt, ein Bier zu probieren und dabei ein klassisches Repertoire zu hören – und das alles kostenlos.

Das erste Konzert findet am Donnerstag um 20.00 Uhr im Klostergarten des Duos Ezust statt, ein Projekt, bei dem argentinischer Tango und französischer Walzer mit Jazz und moderner Musik verschmelzen. Das zweite und letzte Konzert – Freitag zur gleichen Zeit – wird das Arai Duo in der Hauptrolle spielen, das Jazz und klassische Musik kombiniert.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.