Das bild Porträt von Michele Marullo Tarcaniota von Sandro Botticelli (1445-1510) und erklärt Brunnen von kulturellem Interesse (BIC), die in der Vergangenheit von der Trinity Fine Art Gallery ausgestellt wurde London Frieze Fair Zum Verkauf steht es bereits in Spanien vor Ablauf der Rückgabefrist.

Quellen aus der Kulturabteilung haben Europa Press bestätigt, dass die Familie Cambó die von ihr geleitete Abteilung benachrichtigt hat Jose Guirao dass sich Boticellis Gemälde in Spanien befindet, in der Zeit, in der er vor Ablauf am Dienstag, dem 15. Oktober, die Erlaubnis hatte, Spanien zu verlassen.






Dies ist die neueste Botticelli in Privatbesitz, die auf dem internationalen Markt erhältlich ist

Ebenso hat die Galerie selbst dafür gesorgt, dass die Arbeiten am vergangenen Mittwoch, dem 7. Oktober, nach Spanien zurückgekehrt sind, "bevor die erteilte temporäre Lizenz abgelaufen ist". Auf diese Weise wäre die „Botticelli“ nur einen Tag nach Ende der Frieze-Messe an die Familie Cambó zurückgekehrt.

Momentan ist die Galerie umgezogen. “seriöse Angebote"Zum Malen an ihre Besitzer, die nun den möglichen Verkauf beurteilen müssen, immer mit den Einschränkungen, die mit der Tatsache einhergehen, dass es sich um einen BIC handelt. Galeriequellen bestätigten, dass dieser Prozess "Zeit in Anspruch nehmen könnte".

"Es ist normal für ein Gemälde von dieser Relevanz", fügten dieselben Quellen hinzu, nachdem sie darauf hingewiesen hatten, dass der feste Startpreis 30 Millionen Dollar (27,3 Millionen Euro) betrug. Das "Porträt von Michele Marullo Tarcaniota" wurde 1988 zum "Kulturinteresse" erklärt, was Einschränkungen für seine Ausreise aus Spanien bedeutet.


Im Gegensatz zu Botticellis früheren Werken, die in den letzten Jahrzehnten verkauft wurden, ist dieses Porträt vollständig von Botticellis Hand gemalt

Wie sie aus der Galerie erklären, ist dies die neueste Botticelli in Privatbesitz erhältlich auf dem internationalen Markt. Das Werk wurde mehr als ein Jahrzehnt im Prado aufgehängt, verliehen von einer bemerkenswerten spanischen Sammlung, und wurde in der Met und anderen wichtigen internationalen Museen ausgestellt.





Marullo, ein Verbannter aus Konstantinopel, nachdem er in die Hände der Türken gefallen war, war ein berühmter lateinischer Dichter am Medici-Hof sowie ein Söldner, der gegen die Armeen von Cesare Borgia in Italien kämpfte. Es wird vermutet, dass dieses Porträt posthum sein könnte, möglicherweise in Auftrag gegeben von seiner Frau kurz nach seinem versehentlichen Tod durch Ertrinken.

Im Gegensatz zu Botticellis früheren Werken, die in den letzten Jahrzehnten verkauft wurden, ist dieses Porträt vollständig von Botticellis Hand gemalt. Zu dieser Zeit waren die Porträts im Gegensatz zu den religiösen Bildern, die der Künstler mit Assistenten in seiner Werkstatt anfertigte, teuer.





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.