Dorian wurde Anfang der 2000er Jahre in der Hitze der Independent-Szene Barcelonas geboren und ist heute eine der konsolidiertesten Bands der iberoamerikanischen Musikszene. Sein fünftes Album "Universal Justice" (Intromúsica Records, 2018) geht einen Schritt weiter im Mix aus "New Wave" und elektronischer Musik. Marc Gili spricht in seinen Versen Themen wie städtische Einsamkeit, Angst und Klimawandel an. Wir kehren zum dritten Mal auf der Tour in die USA zurück Universelle GerechtigkeitDorian wird nächsten Freitag, den 30. August, in der Akustik von Figueres anhalten. Mit mehr als einhundert Konzerten in zahlreichen Ländern wird das fünfte Album der Band aus Barcelona bis Dezember weitergedreht.

Wir kehren zum dritten Mal auf der Tour in die USA zurück Universelle GerechtigkeitDorian wird nächsten Freitag, den 30. August, in der Akustik von Figueres anhalten. Mit mehr als einhundert Konzerten in zahlreichen Ländern wird das fünfte Album der Band aus Barcelona bis Dezember weitergedreht.

Es ist das erste Mal, dass sie die Akustik von Figueres besuchen. Was erwartest du vom Festival?

Wir kennen die Geschichte des Festivals und für uns ist es eine Gelegenheit, unsere Show einem anderen Publikum beizubringen. Mit diesem Album wollten wir viel in Katalonien arbeiten: Wir werden auch auf dem Vic's Live Music Market sein und wir hatten die Gelegenheit, zwei Nächte im Razzmatazz zu spielen, als wir es präsentierten. In gewisser Weise war die Akustik ein Muss auf dieser Strecke, und wir sind sehr aufgeregt.

Sie wurden 2005 geboren und lebten vor und nach dem Aufstieg der sozialen Netzwerke und Plattformen von Streaming. Denkst du, es ist gut für dich?

Wir begannen in einer Zeit des Zusammenbruchs der Musikindustrie. Wir mussten lernen, viele Werkzeuge zu verwenden, die über die typischen hinausgingen, um an unsere Musik zu kommen, und eines davon war das Internet. Im besonderen Fall von Dorian hatten wir Glück, dass einer der Songs aus unserem zweiten Album, Jeder andere TeilEs wurde enorm viral. Dadurch hatten wir die Möglichkeit, unsere Musik an vielen Orten bekannt zu machen: Wir begannen viel in Clubs und Bars zu spielen und öffneten die Türen zu Festivals, die unsere große Freude waren Radio Ich denke, dass das Internet für die Independent-Szene im Allgemeinen sehr positiv war. Der Erfolg der Stadtfalle und der Musik wäre ohne Internet nicht zu erklären. Nun ist es auch eine Täuschung zu glauben, dass dies alles ist. Das Internet ist wie ein Sprungbrett, das uns und vielen anderen auch gedient hat, aber von hier aus muss man hart arbeiten, um Ihr Projekt und Ihre Musik in die Jahre zu bringen.

Eine Sache ist, Ansichten zu haben und eine andere ist, Tickets und Discs zu verkaufen …

Es ist erstaunlich, welchen Einfluss ein Künstler auf etwas haben kann spielt und die Tickets, die kommen. Es kommt sehr auf das Alter an Ziel Das ist ein Klick auf die direkte Kultur, die das Publikum des Künstlers hat, ob er es gewohnt ist, Konzerte zu besuchen oder nicht … Manchmal täuscht es ein bisschen.

Die Rekordkrise hat sie beim Komponieren und Produzieren unter Druck gesetzt?

Das Gegenteil. Wir haben noch nie einen Song gemacht, der kreativ für unser Team, für uns selbst oder für die Umwelt unter Druck gesetzt wurde. Dorian ist eine Gruppe, die niemals ihren kreativen Impuls oder ihren Sound verraten oder modifiziert hat, um in eine Szene oder ein Radio einzutreten. Wenn Sie versuchen, Dinge zu ändern, werden die Songs rebellisch und lassen sich nicht zähmen. Das Beste ist also, die Dinge fließen zu lassen und das, was herauskommt, aber zumindest wird es dir gehören. Und tue Dinge mit größtmöglicher Ehrlichkeit dir selbst und deinem Publikum gegenüber.

Es scheint heute schwierig, diese Balance zu finden, wenn viele Künstler zwei Songs pro Monat aufnehmen …

Das Bewegen dieser kapitalistischen Geschichte bringt immer neue Funktionen, die nicht länger Lieder, sondern Produkte sind, in die Musik. Sie produzieren Songs, sie werden nicht komponiert. Und am Ende sehen alle sehr gut aus, die Texte sind in fünf Minuten fertig.

Sie haben das Album Ende Mai letzten Jahres veröffentlicht, aber sie hören nicht auf, Konzerte anzukündigen …

Mit diesem Album sind wir dreimal in die USA gereist und werden für vier weitere Konzerte ein viertes zurückgeben. Wir werden zum ersten Mal nach Peru, Mexiko und Ecuador zurückkehren. Für mich ist es ein großer Erfolg und mehr von der Unabhängigkeit abhängig: vollkommen selbstverwaltet, sowohl im musikalischen als auch im Tourteil, wo wir mit internationalen Teams zusammenarbeiten, aber sie sind genauso unabhängig von uns.

Haben Sie in der Zwischenzeit Zeit, eine neue Platte vorzubereiten?

Die Gruppe befindet sich in einem guten kreativen Moment und die Ideen fließen sehr schnell, also hoffe ich, dass wir nächstes Jahr neue Musik haben können. Eines der guten Dinge, die Dorian hat, ist, dass es eine Band ist, die Elektronik in ihrer DNA hat und die es uns ermöglicht, unseren Sound basierend auf seiner eigenen Essenz zu entwickeln. Die Gruppe ist nicht an die Starre gebunden, ein Lied mit Gitarre machen zu müssen, ja. Wir haben andere Werkzeuge, um zu arbeiten, und dies macht unseren Sound enorm elastisch und in der Lage, sich von Scheibe zu Scheibe zu entwickeln.

Wie bleibt die Illusion der Anfänge nach fünfzehn Jahren erhalten?

Man muss Dinge erklären wollen. In unserem Fall waren wir immer sehr unruhig und waren sehr viel in dem Fall, was passiert ist. Dorian ist eine Gruppe, die in Theatern wie dem Apolo von Barcelona im gesamten Umfeld der Independent-Szene und der Elektronik der Stadt geboren wurde. Wir waren immer sehr nah dran an dem, was auf der Straße gemacht wird, und das ist es, worüber die Gruppe sehr kreativ war.

Das Lied Universelle Gerechtigkeit Es hat eine pessimistische Botschaft, ist aber gleichzeitig sehr realistisch. Wie die Verse sagen: "Wir sind dem Ende nahe"?

In diesem Song geht es nicht nur um den Klimawandel, sondern auch um die Tatsache, dass die neoliberale Logik, die der egoistischste und abscheulichste Teil unseres Systems wäre, letztendlich den Klimawandel verursacht. Die Dinge könnten anders gemacht werden und jeder würde weiterhin keine Probleme mit seinem Geschäft und seinem Leben haben. Wenn wir in der Lage sind, die neoliberalen Praktiken einzudämmen, die die internationale Politik durchdringen, werden wir in den kommenden 80 Jahren möglicherweise eine weniger schädliche Zukunft für die Menschheit haben. Wir als bloße Musiker hatten das Bedürfnis, das Lied zu spielen, das einige unserer Gedanken widerspiegelt.

Wie ist die amerikanische Öffentlichkeit? Stehst du den Direkten genauso gegenüber wie hier?

Je nachdem, in welches Land wir gehen, ist unsere Musik früher oder später gekommen. Also ändern wir das Verzeichnis live. Im Falle der Vereinigten Staaten ist es jetzt ein guter Moment für unabhängige Musik, da das Publikum sehr erneuert wird. Es gibt auch ein Publikum hispanischer Herkunft, das bereits völlig amerikanisch ist, dort geboren wurde und sehr offen für indische Vorschläge ist und nicht so sehr mit den kommerziellsten Produkten in Verbindung steht, die aus Miami kommen. Im Rest von Lateinamerika ist das ein bisschen anders, aber ich würde sagen, dass Kolumbien und Mexiko zusammen mit Peru zwei Länder sind, die dieselbe Musik hören und dieselbe Arbeit leisten, und Argentinien und Chile gehen zu ihrem Ball und sie müssen behandle deinen Weg.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.