Home Unterhaltung Die letzte Kontroverse der Herzöge von Sussex: 2,7 Millionen, um Ihr Haus...

Die letzte Kontroverse der Herzöge von Sussex: 2,7 Millionen, um Ihr Haus zu reformieren Menschen und Berühmtheiten

Es scheint, dass Prinz Henry und Meghan Markle das Auge des Hurrikans, in den sie seit Monaten verwickelt sind, nicht so schnell verlassen werden, zumal die jüngste Kontroverse, die sich direkt auf die Tasche der Briten ausgewirkt hat. Laut dem am Dienstag auf seiner offiziellen Website veröffentlichten Jahresfinanzbericht des englischen Königshauses hat die Reform von Frogmore Cottage, der Residenz auf dem Gelände von Windsor Castle, zu der die Herzöge von Sussex im Frühjahr gezogen sind, gekostet an die Steuerzahler 2,4 Millionen Pfund (fast 2,7 Millionen Euro). Die Arbeiten wurden aus dem Sovereign Grant finanziert, den öffentlichen Mitteln zur Finanzierung der offiziellen Verpflichtungen der Royals, die Instandhaltung der königlichen Paläste besetzt und die Gehälter des Personals, während die Möbel, Dekoration und anderes Zubehör vom Sussex aus eigener Tasche bezahlt wurden, sowie jegliche Verbesserung der Einrichtungen, die die genehmigte Standardqualität übertrafen.

Frogmore Cottage, ein geschütztes Anwesen aus dem neunzehnten Jahrhundert, war ein Geschenk der Königin an ihren Enkel und seine Frau, stellte jedoch eine Unannehmlichkeit für ihre Bewohnbarkeit dar: Es bestand aus fünf kleinen Häusern, die für die Unterbringung von Mitarbeitern bestimmt waren. Die Sussex haben es in ein einziges größeres Haus mit dem Komfort eines modernen Zuhauses verwandelt, aber dies erforderte strukturelle Änderungen, die nach Angaben der britischen Presse den Austausch defekter Balken, die Modernisierung von Heizsystemen und Heizungen beinhalteten Verkabelung, die Erneuerung von Gas- und Wasserleitungen und die Installation neuer Schlafzimmer, Badezimmer, Kamine, Treppen und eines schwimmenden Fußbodens in der Küche. "Der Plan bestand in der Rekonfiguration und vollständigen Renovierung von fünf heruntergekommenen Wohneinheiten, um die offizielle Residenz des Herzogs und der Herzogin von Sussex und ihrer Familie zu schaffen. Die Arbeiten begannen im November 2018 und wurden Ende März 2019 größtenteils abgeschlossen ", heißt es im offiziellen Bericht. Daraus wird "größtenteils" geschlossen, dass die endgültige Reformrechnung noch höher ausfallen wird.

Sir Michael Stevens, Rechnungsführer und Schatzmeister der Krone, nahm den Mediensturm vorweg und betonte, dass die Vorkehrungen von Frogmore Cottage – der einzigen offiziellen Residenz in Sussex – notwendig seien, um die langfristige Instandhaltung des Eigentums zu gewährleisten. und nicht das Ergebnis einer extravaganten Verschwendung der Herzöge. "Das Anwesen befand sich seit einigen Jahren nicht mehr im Bau und war gemäß unserer Verantwortung, die besetzten königlichen Paläste in gutem Zustand zu halten, bereits für eine Renovierung vorgesehen", sagte er. Auch nach Quellen der Tägliche Post, das Häuschen Von fünf Schlafzimmern ist nicht die grandiose Wohnung, die manche vielleicht denken: "Es gibt keinen Flügel für Doria, es gibt kein Yogastudio. Es ist ein sehr gemütliches Familienheim. " Wie du dich erinnerst Der TelegraphDie Herzöge von Cambridge gaben rund 5 Millionen Euro für Renovierungsarbeiten aus, bevor sie sich in ihren Räumlichkeiten im Kensington Palace niederließen.

Trotz alledem wurde die Kontroverse bald ausgelöst. Bekannte und anonyme Nutzer der sozialen Netzwerke fragten sich, warum sich die Sussex nicht für die einfachere und billigere Möglichkeit entschieden hatten, im Kensington Palace zu bleiben und dort zu leben. Graham Smith, Geschäftsführer der antimonarchischen Organisation Republic, bezeichnete die Ausgaben als "skandalös" und forderte eine parlamentarische Untersuchung dessen, was er als "eklatanten Missbrauch öffentlicher Gelder" ansieht. "Wenn sogar eine Schule oder ein Krankenhaus Kürzungen zu verzeichnen hat, können wir es nicht rechtfertigen, einen Cent für ein Honorar auszugeben. Da jedoch alle öffentlichen Dienste unter starkem wirtschaftlichem Druck stehen, werfen wir 2,4 Millionen Pfund in ein neues Haus für Enrique. Das ist Korruption, die in aller Deutlichkeit verborgen ist ", sagte er.

Henry of England und Meghan Markle während der jährlichen Parade zum Geburtstag von Königin Elizabeth II., Letzter Tag 8 in London.
Henry of England und Meghan Markle während der jährlichen Parade zum Geburtstag von Königin Elizabeth II., Letzter Tag 8 in London. Getty Images

Im Geschäftsjahr 2018/19 kostete die Monarchie den britischen Steuerzahlern 82,2 Millionen Pfund (fast 92 Millionen Euro). Und obwohl der Bericht besagt, dass dieser Betrag eine jährliche Auszahlung von 1,24 Pfund pro Person voraussetzt, waren die Ausgaben des Windsor immer unter der Lupe. Führer der neuen Anti-Meghan-Strömung haben darüber hinaus nicht die Gelegenheit verpasst, diese neuen Daten mit dem luxuriösen Zug des Lebens zu verknüpfen, den sie der Exactrix zuschreiben, die nach Ansicht der Post am Sonntaghat in den letzten eineinhalb Jahren Schmuck im Wert von 671.000 Euro getragen. Der Rückgang der Popularität scheint sich in der Tatsache zu widerspiegeln, dass Enrique und Meghan nicht in die Top 10 der "Liste der sozialen Macht" – angeführt von den Dukes of Cambridge – des Magazins eingestiegen sind Tatler, als die Bibel der High Society, wird in seiner August-Ausgabe enthalten. Die Veröffentlichung hat einen Fußballer aus Liverpool, einen BBC-Journalisten und sogar ein siebenjähriges Mädchen – Harper Beckham – als sozial einflussreicher als die Sussex angesehen.

Meghan regiert immer noch auf dem Thron der Mode

Wo Meghan Markle nicht an Verschreibungskraft verliert, ist sie eine Ikone des Stils. Das ist das Ergebnis einer Studie des Modeforschers Lyst, der die Auswirkungen verglichen hat online von 10 Schlüsselauftritten von Kate Middleton und Meghan Markle. Ihren Daten zufolge ist die Herzogin von Sussex auf der Grundlage der Analyse von 20 Millionen Suchen, die zwischen dem 1. Dezember 2017 und dem 5. Juni 2019 auf ihrer Plattform durchgeführt wurden, die königlich Britischer Mode-Influencer: Die Outfits, die Sie in der Öffentlichkeit tragen, nehmen in der folgenden Woche um 216% zu, die der Herzogin von Cambridge nur um 119%. Meghans jüngstes Outfit, das den größten Einfluss hatte, war das Metallic-Brokat-Kleid, das sie im März letzten Jahres anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Charles of England als Prince of Wales trug. Innerhalb von 24 Stunden stiegen die Suchanfragen nach Brokatkleidern um 500%.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Sanchez versucht, die "Nein" -Investition unbeschadet zu lassen

Von der Verteilung von Verantwortungspositionen bis zur Verteilung von Verantwortungsbereichen. Von der Suche nach einer privaten Koalition zu einem öffentlichen Alibi vor der...

Zidane ist besorgt über das „schlechte Gesicht“ von Marco Asensios Verletzung

Der französische Trainer von Real Madrid, Zinedine Zidane, sagte heute "besorgt" über die Knieverletzung von Marco Asensio da hat es “schlecht aussehend”, Im Match...

Spanien verliert an Exporttempo und beendet einen Konjunkturzyklus

Weder kalt noch heiß: Die spanischen Exporte werden in diesem Jahr nur um 2,3% zulegenEin Volumen, das unter dem europäischen Durchschnitt liegt und das...

Didi Gregorius tobt mit fünf Hits und sieben RBI im Extra-Inning-Slugfest gegen die Minnesota Twins

German hat alle drei Homer auf seinem Curveball aufgegeben, für die er am Dienstagabend keine Pause hatte. Er hat fünf Homer in seinen...

Schnellerlös durch geschlechtsspezifischen Fotofilter

Die Aktien der Snapchat-Muttergesellschaft Snap Inc. stiegen am Dienstag im erweiterten Handel um mehr als 10 Prozent - auch dank eines viralen Gesichtsfilters, der...