MadridAktualisiert:

Verwandte Neuigkeiten

Nach den Erklärungen, die der Präsident der SGAE gegenüber Efe abgegeben hat, Pilar JuradoABC versicherte, mit der Internationalen Konföderation der Autoren- und Komponistengesellschaften (Cisac) eine Einigung über die Genehmigung neuer Statuten erzielt zu haben das ist nicht wahr.

Der Generaldirektor von Cisac, Gadi Oronhat eine interne Mitteilung an die Vorstandsmitglieder gesendet, zu denen diese Zeitung Zugang hatte; Es enthält Einzelheiten zu ihrem Treffen mit der Jury auf deren Antrag am Montag, den 8. Juli, um eine Stellungnahme zu den "Maßnahmen, die sie ergreifen sollte", nachdem der internationale Bund mit großer Mehrheit beschlossen hatte, sie für ein Jahr auszuschließen bei SGAE als Mitglied. Unter den genannten Gründen stach hervor unfaire Geschäfte und andere mit dem sogenannten Fernsehrad verbundene Ursachen.

«Wir sagten ihm mehrfach, dass angesichts der aktuellen Krise, Die einzig vernünftige Lösung wäre, Wahlen für einen neuen Vorstand abzuhaltenohne Verzögerung ", sagte er. In der Erklärung bedauert Oron, dass der Präsident der SGAE die Art des Treffens "falsch interpretiert" und später bestätigt hat, dass er eine Einigung mit Cisac über die Statuten erzielt hat. «Es ist nicht wahr, und natürlich wurde keine Einigung erzielt oder gar behandelt»Erledigt.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.