Die ungeahnte Wahrheit von Hellboy

0
68

Wer ist Hellboy und wo kommt er eigentlich her? Nun, das ist eine komplizierte Antwort, die Mignola seiner süßen Zeit genommen hat. Einfach gesagt: Hellboy ist nicht nur ein eingängiger Name, sondern eine überraschend kurze Zusammenfassung dessen, wer er ist: Er ist die Hölle, der Junge. Halb Mensch und Halb Dämon. Seine Mutter war eine Hexe, die von Azzael, einem der Herzöge der Hölle, imprägniert wurde. Obwohl sie schließlich auf ihre Hexerei verzichtete und versuchte, im Tod heilige Zuflucht zu suchen, entführte Azzael ihren Körper und zwang sie, Hellboy in der Hölle zu gebären. Dort erhielt Hellboy seinen gruseligen, apokalyptischen Namen Anung un Rama (was "übersetzt" und auf seine Stirn eine Flammenkrone gesetzt ist). Er erhielt auch seine Rechte Hand des Schicksals, eine Reliquie, die ihn mit dem Ogdru Jahad verbindet, einer Reihe von Lovecraftian-älteren Göttern, die im Weltraum gefangen gehalten werden.

Einfach, richtig? Aus gefolterten Umständen kommt ein Held – ziemlich normales Zeug. Warte aber. Hellboys Mutter, Sarah, die Hexe? Sie war tatsächlich die neueste in einer langen Reihe von Hexen, die bis nach Morgan le Fay zurückreichen. Obwohl Morgan und King Arthur Halbgeschwister waren, hatten die beiden Kinder Kinder, von denen eines Sarahs Ur-Ur-Ur-Großmutter war, was Hellboy zu einer der rechtmäßigen und einzigen Nachkommen von König Arthur macht. Das bedeutet auch, dass Hellboy die heilige Klinge Excalibur als rechtmäßigen König von England einsetzen kann (und tut). Nicht schlecht für einen roten Kerl mit Schwanz.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.