"Sie haben dort drüben viel Sand. Sie können also mit viel Sand spielen. "

"Vielen Dank für die sehr interessanten Bemerkungen, die Sie gerade gemacht haben", sagte der italienische Präsident Sergio Mattarella durch seinen Dolmetscher.

"Ich habe so viele italienische Freunde", sagte Trump zu Mattarella. "Ich kann dir nicht sagen, wie viele italienische Freunde."

Der Name von Rudy Giuliani war am Mittwoch allgegenwärtig, weil er privat Einfluss auf die US-Politik gegenüber der Türkei und der Ukraine genommen hatte. Ein Geschäftspartner von Giuliani wurde am Mittwoch festgenommen, weil er angeblich an einem Kampagnenfinanzierungsprogramm teilgenommen hatte. Es war die vierte derartige Verhaftung eines Giuliani-Mitarbeiters in der vergangenen Woche.

Giuliani seinerseits glaubt, dass der "tiefe Staat" ihn holen will, während Hillary Clinton frei läuft. Der Präsident hat diese Ansicht mitunterzeichnet. "Eine solche einseitige Hexenjagd findet in den USA statt", twitterte Trump kürzlich. „Deep State. Beschämend!"

Im Repräsentantenhaus ist eine Amtsenthebungsuntersuchung im Gange, die am Mittwoch mit 354 zu 60 Stimmen gegen Trumps Entscheidung stimmte, US-Truppen aus Syrien abzuziehen. Drüben im Senat lehnte der Republikaner John Cornyn (Texas) die Amtsenthebungsuntersuchung als "spaltende und letztendlich vergebliche Anstrengung" ab. Dann nahm Sen. Roy Blunt (R-Mo.) Das Mikrofon.

"Ich möchte über ein ganz anderes Thema sprechen", sagte Blunt, "und das ist der Stanley Cup."

Den ganzen Tag über hatte C-SPAN einen Online-Kanal mit dem Titel „Absteckung durch das Hausnachrichtenkomitee“. Es handelte sich um Aufnahmen eines Treppenhauses im Capitol, das in seiner gelben Dunkelheit wie eine Leichenhalle wirkte. Hin und wieder ging eine Person mit einer Mappe das Treppenhaus hinauf oder hinunter. Hinter verschlossenen Türen sagte ein 37-jähriger Veteran des Außenministeriums aus, dass die US-Diplomatie zum Wohle von Trump politisiert werde.

"Ich frage immer noch das FBI: Wo ist der Server?", Sagte Trump im Oval Office und bezog sich auf Russlands Hackerangriff auf das Demokratische Nationalkomitee während der Wahlen 2016. „Wieso hat das FBI den Server nie von der DNC bekommen? Wo ist der Server? Ich möchte den Server sehen. Mal sehen, was sich auf dem Server befindet. "

Trump nannte den Rückzug der USA aus Nordsyrien eine "strategisch brillante" Entscheidung, die "unsere Soldaten absolut sicher" macht.

Sein ehemaliger ISIS-Berater, Brett McGurk, ein erfahrener Vertreter der nationalen Sicherheit, wies Twitter scharf zurecht: "Trump hat keine Ahnung, was passiert."

Die gemeinsame Pressekonferenz mit Präsident Mattarella begann 54 Minuten zu spät im Ostraum des Weißen Hauses.

"Für mich wird es immer" Columbus Day "heißen", begann Trump und bezog sich dabei auf das italienische Erbe des Forschers. "Manche Leute mögen das nicht. Das tue ich. “Dann nannte er seine eigene Wahl„ korrupt “. Und Trump bezeichnete die Kurden mindestens zum vierten Mal in ebenso vielen Stunden als„ keine Engel “.

"Wer ist ein Engel?", Sagte er. "Es gibt nicht zu viele." Die Vereinigten Staaten hätten keinen Platz in einem Konflikt zwischen Ländern des Nahen Ostens.

"Ich bin der festen Überzeugung, dass eine solche Äußerung von Präsident Trump eine Katastrophe sein wird, die schlimmer ist als die Entscheidung von Präsident Obama, den Irak zu verlassen", twitterte Sen. Lindsey Graham (R-S.C.).

Worauf Trump auf der Pressekonferenz antwortete: "Lindsey Graham möchte die nächsten tausend Jahre im Nahen Osten bleiben."

Eintausend Jahre. Tausend Tage. Auf jeden Fall viel Sand.

Gegen 15:00 Uhr traf sich Trump im Kabinettsraum des Weißen Hauses mit den Führern des Kongresses, um über die Situation im Ausland zu sprechen. Das Treffen verlief reibungslos. Es herrschte einige Verwirrung darüber, ob Trump die Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi als „Dritt-Bewertung Politiker “oder ein„ Dritt-Klasse Politiker. “Steny Hoyer (D-Md.), der seit 1981 im Kongress tätig ist, sagte danach, dass er noch nie eine solche Missachtung durch einen Präsidenten erlebt habe.

"Eine üble Schande", nannte Senator Chuck Schumer (D-N.Y.) Trumps Verhalten während des Treffens.

"Gemessen und entscheidend", beschrieb Stephanie Grisham, Pressesprecherin des Weißen Hauses, dies später in einem Tweet.

"Ich denke, jetzt müssen wir für seine Gesundheit beten", sagte Pelosi zurück im Kapitol. "Für den Präsidenten war dies ein sehr schwerwiegender Zusammenbruch."

Etwa zur gleichen Zeit veröffentlichte Fox Business-Moderatorin Trish Regan am 9. Oktober eine Kopie eines offiziellen Briefes von Trump an den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Lassen Sie uns einen Deal ausarbeiten! . . . (Geschichte) wird dich für immer als den Teufel betrachten, wenn gute Dinge nicht passieren. Sei kein harter Kerl. Sei kein Narr! Ich werde dich später anrufen.

Der Abgeordnete Justin Amash (I-Mich.), Der im Juli aus der Republikanischen Partei ausgetreten war, reagierte auf den Brief auf Twitter mit der Eingabe: "Das ist verrückt."

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.