Eine amerikanische Astronautin, Anne McClain, wird untersucht, weil sie während ihres Aufenthalts auf der Internationalen Raumstation in einem der ersten Verbrechen im Weltraum auf ein Bankkonto ihres Ex-Partners, auch des Militärs Summer Worden, zugegriffen hat.

NEW YORK Worden und McClain befinden sich fast ein Jahr lang in einem Prozess der Trennung und des Sorgerechts für ihren sechsjährigen Sohn. Deshalb war Worden überrascht, als er herausfand, dass McClain über seine Bankbewegungen Bescheid wusste. Auf Nachfrage antwortete seine Bank, dass mit seinem Benutzer Zugriffe von Computern der US-Raumfahrtbehörde NASA aus stattgefunden hätten, berichtet die Zeitung 'The New York Times'.

McClain, der sechs Monate auf der Internationalen Raumstation verbracht hat, hat durch seinen Rechtsrat erkannt, dass er aus dem All auf das Konto zugegriffen hat, aber dass es einfach war, die Konten des Paares zu kontrollieren, die sich immer noch überschneiden.

Zu diesem Zeitpunkt reichte Worden eine Beschwerde bei der Federal Trade Commission ein, und seine Familie reichte eine weitere Beschwerde beim NASA General Inspection Office ein, in der McClain des Identitätsdiebstahls und des unangemessenen Zugriffs auf die privaten Finanzunterlagen von Worden beschuldigt wurde. Das NASA Office of General Inspection hat beide kontaktiert.

Diesen Samstag, nach der Veröffentlichung der Nachrichten in der "New York Times" am Freitag, hat McClain auf seinem Twitter-Konto eine Nachricht veröffentlicht, die besagt, dass er nichts Illegales getan hat und die Erlaubnis hat, auf dieses Konto zuzugreifen.

"In diesen Anschuldigungen ist nichts wahr. Wir durchlaufen eine schmerzhafte persönliche Trennung, die jetzt leider in den Medien zu finden ist. Ich schätze die Unterstützung, die ich erhalten habe, und ich behalte mir alle Kommentare vor, bis die Untersuchung abgeschlossen ist. Ich habe volles Vertrauen in die Prozess der Generalinspektion ", erklärte er.

Im Moment hat sich die NASA darauf beschränkt, die Erfolge von McClains Karriere herauszustellen, und betont, dass er sich nicht zu persönlichen Themen äußert. "Oberstleutnant Anne McClain hat eine Militärkarriere aufgebaut, hat Kampfeinsätze im Irak absolviert und ist eine der wichtigsten Astronauten der NASA. Sie hat ihre letzte NASA-Mission auf der Internationalen Raumstation sehr gut gemeistert. Wie alle anderen auch." NASA-Arbeiter, die NASA äußert sich nicht zu persönlichen Fragen ", sagte ein Sprecher der Raumfahrtbehörde in Äußerungen gegenüber dem space.com-Portal.

McClain trat 2013 dem Astronautenprogramm der NASA bei und verbrachte 204 Tage im Weltraum auf seiner letzten Mission zwischen Dezember 2018 und Juni 2019 mit Expedition 58/59. In der Mission machte er zwei Spaziergänge durch den Weltraum.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.