Simeon Gholam

EFL Reporter @simgholam

Anwar El Ghazi und John McGinn treffen jeweils zur Hälfte, als Aston Villa das Play-off-Finale der Sky Bet Championship gewinnt

Letzte Aktualisierung: 27.05.19 22:00 Uhr









5:27

Höhepunkte aus dem Sky Bet Championship-Playoff-Finale zwischen Aston Villa und Derby in Wembley.

Höhepunkte aus dem Sky Bet Championship-Playoff-Finale zwischen Aston Villa und Derby in Wembley.

Aston Villa ist nach dem 2: 1-Sieg gegen Derby im Play-off-Finale der Sky Bet Championship in Wembley wieder in der Premier League.

Ein Jahr nach der Niederlage im Play-off-Finale der letzten Saison erzielten Anwar El Ghazi und John McGinn, die einen Fehler von Derby-Torhüter Kelle Roos nutzten, beide Seiten der Pause und steuerten Villa nach drei Jahren in die erste Liga.

Aston Villa feiert Gewinnerwerbung

Aston Villa feiert Gewinnerwerbung

Jack Grealish und Dean Smith feiern die Siegerpromotion

Jack Grealish und Dean Smith feiern die Siegerpromotion

Dean Smith wechselte nur einmal zu seiner Aston Villa-Mannschaft, als Albert Adomah Andre Green ablöste.

Frank Lampard nahm unterdessen zwei erzwungene Änderungen für Derby vor. Scott Malone wurde gesperrt, so dass Ashley Cole als Linksverteidiger eingewechselt wurde. Aufgrund der Verletzung von Duane Holmes startete Tom Huddlestone im Mittelfeld.

Für Derby, der mit einem späten Treffer von Martyn Waghorn für Villa nervös wurde, war es eine weitere Reise in die Play-offs. Das Warten auf den Spitzenfußball dauert mittlerweile elf Jahre, und sie werden nächste Saison wieder in der Meisterschaft mitspielen.

Währenddessen konnte Dean Smith, der die für Brentford verantwortliche Saison startete, den Ruhm feiern, seinen Jugendclub dahin zu lenken, wo viele sich zugehörig fühlen.

Der Durchbruch gelang kurz vor der Pause. Es war ein Spiel, bei dem es im letzten Drittel an beiden Enden an Qualität mangelte, bis Ahmed Elmohamadys glänzende Flanke in der 44. Minute von El Ghazi im Fünfmeterraum abgefälscht wurde, obwohl es mehr von seiner Schulter zu kommen schien als von seiner Kopf.

1:26
Prince William war mit Aston Villa-Legende John Carew zusammen, um zu sehen, welchen Verein er unterstützt, nachdem er in Wembley gegen Derby in die Premier League aufgestiegen war.

Prince William war mit Aston Villa-Legende John Carew zusammen, um zu sehen, welchen Verein er unterstützt, nachdem er in Wembley gegen Derby in die Premier League aufgestiegen war.

Aston Villa: Steer (8), Taylor (7), Tuanzebe (7), Elmohamady (8), Mings (8), McGinn (8), Grealish (6), Hourihane (6), Adomah (6), El Ghazi (7) Abraham (6)

Subs: Grün (n / a), Hause (n / a)

Derby: Roos (3), Bogle (7), Keogh (7), Tomori (7), Cole (6), Johnson (6), Huddlestone (4), Mount (7), Wilson (6), Lawrence (5), Bennett (5)

Subs: Marriot (7), Waghorn (6), Jozefoon (nicht verfügbar)

Mann des Spiels: John McGinn

El Ghazi spielte in der 59. Minute eine Schlüsselrolle für Villa, und es war ein Moment, den Derby-Torhüter Roos unbedingt vergessen möchte. El Ghazis Schuss wurde hoch in die Luft abgefälscht, und Roos stürzte heraus, um ihn einzufordern, konnte ihn aber nur auf McGinns Kopf ausschütten, der dankbar – auch wenn er sich dessen nicht ganz bewusst war – in ein leeres Netz nickte.

Derby-Chef Frank Lampard reagierte schnell, indem er sich auf die Stürmer Jack Marriott warf, und Waghorn und Derby verbesserten sich. Zweimal hatten sie kurz nach der 70-Minuten-Marke gute Chancen, aber Jayden Bogle konnte das Außennetz nur aus einem engen Winkel finden, bevor Mason Mount am Rand des Strafraums weit schoß.

El Ghazi feiert das Tor für Aston Villa

El Ghazi feiert das Tor für Aston Villa

Marriott, der überraschenderweise nach seiner Heldentat gegen Leeds im Halbfinale nicht gestartet war, hätte beinahe ein Comeback ausgelöst, als sein schlauer Touch und der Schuss von Bogles Niederschlag von seinem eingewechselten Kollegen Waghorn in die unterste Ecke abgefälscht wurden.

Derby drängte und drängte auf einen Ausgleich, aber Villa schaffte es, die Fans in Claret und Blue Wild zu schicken.

Mann des Spiels – John McGinn

John McGinn von Aston Villa feiert den zweiten Treffer seiner Mannschaft

John McGinn von Aston Villa feiert den zweiten Treffer seiner Mannschaft

Oder 'Super John McGinn', um ihm seinen vollen Namen zu geben. Der Mittelfeldspieler war in dieser Saison eine Offenbarung für Aston Villa, der mit Sinn und Intensität durch den Park schwirrt und Derby ständig belästigt. Sein Ziel, so viel er auch wusste, erwies sich am Ende als entscheidend.

Die Manager

Dean Smith: "Sie sind eine tolle Gruppe von Jungs. Von dem Tag an, an dem ich mit ihnen gearbeitet habe, haben sie unterschiedliche Ideen, sie sind Schwämme, sie arbeiten hart und diese letzten 15 Minuten waren die längsten, die ich je hatte.

5:51
Dean Smith machte seinen Aston Villa-Spielern alle Ehre, als sie mit ihrem 2: 1-Sieg in Wembley den Aufstieg in die Premier League besiegelten.

Dean Smith machte seinen Aston Villa-Spielern alle Ehre, als sie mit ihrem 2: 1-Sieg in Wembley den Aufstieg in die Premier League besiegelten.

"Wir haben Stoke Away gespielt, John McGinn war gesperrt und Jack Grealish war draußen. Zu viele Hände sind gestiegen und ich habe sie geröstet. Von diesem Moment an waren sie brillant. Aber ich würde es nicht einfach darauf zurückführen." Seitdem haben wir Jack zurück, Axel Tuanzebe ist zurückgekommen. Wir hatten einige großartige Spieler, die große Teile der Saison verpasst haben.

"Wenn mir jemand Ende Februar erzählt hätte, dass ich hier als Premier League-Manager stehe, hätte ich gesagt, Sie sind Cracker. Aber wir haben Geschichte geschrieben, indem wir zehn Spiele gewonnen haben."

Frank Lampard: "Als wir anfingen, auf den Ball zu steigen und so zu spielen, wie wir es wollten, haben wir Druck gemacht. Offensichtlich eine große Enttäuschung, aber gleichzeitig ist mein überragendes Gefühl der Stolz für die Jungs dort.

3:36
Frank Lampard bestätigte, dass er seine Zukunft mit Derbys Besitzer Mel Morris besprechen wird, da die Gerüchte um ihn, der in die Position des Chelsea-Managers wechselt, zunehmen.

Frank Lampard bestätigte, dass er seine Zukunft mit Derbys Besitzer Mel Morris besprechen wird, da die Gerüchte um ihn, der in die Position des Chelsea-Managers wechselt, zunehmen.

"Sie sind enttäuscht, weil sie es so sehr wollten, wie Sie sollten. Aber wenn eine Gruppe so gut zurechtkommt wie sie und wenn sich eine Gruppe im letzten Jahr ihrer Verträge mit Jugendlichen und Spielern durchgeschlagen hat, haben Sie Eine echte Mischung. Sie haben es geschafft, so weit zu kommen und ich bin einfach stolz.

"Die Spekulation interessiert mich nicht. Wahrscheinlich werde ich in den nächsten Tagen mit Mel Morris, dem Besitzer, sprechen, wenn sich der Staub gelegt hat, und dann werden wir sehen, wie es läuft. Ich habe einen Zweijahresvertrag und ich liebe es, an diesem Ort zu arbeiten. Die Fans geben den Spielern eine Ovation … also werden wir sehen. "

Was kommt als nächstes?

Aston Villa wird in der nächsten Saison in der Premier League spielen, während Derby in der Sky Bet-Meisterschaft für die Saison 2019/20, die am Wochenende vom 2. bis 4. August beginnt, verbleibt.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.