Drei Subventionsanträge für das Baskeninstitut Etxepare wurden erweitert, um die Förderung der baskischen Schöpfer, Aktivitäten zur Förderung und Verbreitung der baskischen Kultur auf internationaler Ebene und die Durchführung literarischer Übersetzungen zu finanzieren.

Mit den Zuschüssen soll die baskische Kultur international gefördert und verbreitet werden. Subventionen für die Förderung der baskischen kreativen Mobilität werden für die Reisekosten, die Montagekosten, die Bereitstellung und den Transport von Materialien, die Unterbringung und die Ernährung für die Teilnahme an bestimmten Festivals oder kulturellen Aktivitäten (Reisen, Jahreszeiten, Ausstellungen, Wettbewerbe, Veranstaltungen, Aufenthalte, Projekte) verwendet. Je nach künstlerischer Disziplin wurden sie in vier Verfahren mit insgesamt 360.000 Euro unterteilt: Theater mit 130.000 Euro, Musik mit 125.000 Euro, Tanz und bildende Kunst mit 45.000 Euro und bildende Kunst mit 60.000 Euro, 5.000 Euro mehr als im Vorjahr.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 10. Juni. Der Einsendeschluss für die Ausschreibung von Subventionen zur Förderung und Verbreitung der internationalen baskischen Kultur ist der 10. Juni. Zweck dieser Aufforderung ist die Förderung nicht professioneller internationaler kultureller Aktivitäten, die nicht im Rahmen der üblichen Aufforderungen des Instituts bezuschusst werden können. Zu diesem Zweck wurden 30.000 € bereitgestellt.

15 Übersetzungen im letzten Jahr

Dank der Zuschüsse für 2018 werden Übersetzungen nach 15 Übersetzungen in diesem Jahr mit weiteren 39.000 Euro gefördert. Diese Zahl hilft bei zwei Übersetzungsaktivitäten: Übersetzen von wörtlich übersetzten Werken ins Baskische und Übersetzen von Werken ins Baskische in der baskischen Autonomen Gemeinschaft sowie Übersetzen der auf Spanisch geschriebenen und veröffentlichten Literatur in eine andere Sprache als Baskisch. Die Amtszeit endet in diesem Fall am 10. Juni.

Zwei weitere Stipendien sind ebenfalls offen. Einerseits Reisen, Reisen, Unterkunft und Reisebüros für Film- und Literaturschaffende und -vermittler (Schriftsteller, Illustratoren, Übersetzer, Redakteure, Regisseure, Schauspieler, Drehbuchautoren, Produzenten usw.), um Praktika, Konferenzen oder Tagungen zu absolvieren. Der Zweck ist, für Diäten zu zahlen (20.000 Euro). Subventionen für die Teilnahme an internationalen Kunstmessen in Höhe von 36.000 €. Mit dieser Hilfe werden speziell Stände für diese Kunstmessen angemietet.

Schließlich werden im Juni Zuschüsse für die Teilnahme an internationalen audiovisuellen Messen, darstellenden Künsten, Büchern und Musik gewährt.

Alle diese Subventionen können von natürlichen oder juristischen Personen erhalten werden, die im Baskenland mit eingetragenem oder sozialem Sitz registriert sind. Darüber hinaus können auch Privatpersonen oder juristische Personen, die sich im geografischen Gebiet der baskischen Sprache oder Adresse, dh in Navarra oder im nördlichen Baskenland, befinden, das Kommunikationswort des in baskischer Sprache zu verbreitenden Werks vorlegen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.