Möglicherweise hat die Regierung das Lächeln von Jimmy Kimmels spätnachtsem Humor abgewischt – und das Netzwerk, das seine Talkshow ausstrahlt, mit stolzen 395.000 US-Dollar für die Verwendung von eingeschränkten Notfalltönen in einer Comedy-Skizze bestraft.

"ABC gibt zu, dass es die Episode" Jimmy Kimmel Live! "Vom 3. Oktober 2018 ausgestrahlt und gesendet hat [Wireless Emergency Alert] Töne, in Abwesenheit eines tatsächlichen Notfalls, autorisierter EAS-Test oder qualifizierter PSA “, sagte die Federal Communications Commission in einem 10-seitigen Urteil vom Donnerstag, das sich auf das Notfallwarnsystem und öffentliche Bekanntmachungen bezog.

In einer Folge der Show erklangen Notrufe, die einen Test des Präsidentenalarmsystems verspotteten.

Der Signalton des Notfallwarnsystems geht einer mündlichen Warnung voraus und wird im Falle eines tatsächlichen Notfalls wie eines Tornados, einer Überschwemmung oder eines Hurrikans im Fernsehen und auf Mobiltelefonen gesendet.

Die Behörden beschränken die Verwendung der Töne, um Panik und Verwirrung zu vermeiden, und damit Goofballs wie Kimmel sie nicht zum Lachen bringen.

Kimmels Sketch kam Stunden, nachdem Mobiltelefone in den USA eine Warnung des Präsidenten erhalten hatten, die die Augenbrauen über ihre Absicht hob, und Bürgerrechtler spekulierten, dass es sich um den Test einer vermeintlich schändlichen Regierungsbemühung handelte, das Telekommunikationssystem des Landes zu kontrollieren.

„Dies ist ein Test des National Wireless Emergency Alert System. Es sind keine Maßnahmen erforderlich “, heißt es in der Testwarnung.

AMCs "The Walking Dead" wurde ebenfalls mit einer Geldstrafe von 104.000 US-Dollar belegt, weil sie die eingeschränkten Töne im Februar zweimal verwendet hatte.

Animal Planet wurde mit einer Geldstrafe von 68.000 US-Dollar belegt, weil er den Ton in „Lone Star Law“ missbraucht hatte.

Die FEC schimpfte mit den Übeltätern in dem von Rosemary Harold, Chef der Vollstreckungsabteilung, unterzeichneten Dokument.

„Die Kommission hat wiederholt darauf hingewiesen, dass die Verwendung simulierter oder tatsächlicher EAS-Töne für nicht autorisierte Zwecke – beispielsweise zu kommerziellen oder Unterhaltungszwecken – zu einer gefährlichen„ Alarmermüdung “führen kann, bei der die Öffentlichkeit für die Alarmmeldungen desensibilisiert und in Frage gestellt wird, ob die Alarmmeldungen vorhanden sind für eine echte, unmittelbar bevorstehende Bedrohung “, hieß es.

Die Unternehmen haben 30 Tage Zeit, um Zahlungen an das US-Finanzministerium zu leisten.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.