LONDON (Reuters) – Huawei hat die Unsicherheit über die Zukunft seines Gerätegeschäfts am Dienstag durch die Einführung neuer Honor-Smartphones zunichte gemacht. Dies zeigt die Technologie des chinesischen Unternehmens zuversichtlich.

Der zweitgrößte Telefonhersteller der Welt betreibt seine Geräte auf Googles Android-Plattform außerhalb Chinas, aber das US-Handelsministerium hat Huawei letzte Woche daran gehindert, US-Waren zu kaufen, und damit zukünftige Software-Updates in Frage gestellt.

Die USA haben die Beschränkungen für Huawei am Dienstag vorübergehend gelockert und der Firma eine Lizenz zum Kauf von US-Waren bis zum 19. August erteilt. Dies bedeutet, dass Aktualisierungen von Google Apps wie Google Mail und YouTube bis dahin fortgesetzt werden können.

George Zhao, Präsident der jugendorientierten Marke Honour von Huawei, sagte Hunderten von Reportern, Bloggern und Analysten, dass er "wirklich glücklich sei, so viele Freunde zu sehen".

"Egal was passiert, egal welche Art von Herausforderungen … lächle und überwinde sie", sagte er dem Publikum, ein Mantra, das sowohl für Huawei als auch für seine jungen Kunden gelten könnte.

"Wir werden mit unseren Produkten, unserer Technologie und unserer Innovation mit der Welt sprechen und kommunizieren", fügte er hinzu, als er die Honor 20 Pro vorstellte, die vier Rückfahrkameras, darunter Weitwinkel- und Telebildkameras, sowie eine 48-Megapixel-Hauptkamera umfasst .

Francisco Jeronimo, stellvertretender Vizepräsident für Geräte bei IDC, sagte, Ehre sei für Huawei mit einem Appell erfolgreich gewesen, der weit über die Zielgruppe der jungen Kunden hinausginge.

„Es ist eine sehr wichtige Marke für sie, niedrigere Preise anzugehen, ohne die Marke Huawei zu beschädigen. Aber mit der Entscheidung am Sonntag ändert sich alles. Es gibt viele Fragen, die noch niemand beantworten kann “, sagte Jeronimo.

Diashow (11 Bilder)

Zhao hob ein dreischichtiges Rückenteil hervor, das Farben wie „Phantom Blue“ und „Phantom Black“ des 20 Pro eine Tiefenwirkung verleiht.

Ein Huawei-Sprecher sagte, die Smartphones seien bereits von Google zertifiziert worden, bevor Einschränkungen angekündigt wurden.

Der Honor 20 Pro wird in Kürze zu einem Preis von 599 Euro erhältlich sein, während der Honor 20 und der Honor 20 Lite für 499 Euro bzw. 299 Euro erhältlich sein werden.

Bearbeitung von Georgina Prodhan, David Evans und Alexander Smith

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.