Catherine, die Herzogin von Cambridge, sah positiv strahlend aus, als sie am Mittwochabend in London zum ersten Action on Addiction-Galadinner aufbrach. Die Herzogin trägt ein weißes, schulterfreies Kleid von Barbara Casasola (das sie 2016 bei einer Veranstaltung des Naturkundemuseums trug). Sie ist Schirmherrin der Wohltätigkeitsorganisation, die sowohl Einzelpersonen als auch Familien hilft, die von Drogen und Alkohol betroffen sind – war anlässlich der Woche des Suchtbewusstseins dort und traf sich mit Menschen und Familien, die sich mit Sucht befasst haben.

“Action on Addiction war eine meiner allerersten Förderungen, und als solche liegt mir das sehr am Herzen. Ich bin sehr begeistert von der Unterstützung, die es bietet, insbesondere für Eltern, Kinder und Familien, die unter oder durch leiden, Sucht “, sagte Catherine in ihrer Rede. “Nachdem ich so viele Menschen getroffen habe, die an Sucht gelitten haben, habe ich immer wieder gesehen, dass die Grundursache leider so oft bis in die frühesten Lebensjahre eines Menschen zurückverfolgt werden kann. Trauma in der frühen Kindheit In einigen Fällen können Trennung, Verlassenheit, Missbrauch oder sogar emotionale Vernachlässigung dauerhafte Auswirkungen haben. ”

Action on Addiction war eine der ersten Wohltätigkeitsorganisationen, mit denen sich Catherine befasste, als sie im April 2011 den Bund mit Prinz William schloss und Königin wurde. “Das Bemerkenswerte an Action on Addiction ist, dass es nicht nur den Betroffenen auf ihrem mutigen Weg in die Genesung hilft, sondern auch den von Sucht betroffenen Kindern und Familien so lange direkte Unterstützung bietet, wie es dauert”, fuhr Kate fort. “Es gab nie einen wichtigeren Zeitpunkt für den Erfolg von Action on Addiction. Und ich könnte nicht erfreuter sein, eine so spezielle Organisation zu unterstützen.”

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.