Unterhaltung

Kate Spades Ehemann sagt, dass Modestar darunter litt Depression, aber ihr Selbstmord war “ein kompletter Schock”

Erhalten Sie aktuelle Nachrichten und Sonderberichte. Die Nachrichten und Geschichten, die wichtig sind, wurden an Wochentagen morgens geliefert.

Kate Spade, die weltbekannte Modedesignerin, die tot von einem scheinbaren Selbstmord gefunden wurde, litt lange an Depressionen und Angstzuständen und war seit fünf Jahren in Behandlung, sagte ihr Ehemann und Geschäftspartner am Mittwoch.

“Sie suchte aktiv Hilfe und arbeitete eng mit ihren Ärzten zusammen, um ihre Krankheit zu behandeln, die viel zu viele Leben fordert. Wir waren in der Nacht zuvor mit ihr in Kontakt und sie klang glücklich”, sagte Andy Spade in einer Erklärung.

“Es gab keinen Hinweis und keine Warnung, dass sie das tun würde. Es war ein kompletter Schock. Und es war eindeutig nicht sie. Es gab persönliche Dämonen, gegen die sie kämpfte”, sagte er.

Andy Spade räumte ein, dass er und seine Frau in den letzten 10 Monaten getrennt voneinander gelebt hatten und in Manhattan einige Häuserblocks voneinander getrennt waren. Er sagte, das Paar sei rechtlich nicht getrennt und “habe nie über eine Scheidung gesprochen”.

“Wir aßen viele Mahlzeiten zusammen als Familie und fuhren weiter zusammen als Familie. Unsere Tochter war unsere Priorität. … Wir waren die besten Freunde, die versuchten, unsere Probleme so gut wie möglich zu lösen”, sagte er.

Spade, 55, wurde tot aufgefunden in ihrer New Yorker Wohnung am Dienstag offenbar Selbstmord, laut Polizei. Spades ältere Schwester, Reta Saffo, sagte, dass der Selbstmord der Modeikone “nicht unerwartet” sei und dass ihre Schwester mit einer psychischen Erkrankung zu kämpfen habe.

In einer E-Mail an NBC News sagte Saffo, dass ihre jüngere Schwester eine “wertvolle, wertvolle kleine Person” und “in fast jeder Hinsicht echt” sei, aber dass ihr Ruhm eine bipolare Störung verschlimmerte.

“Sie war viel zu lange von ‘Ja’-Leuten umgeben, deshalb bekam sie nicht die richtige Fürsorge für das, was ich für bipolare Störungen hielt … und von ihrer immensen Berühmtheit stammte , Sagte Saffo.

Früher am Mittwoch stritt eine Quelle, die der Familie nahe stand, Saffos Bericht und beschrieb Spade als eine “freundliche, großzügige, witzige, warme und extrem private Person”.

In einer Erklärung sagte die Quelle: “Die Familie ist angewidert und traurig darüber, dass Kates Schwester, die seit mehr als 10 Jahren von der ganzen Familie entfremdet ist, in dieser Zeit des großen Kummers beschließen würde, mit unbegründeten Kommentaren aufzutauchen. Ihre Aussagen male ein Bild von jemandem, der sie überhaupt nicht kannte. ”

In einer früheren E-Mail an Der Kansas City Stern Saffo, die in Santa Fe, New Mexico lebt, sagte, sie sei in den letzten vier Jahren häufig nach Napa, Kalifornien und New York geflogen, um Spade zu bekommen.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.