LOS ANGELES – Die Writers Guild of America hat beim Bundesgericht Klage erhoben, weil die größten Talentagenturen der Unterhaltungsbranche gegen das Kartell- und das Kartellgesetz verstoßen.

Die am Montag eingereichten Ansprüche sind der letzte Schachzug in einem hitzigen Kampf zwischen den Autoren von Fernsehskripten und den Agenten, die sie vertreten.

Den Autoren zufolge verletzen Agenturen das Kartellrecht mit der Verwendung von sogenannten Verpackungsgebühren, bei denen Agenten Elemente einer Fernsehserie – einschließlich Autoren, Drehbüchern oder Schauspielern – kombinieren und als Einheit an Studios verkaufen.

Die am Montag eingereichten Unterlagen sind eine Reaktion auf behördliche Klagen, denen zufolge die Writers Guild selbst gegen das Kartellrecht verstoßen hat, mit organisierten Aktionen im Streit, einschließlich der Massenentlassung von Agenten durch Tausende von Schriftstellern.

E-Mails an Anwälte der Agenturen wurden nicht sofort zurückgesandt.

Copyright 2019 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.