Home Unterhaltung Meghan Markle: Die Freundin von Duchess hat dieses Foto an ihrem Geburtstag...

Meghan Markle: Die Freundin von Duchess hat dieses Foto an ihrem Geburtstag geteilt – aber schnell gelöscht

Meghan Markle hat am vergangenen Wochenende an ihrem Geburtstag zweifellos unzählige Geburtstagsbotschaften erhalten.

Die Herzogin von Sussex wurde letzten Samstag 37 Jahre alt und verbrachte den Tag mit ihrem Ehemann bei der Hochzeit von Prinz Harrys bestem Freund Charlie Van Straubenzee.

Während des Tages wurde Meghan mit Nachrichten von Freunden und Fans überschüttet, mit einem Wesen von ihrer besten Freundin Jessica Mulroney.

Die Stylistin nahm auf ihrer Instagram-Seite teil, um einen intimen Schnappschuss von sich selbst und Meghan mit ihren 229.000 Instagram-Followern zu teilen.

Jessica postete ihre Instagram-Geschichte und teilte ihr ein Schwarz-Weiß-Bild mit den Untertiteln: "Mein liebstes Geburtstagskind".

Das süße Foto zeigte Meghan und Jessica auf einer Terrasse, beide trugen weiße Kleider und schauten zurück in die Kamera.

Jessica hatte ihre Hand liebevoll in der Nähe von Meghans Bein platziert, während die Herzogin ihren charakteristischen Panamahut trug.

Obwohl das Bild nur als vorübergehender Tribut gedacht war, scheint Jessica beschlossen zu haben, es früh zu schneiden, und löschte schnell den Schnappschuss von ihrer Seite.

Es ist unklar, warum sie es gelöscht hat, möglicherweise, weil das Foto die Herzogin in einer entspannteren Umgebung zeigte, ein strappy Kleid tragend.

Es war nicht das erste Mal, dass Jessica ihre königliche beste Freundin ansprach und an ihrem Hochzeitstag im Mai ein Bild von Meghan posten ließ.

Das Bild zeigte, wie Meghan die Stufen zur St. George's Chapel hinaufstieg und trug die Aufschrift: "Stolzer Freund. Stolze Mutter".

Jessicas sieben Jahre alte Zwillingssöhne Brian und John gingen hinter Meghan, als sie im Mai die Kapelle betrat.

Das Paar traf sich Berichten zufolge 2001, als Meghan nach einer Hauptrolle in dem US-amerikanischen Rechtsdrama Suits nach Toronto zog.

Während Jessica immer noch in Toronto lebt, glaubt man ihr immer noch, dass sie Meghan bei ihrer königlichen Garderobe hilft und sie angeblich für ihren Besuch in der Nelson Mandela Hall, die im Londoner South Bank Centre eröffnet wird, stylte.

Meghan trug ein pinkfarbenes Trenchcoat-Kleid des kanadischen Modehauses House of Nonie.

An ihrem 37. Geburtstag verbrachte Meghan den Tag in Surrey, umgeben von Freunden bei der Hochzeit von Charlie Van Straubenzee und der Filmemacherin Daisy Jenks.

Harry, ein enger Freund von Charlie, war ein Platzanweiser bei der Hochzeit, deshalb ging er separat nach Meghan.

Stilvolle Meghan trug ein Marinehemd mit einem vollen Faltenrock für das Ereignis. Der Rock war Midi-Länge und hatte einen Farbblock-Stil mit grünen, rosa, schwarzen und weißen Farben.

Sie passte es mit einem schwarzen Fascinator-Stil Hut von Royal Hutmacher Philip Treacy.

Die Herzogin zeigte auch unbeabsichtigt einen Blitz ihres schwarzen Spitzen-BHs, als sie den Menschenmengen winkte.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Don McGahn trotzt der Vorladung, als sich Trumps Konflikt mit dem Kongress verschärft US Nachrichten

Die Demokraten stehen vor einem weiteren dreisten Versuch von Donald Trump, ihre Ermittlungen zu unterbinden. Diesmal widersetzt sich der frühere Anwalt des Weißen Hauses,...

Auf dem Weg zur Brexit Party mit Nigel Farage

NIgel Farage kanalisiert Lord Kitchener. Der Hut des Feldmarschalls wurde durch die flache Kappe des Brexiteers ersetzt, und es gibt keinen aufwendigen Schnurrbart, aber...

Hat Magic Johnson mehr getan, um Lakers zu zerstören, bevor oder nachdem er aufgehört hat?

Gute Nachrichten für Lakers-Fans, die nach Wäsche suchen, unabhängig davon, wer sie trägt: Magic Johnson hat einen Haufen schmutziger Wäsche für Sie...

Aufgedeckt: 1,6 Millionen Amerikaner leben in der Nähe der umweltschädlichsten Verbrennungsanlagen der USA Umgebung

1,6 Millionen Amerikaner leben in der Nähe der umweltschädlichsten Verbrennungsanlagen des Landes, und einkommensschwache Gemeinden und Minderheiten sind der überwiegenden Mehrheit der Umweltverschmutzung...