Prince Harry und Meghan Markle nahmen an einem dreitägigen "Babymoon" mit £ 33.000 in einem von Prominenten bevorzugten Hampshire Hotel teil.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex, die in wenigen Wochen ihr neues Baby willkommen heißen werden, blieben im Fünf-Sterne-Hotel Heckfield Place, berichtet die Sonne.

Zu den jüngsten Gästen im georgianischen Herrenhaus, das sich in einer 400 Hektar großen Landschaft befindet, gehören Liv Tyler, Cara und Poppy Delevingne.

Das werdende Paar hat das teuerste Apartment im schicken Hotel gebucht, das über einen eigenen Speisesaal und eigene Terrassen verfügt.

Ein Freund sagte der Sonne: "Meghan ist nur ein paar Wochen von der Geburt entfernt, also wollte Harry sie wirklich behandeln."

Berichten zufolge gingen die beiden in ihren Gummistiefeln spazieren und entschieden sich, alleine in ihrem Zimmer zu essen, anstatt die beiden Restaurants zu besuchen, die von der beliebten Lieblingslobby Skye Gyngell im Hotel geführt werden.

Prince Harry und Meghan Markle nahmen an einem dreitägigen "Babymoon" mit £ 33.000 in einem von Prominenten bevorzugten Hampshire Hotel teil

Prince Harry und Meghan Markle nahmen an einem dreitägigen "Babymoon" mit £ 33.000 in einem von Prominenten bevorzugten Hampshire Hotel teil

Der Herzog und die Herzogin von Sussex, die in wenigen Wochen ihr neues Baby willkommen heißen sollen, waren im Heckfield Place Hotel (Bild) untergebracht, das sich auf einem 400 Hektar großen Grundstück befindet

Der Herzog und die Herzogin von Sussex, die in wenigen Wochen ihr neues Baby willkommen heißen sollen, waren im Heckfield Place Hotel (Bild) untergebracht, das sich auf einem 400 Hektar großen Grundstück befindet

Das Paar hatte angeblich das teuerste Apartment im Hotel ausgebucht, das Long Room, das 10.000 Pfund pro Nacht kostet

Das Paar hatte angeblich das teuerste Apartment im Hotel ausgebucht, das Long Room, das 10.000 Pfund pro Nacht kostet

Das billigste Zimmer im Hotel kostet £ 300 pro Nacht, während das teuerste – das Long Room – 10.000 £ kostet.

Sie wurden von drei Schutzbeamten begleitet, die ebenfalls sechs Jahre im Hotel verbrachten.

Die Nachricht kommt, nachdem der Herzog und die Herzogin von Sussex rechtzeitig zur Ankunft des neuesten Royal in ihr neues Zuhause in Windsor gezogen sind.

Das Paar ist in Frogmore Cottage umgezogen, nachdem die Arbeiter monatelang das Anwesen renoviert haben.

Meghan, 37, wird gegen Ende dieses Monats zur Welt kommen und wird ein langsameres Leben ohne Kamera in ihrem neuen Zuhause auf dem Land erleben.

Im letzten Monat wurde bekannt gegeben, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex nicht nur von London nach Frogmore Cottage auf dem Windsor Estate im Westen der Hauptstadt ziehen würden, sondern auch einen völlig neuen Mitarbeiter für die Kommunikation einstellen würden.

Das Paar wurde von drei Schutzbeamten begleitet, die ebenfalls im Hotel übernachteten, was sechs Jahre dauerte

Das Paar wurde von drei Schutzbeamten begleitet, die ebenfalls im Hotel übernachteten, was sechs Jahre dauerte

Das Zimmer verfügt über zwei private Terrassen (abgebildet, eine der Terrassen). Zu den jüngsten Gästen im georgianischen Herrenhaus gehören Liv Tyler und Cara sowie Poppy Delevingne

Das Zimmer verfügt über zwei private Terrassen (abgebildet, eine der Terrassen). Zu den jüngsten Gästen im georgianischen Herrenhaus gehören Liv Tyler und Cara sowie Poppy Delevingne

Es verfügt auch über einen eigenen Speisesaal, in dem der Herzog und die Herzogin von Sussex statt der beiden Restaurants des beliebten Skye Gyngell im Hotel essen wollten

Es verfügt auch über einen eigenen Speisesaal, in dem der Herzog und die Herzogin von Sussex statt der beiden Restaurants des beliebten Skye Gyngell im Hotel essen wollten

Ein Freund sagte der Sonne: "Meghan ist nur ein paar Wochen von der Geburt entfernt, also wollte Harry sie wirklich behandeln." Im Bild: die Gärten

Ein Freund sagte der Sonne: "Meghan ist nur ein paar Wochen von der Geburt entfernt, also wollte Harry sie wirklich behandeln." Im Bild: die Gärten

Es wird auch gemunkelt, dass Meghan den Lindo Wing meiden wird, vier Jahre königliche Tradition bricht und sich für eine private Entbindungsstation in der Nähe von Windsor entscheidet.

Im letzten Monat wurde bekannt, dass das Ehepaar außerdem £ 50.000 für eine Schallschutzanlage für ihr neues Zuhause ausgegeben hatte, um den Lärm der Heathrow-Jets zu unterdrücken.

Das Paar hat Berichten zufolge einen Rekordbetrag von 3 Millionen £ für die Renovierung des denkmalgeschützten Frogmore Cottage auf dem Gelände des Windsor Castle ausgegeben.

Es wird angenommen, dass die Schalldämmungsmaßnahmen dreifach verglaste Fenster umfassen, die nützlich sind, um die Geräusche der 14 Flüge zu blockieren, die alle dreißig Minuten innerhalb einer Meile vor dem Haus verlaufen.

Der Herzog und die Herzogin von Sussex wurden von der Königin mit Frogmore Cottage ausgezeichnet, und die Bauarbeiten werden durch den durch den Steuerzahler finanzierten Sovereign Grant abgedeckt.

Es wird jedoch erwartet, dass Harry und Meghan die Schallisolierung aus ihrer eigenen Tasche bezahlen werden.

Das Heckfield Place verfügt auch über ein eigenes privates Kino (abgebildet) mit luxuriösen Ledersesseln, an denen Sie sich zurücklehnen können

Das Heckfield Place verfügt auch über ein eigenes privates Kino (abgebildet) mit luxuriösen Ledersesseln, an denen Sie sich zurücklehnen können

Gäste können sich bei einem Cocktail in der hoteleigenen Moon Bar entspannen, die über ein stilvolles Dekor sowie eine eigene Diskokugel verfügt

Gäste können sich bei einem Cocktail in der hoteleigenen Moon Bar entspannen, die über ein stilvolles Dekor sowie eine eigene Diskokugel verfügt

Angesichts der bevorstehenden Ankunft des Royal-Babys gibt es nun viele Spekulationen darüber, in welcher Schule das Kind teilnehmen soll.

Sowohl Harry als auch William wurden am Eton College ausgebildet, einem Internat in Höhe von £ 40.000 pro Jahr, nur einen Katzensprung von Frogmore Cottage im Windsor Estate entfernt, wo Harry und Meghan gerade eingezogen sind.

Viele Eltern geben den Namen ihres Sohnes für das Eton College an, sobald sie geboren sind.

Im Februar wurde jedoch berichtet, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex erwägen, ihr neues Kind in eine amerikanische Schule in Egham, Surrey, zu schicken.

Das königliche Paar beabsichtigt, sein Kind gemäß The Sunday Times in eine internationale Schule namens American Community School (ACS) in Egham zu schicken.

Die Schule hat jährliche Gebühren von £ 25.360 und bietet Schülern die Möglichkeit, ein US-amerikanisches Abitur zu machen, und liegt nur 6 km vom Frogmore Cottage entfernt.

Die Nachricht kommt, nachdem der Herzog und die Herzogin von Sussex offiziell in ihr neues Zuhause in Windsor eingezogen waren, und zwar rechtzeitig vor der Ankunft des neuesten Royal

Die Nachricht kommt, nachdem der Herzog und die Herzogin von Sussex offiziell in ihr neues Zuhause in Windsor eingezogen waren, und zwar rechtzeitig vor der Ankunft des neuesten Royal

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.