Unterhaltung

NFL Playoffs 2019: Mutige Vorhersagen für die Divisional-Runde, einschließlich der dramatischen Cowboys

Wundern Sie sich nach einer wilden Eröffnungsrunde der NFL-Nachsaison nicht, wenn es in der Divisionsrunde noch verrückter wird.

Zum einen ist Nick Foles immer noch in den Playoffs, und wie wir alle im vergangenen Jahr gesehen haben, ist so ziemlich jedes Spiel, in dem er spielt, verrückt. Die Cowboys leben auch noch und dies ist eine große Woche für sie, denn wenn sie die Rams schlagen können, werden sie zum ersten Mal seit der Saison 1995 in das NFC-Titel-Spiel aufrücken.

Diese Runde der Playoffs sollte auch spannend sein, denn Tom Brady, Drew Brees und Patrick Mahomes werden alle zum ersten Mal in dieser Nachsaison an den Start gehen.

Obwohl Playoff-Spiele kaum vorhersagbar sind, versuchen wir es mit acht mutigen Vorhersagen für die Divisionsrunde. Und so wird es funktionieren: Da an diesem Wochenende vier Spiele im Programm sind, werden wir für jedes Spiel zwei mutige Vorhersagen treffen.

Denken Sie daran, dies sind nur mutige Vorhersagen. Wenn du schaust Für aktuelle Spieloptionen klicken Sie bitte hier.

Lassen Sie uns vor diesem Hintergrund zu den mutigen Vorhersagen kommen.

Schauen Sie sich die Playoff-Spiele von Samstag und Sonntag an fuboTVProbieren Sie es kostenlos aus und streamen Sie Chargers-Patriots und alle CBS-Spiele auf CBS All Access.

Acht mutige Vorhersagen für die Divisionsrunde

Indianapolis in Kansas City, 16:35 Uhr ET (ABC)

Mutige Vorhersage: Patrick Mahomes wirft keinen Touchdown-Pass

Diese Vorhersagen werden als mutige Vorhersagen bezeichnet. Wir können also so gut wie möglich beginnen. Nachdem er nur der dritte Spieler in der NFL-Geschichte war, der in einer Saison mindestens 50 Touchdown-Pässe warf, wird hier vorausgesagt, dass Patrick Mahomes in seiner regulären Saison für die Historie genau null setzt. Während der Saison 2018 gab es nur ein Spiel, in dem Mahomes null TD-Pässe warf und das gegen ein AFC-Süd-Team kam. In der fünften Woche gewann die Jaguars-Verteidigung die Schlacht gegen Mahomes (sie hinderten ihn daran, einen TD-Pass zu werfen), verlor aber den Krieg, weil die Chiefs das Spiel trotzdem gewinnen konnten (30-14).

Mehr NFL

Die Jags gaben nur 17 TD auf die gesamte Saison, was die zweitbeste Nummer in der NFL war. Natürlich die Colts waren nicht weit dahinter. Während der regulären Saison gab Indy nur 21 TD-Pässe ab, was für den drittbesten Auftritt in der Liga unentschieden war. Eine andere Sache, die zu beachten ist, ist, dass dies der erste Playoff-Start von Mahomes ist und Quarterbacks beim ersten Start Schwierigkeiten haben. Seit 2013 Quarterbacks waren 4-15 in ihrem ersten Nachsaisonstart, das einen Rekord von 0-3 in diesem Jahr beinhaltet (Mitchell Trubisky, Lamar Jackson und Deshaun Watson verloren). Davon abgesehen, würde ich von allen Vorhersagen auf dieser Liste diejenige bewerten, die am wahrscheinlichsten in meinem Gesicht explodiert.

Mutige Vorhersage: Colts punkten mit einer Saison

Wenn die Chiefs eine große Schwäche in dieses Spiel haben, dann ist es ihre Verteidigung, was am Ende ein großes Problem werden könnte. Zum einen gaben die Chiefs in dieser Saison 273,4 Passing Yards pro Spiel ab, was in der NFL auf Platz 31 der Gesamtwertung lag (vor nur den Bengals). Andrew Luck’s Mund hat diese Woche wahrscheinlich gegossen, als er gegen Kansas Citys Verteidigung antreten wollte.

Selbst wenn die Chiefs ihr Problem irgendwie auf wundersame Weise in der Sekundärseite behoben haben, gab ihre Verteidigung 2018 ebenfalls 5,0 Yards pro Carry auf den Boden auf, die wiederum den 31. Platz in der NFL (vor nur den Rams) erreichte. Die Colts-Offensive wird wahrscheinlich viel Zuversicht haben, wenn sie in das Arrowhead-Stadion gehen, was bedeutet, dass dieses Spiel zu einem Schießstand werden könnte. Um ihren Saisonhoch in Punkten zu übertreffen, müssten die Colts 43 Punkte erzielen. Ihre höchste Zahl während der regulären Saison betrug 42, was in der Woche 8 einen 42: 28-Sieg über die Raiders brachte.

Welche NFL-Picks können Sie mit Zuversicht während der NFL-Divisionsrunde treffen? Und welcher Top-Super-Bowl-Anwärter geht hart durch? Besuchen Sie SportsLine, um zu erfahren, welche NFL-Teams mehr als 50 Prozent der Simulationen gewinnen – alles mit einem Modell, das in den letzten zwei Jahren 98 Prozent der Experten geschlagen hat.

Dallas in Los Angeles Rams, 20:35 Uhr ET (Fox)

Mutige Vorhersage: Ezekiel Elliott stürzt sich auf 200 Meter

Ezekiel Elliott bekommt diese Woche ein Traum-Matchup. Das liegt daran, dass er gegen eine Rams-Verteidigung antritt, die den Lauf nicht zu stoppen scheint. Während der Saison 2018 gaben die Rams 5,1 Yards pro Carry auf, was die schlechteste Zahl in der NFL war. Die Cowboys werden sich dieser Partie bewusst sein, und es ist keine Überraschung, wenn Elliott nach einer Saison, in der er mit 1.434 Yards der NFLs führende Rusher wurde, 25 oder mehr Trages bekommt.

Wenn Elliott die 200-Yard-Marke erreicht, wäre er nur der vierte Spieler, der dies in einem Playoff-Spiel der Divisionen jemals geschafft hat. Zufälligerweise machten zwei der anderen drei Rücken, um das Kunststück zu vollbringen, als sie für die Rams spielten, und einer kam in einem Rams-Cowboys-Spiel. Im Januar 1986 stürmte Eric Dickerson bei einem 20: 0-Playoff-Sieg gegen Dallas um 248 Yards. In der Saison 1975 stürzte Lawrence McCutcheon auf 202 Yards und gewann die Kardinäle. Der einzige andere, der zurückkam, traf die 200-Yard-Marke in der Divisionsrunde: Ryan Grant, der es im Januar 2008 mit den Packers geschafft hatte.

Mutige Vorhersage: Dieses Spiel geht zu Überstunden

Die Cowboys sollten wahrscheinlich vor diesem Spiel in Dallas allen, die in Dallas spielen, Blutdruckmedikamente verabreichen, denn das Spiel der Cowboys im Jahr 2018 war nichts für schwache Nerven. Von den Cowboys 17 Spielen in dieser Saison, einschließlich der Playoffs, wurden 13 von ihnen mit einer Punktzahl entschieden. Die Cowboys hatten auch in diesem Jahr zwei Überstunden zu machen, die in der NFL an zweiter Stelle standen (The Browns führte die Liga mit vier Überstunden-Spielen an). Grundsätzlich scheinen die Cowboys immer in engen Spielen zu spielen.

Ein großer Grund, warum die Cowboys niemals ausgeblasen werden, liegt daran, wie das Team aufgebaut ist. Die Verteidigung war dieses Jahr absolut stabil, was es schwierig macht, viele Punkte auf sie zu erzielen (The Cowboys haben 2018 nur einmal 30 Punkte aufgegeben). Die Straftat liebt es, den Ball zu laufen, was die Uhr am Laufen hält, was bedeutet, dass der Gegner weniger Besitz hat, was weniger Chancen für das Tor bedeutet. Ohne den Super Bowl zu berücksichtigen, hatte die NFL seit der Saison 2015 kein Playoff-Überstunden-Spiel mehr. Damit war die NFL seit über 20 Jahren ohne Playoff-Überstunden-Spiel (es gab keine OT-Spiele zwischen 1994 und 1997). . Es scheint, als wären wir für ein OT-Spiel fällig und die Cowboys scheinen die beste Chance dafür zu sein.

Sonntag, 13. Januar

Los Angeles Chargers in New England, 13:05 Uhr ET, CBS

Mutige Vorhersage: Keenan Allen bricht den AFC-Playoff-Rekord für die meisten Empfänge

Wenn Sie jemals die Ladegeräte beim Spielen gesehen haben, haben Sie vielleicht bemerkt, dass es bestimmte Spiele gibt, bei denen Philip Rivers und Keenan Allen so eingesperrt sind, dass Rivers jeden einzelnen seiner Pässe in Richtung seines Sternenempfängers wirft. Im Jahr 2018 gab es fünf Spiele, bei denen Allen 10 oder mehr Ziele hatte, darunter den Sieg der Chargers 33-30 gegen die Steelers in Woche 13, als Allen 14 Pässe für 148 Yards holte. In diesem Spiel war er das Ziel von 19 der 36 Pässe von Rivers (die 14 höchsten Empfänge von Allen wurden von allen Spielern der NFL im Jahr 2018 für die dritthöchste Summe vergeben).

Der AFC-Divisionsrekord für Empfänge in einem Spiel ist 13, und dieser Rekord wird zufällig auch von einem Chargers-Spieler gehalten. Im Januar 1982 hatte Kellen Winslow 13 Fänge bei einem wilden 41-38-Sieg gegen die Dolphins. Rechnungen, die zurückkamen Thurman Thomas erreichte den Rekord im Januar 1990 während einer 34-30 Niederlage gegen die Browns. Da an diesem Sonntag in Neuengland mit kaltem Wetter gerechnet wird, erwarten die Patrioten nicht, dass die Chargers den Ball werfen, weshalb es für L.A. sinnvoll ist, dies zu tun.

Mutige Vorhersage: Rob Gronkowski erhält zwei Touchdown-Pässe

Wenn dies eine andere Saison wäre, wäre dies wahrscheinlich nicht zu mutig für eine Vorhersage, aber 2018 wird dies als mutig eingestuft, da Gronk gerade eines der schlimmsten Jahre seiner Karriere hatte. Wenn Gronk zwei Touchdown-Pässe gegen die Chargers erwischen würde, wäre dies fast die Gesamtmenge seines Touchdowns aus der gesamten Saison 2018 (er hatte genau drei Touchdowns während der regulären Saison).

Wenn Sie Gronk im Jahr 2018 beim Spielen zuschauten, war es ziemlich klar, warum er in der letzten Saison nach dem Super Bowl den Ruhestand überlegte. Das liegt daran, dass sein Körper nach dem Abprallern der NFL-Abwehr in neun Saisons ziemlich geschlagen zu sein scheint. Der Vorteil für Gronk ist, dass die Patrioten in der Wildcard-Runde eine Bye-Woche hatten. Dies bedeutet, dass Gronk eine zusätzliche Woche Zeit hatte, um sich von den Schlägen zu erholen, die er 2018 erlitten hatte. Die Vorhersage lautet, dass ein erneuerter Gronk punktet Mindestens zwei Touchdowns gegen Chargers, obwohl es nicht einfach sein wird, weil die Verteidigung von LA nur fünf Touchdown-Pässe an gegnerische Engpässe während der gesamten Saison übergab.

Philadelphia in New Orleans, 16:40 Uhr ET (Fox)

Mutige Vorhersage: Nick Foles wirft zwei weitere TD-Pässe als Drew Brees

Wenn wir hier mutige Vorhersagen treffen, könnten wir genauso gut eine Aussage über Nick Foles machen, da zu diesem Zeitpunkt jede Voraussage, an der er beteiligt ist, grundsätzlich eine 50-prozentige Chance hat, ungeachtet dessen, was diese Vorhersage ist. Wenn aus diesem Spiel ein Shootout wird, können die Eagles nur darin bleiben, wenn Foles aussteigen, und es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass dies nicht passieren kann. Im letzten Jahr des NFC-Titelspiels warf Foles 352 Yards und drei Touchdowns. Er warf auch 373 Yards und drei Touchdowns gegen die Patrioten. Wenn Foles die Vier-Touchdown-Marke gegen die Heiligen erreichen kann, hat er eine Chance, diese Vorhersage zu treffen. Obwohl bekannt ist, dass Brees große Zahlen aufbringt, verliert er manchmal Touchdown-Pässe an seinen Rücken – Alvin Kamara Mark Ingram -, die ihn von fast überall auf dem Feld einsetzen können.

Mutige Vorhersage: Dies ist das Spiel mit der höchsten Punktzahl der Divisionsrunde

Das letzte Mal, als sich diese beiden Mannschaften trafen, erzielten die Eagles nur sieben Punkte, aber wir können dieses Ergebnis aus dem Fenster werfen, weil Nick Foles in diesem Spiel nicht der Quarterback war. Wenn wir in den letzten 12 Monaten etwas über Foles gelernt haben, sollten Sie niemals gegen ihn wetten. Obwohl die Eagles in New Orleans ein großer Außenseiter sind, gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass Foles nicht in Kontakt kommen kann -Der Kontakt mit Drew Brees und den Straftaten der Heiligen.

Es gab in dieser Saison nur acht Spiele in der gesamten NFL, bei denen zwei Teams für 80 oder mehr Punkte zusammenkamen und die Saints in drei davon spielten. Was Philly betrifft, so wurden mit Foles zwei der drei bestplatzierten Spiele der Eagles der Saison mit ihrem Quarterback gespielt. Die Vorhersage hier ist, dass dies das Spiel mit dem höchsten Ergebnis des Wochenendes ist und das Colts-Chiefs-Spiel ein wenig abrundet. Und für den Fall, dass Sie sich fragen, sind die meisten Punkte, die jemals in einem Playoff-Spiel erzielt wurden, 96, was während der Saison 2009 geschah, als Cardinals die Packers 51-45 in der Verlängerung überholte.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.