Durch MARY KEKATOS FÜR DAILYMAIL.COM

Nicolas Cage war einst einer der Topverdiener Hollywoods. Mit Filmen wie "National Treasure" und "Leaving Las Vegas" wurde er zu einem Star der A-List.

Cage, 54, erwarb ein Vermögen von 150 Millionen Dollar und wurde bald zum berüchtigsten Hollywood, das sein Vermögen schnell vergeudete.

Von einer 8-Millionen-Dollar-Burg zu 25-Millionen-Dollar-Häusern, von Dinosaurierschädeln bis hin zu geschrumpften Köpfen, stand er bald auf mehreren Liegenschaften einer Abschottung gegenüber und verdankte der IRS über 14 Millionen Dollar.

Der mit einem Oscar-Preisträger ausgezeichnete Schauspieler übernimmt jetzt die Rollen links und rechts, um seine Schulden zu begleichen.

Hier sehen Sie einige der verrücktesten Käufe von Cage:

Fünfzehn Häuser

Zu einem bestimmten Zeitpunkt besaß Cage 15 Häuser, darunter ein 25-Millionen-Dollar-Haus am Wasser in Newport Beach, Kalifornien, ein 15,7-Millionen-Dollar-Anwesen in Newport, Rhode Island, und 8,5 Millionen Dollar in Las Vegas.

Zu den weiteren Immobilien gehörten ein Chalet in Aspen, Colorado, sowie Häuser in San Francisco, New York und Venice Beach.

Außerdem erwarb er 2006 das berüchtigte LaLaurie-Anwesen (Bild) in New Orleans für 3,45 Millionen US-Dollar, das angeblich zu einem Serienmörder auf sozialer Ebene gehörte

Er erwarb das berüchtigte LaLaurie-Anwesen (Bild) in New Orleans im Jahr 2006 für 3,45 Millionen US-Dollar, das angeblich zu einem Serienmörder auf sozialer Ebene gehörte

2006 erwarb er das berüchtigte LaLaurie-Herrenhaus in New Orleans für 3,45 Millionen US-Dollar.

Der Legende nach gehörte das Geisterhaus einem seriösen Mörder namens Madame LaLaurie, der in den 1800er Jahren Sklaven töten und foltern würde.

PYRAMID-TOMB

Cage hatte tatsächlich ein Pyramidengrab in New Orleans in der Nähe seines angeblich verfolgten Herrenhauses errichtet.

Dieser neun Meter hohe Pyramiden-Grabstein ist mit 'Omni Ab Uno', lateinisch für 'Alles von einem', eingraviert.

Der Schauspieler selbst hat sich entschieden, über seine Gründe für das extravagante Grab zu schweigen. Einige spekulieren, es sei eine Hommage an die Filmreihe "National Treasure".

Cage hatte ein neun Meter hohes Pyramidengrab für ihn in New Orleans gebaut und es ist mit "Omni Ab Uno", lateinisch für "Alles aus einem", eingraviert.

Cage hatte ein neun Meter hohes Pyramidengrab für ihn in New Orleans gebaut und es ist mit "Omni Ab Uno", lateinisch für "Alles aus einem", eingraviert.

EXOTISCHE TIERE

Cage begann früh Tiere zu sammeln. Neben dem Besitz von zwei Albinokobras, die er für 270.000 $ kaufte, besaß Cage auch Wasserbewohner.

Berichten zufolge gab er 150.000 US-Dollar für einen Tierkraken als "Schauspielhilfe" aus. Cage besaß auch einen Hai und ein Krokodil.

Cage kaufte eine Reihe von Tieren als Haustiere, darunter einen Oktopus, einen Hai, und zwei Albino-Königs-Kobras (Bild, Bilddatei), die er für 270.000 US-Dollar kaufte

Cage kaufte eine Reihe von Tieren als Haustiere, darunter einen Oktopus, einen Hai, und zwei Albino-Königs-Kobras (Bild, Bilddatei), die er für 270.000 US-Dollar kaufte

DER SHAH DES IRAN LAMBORGHINI

Cage kaufte 1971 den Lamborghini Miura SVJ von 1971 für 450.000 US-Dollar bei einer Versteigerung, die von den Erfolgen von 'Con Ai'r' und 'Face / Off' geprägt war.

Das Auto hatte nur einen Vorbesitzer, den verstorbenen Schah des Iran, Mohammad Reza Pahlavi, und hatte weniger als 2.000 Meilen.

Der Lamborghini wurde auf besondere Bestellung von Pahlavi gebaut und vor Weihnachten 1971 heimlich für einen Skiurlaub in sein Chalet St. Moritz geliefert.

Cage erwarb 1971 den Lamborghini Miura SVJ von 1971 (Bild, Dateiabbildung), der zuvor dem verstorbenen Schah im Iran Mohammad Reza Pahlavi gehörte, bei einer Auktion 1997 für 450.000 Dollar

Cage erwarb 1971 den Lamborghini Miura SVJ von 1971 (Bild, Dateiabbildung), der zuvor dem verstorbenen Schah im Iran Mohammad Reza Pahlavi gehörte, bei einer Auktion 1997 für 450.000 Dollar

DINOSAUR-SCHÄDEL

Cage, ein selbsternannter Geschichtsliebhaber, hat angeblich den Mitspieler Leonardo DiCaprio für einen sieben Millionen Jahre alten Tarbosaurus-Schädel überboten.

Das 276.000 Dollar teure Artefakt erwies sich jedoch als gestohlen, und Cage musste es der mongolischen Regierung zurückgeben.

PYGMY KÖPFE

Laut unbenannten Besuchern hat Cage eine Sammlung von Pygmäen geschrumpften Köpfen für unbekannte Zwecke ausgestellt.

Die Praxis wurde anfangs von Kopfjägern genutzt, um ihre Trophäen behalten und zeigen zu können.

Es wurde angenommen, dass das Schrumpfen des Kopfes eines Feindes den Geist dieses Feindes nutzte und ihn zwang, der Schrumpfung zu dienen.

COMIC-BÜCHER

Cage hatte eine Comic-Sammlung im Wert von mehr als 1,6 Millionen US-Dollar – einschließlich Action Comics # 1, die den allerersten Auftritt von Superman darstellt. Er gab angeblich 150.000 Dollar für den Kauf aus.

Berichten zufolge war er auch im Besitz von Detective Comics # 38, mit dem Batmans Kumpel Robin vorgestellt wurde.

Im Jahr 2011 musste der Schauspieler Action Comics Nr. 1 verkaufen. Das Comicbuch wurde im Jahr 2000 aus seinem Haus gestohlen und im April 2011 in einem Schließfach gefunden. Es holte 2.161.000 $.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.