Unterhaltung

Scarlett Johansson Gesichter Gegenangriff für das Spielen des Transgender-Mannes

Scarlett Johansson Gesichter Gegenangriff für das Spielen des Transgender-Mannes

Scarlett Johansson hat die Vorstellung zurückgewiesen, dass es für sie problematisch sei, einen Transgender-Charakter zu spielen.

Die 33-jährige Schauspielerin wird im kommenden Film Rub & Tug die Hauptrolle spielen von einem Transgender-Mann, Dante "Tex" Gill, der in den 1970er Jahren einen Massagesalon in Pittsburghs Untergrund-Sexindustrie besaß, nach Vice News.

In einer Erklärung von Bustle sagte die Schauspielerin über ihren Vertreter: "Sag ihnen Sie können an Jeffrey Tambor, Jared Leto und Felicity Huffmans Vertreter für einen Kommentar gerichtet werden. "

Ein Vertreter der Schauspielerin reagierte nicht sofort auf die Bitte der Leute um einen Kommentar.

Ihre letzte Wahl in der Filmrolle ist jedoch bereits in den sozialen Medien kritisiert werden

 Scarlett Johansson

Scarlett Johansson

Neilson Barnard / Getty

"Buchstäblich das MÖGLICHSTE, was man tun kann, wenn man einen Film über Transmenschen dreht, ist eine Trans-Person in der Rolle wurde für die geschrieben m ", twitterte ein Nutzer. "Scarlett Johansson muss aufhören, naiv Rollen zu wählen, und Studios müssen es besser machen."

"Ich komme nicht darüber hinweg, wie egoistisch Scarlett Johansson ist", twitterte ein anderer Nutzer, während ein zweiter schrieb: "Nichts für Scarlett Johansson aber Es gibt viele schöne trans-Frauen auf der Welt, und ich meine VIELE … also bitte Hollywood, weiterzuschauen! "

In den letzten Jahren haben Schauspieler und Schauspieler Rollen angenommen, in denen sie Transgender-Personen porträtiert haben.

Felicity Huffman porträtierte einen Transgender-Mann im Jahr 2005 Transamerica während Hilary Swank gewann den Oscar im Jahr 2000 für Boys nicht weinen

VERBINDUNG: Eddie Redmayne: Spielen Transgender Pioneer Lili Elbe in Das dänische Mädchen war "ein außergewöhnliches Privileg"

Jared Leto schloss sich ebenfalls dem Kampf an und gewann 2014 den Oscar für seine Darstellung einer an AIDS gestorbenen Transgender-Frau Dallas Buyer's Club . [19659002] Johanssons letzter Filmstreit ging auf ihre Entscheidung zurück, in dem Film Ghost in the Shell eine asiatische Figur darzustellen. Sie wurde beschuldigt, die Figur, die auf einer japanischen Manga-Figur beruhte, zu tünchen.

 Scarlett Johansson in Geist in der Muschel

Scarlett Johansson in Geist in der Muschel

Jasin Boland / Kobal / REX / Shutterstock

Fans des Mangas begannen 2015 eine Petition für ihre Neufassung.

Im Jahr 2017 reagierte Johansson auf die Gegenreaktion und erklärte Marie Claire "sie würde sich sicher niemals vorstellen zu spielen eine andere Rasse einer Person. "

" Vielfalt ist in Hollywood wichtig, und ich würde nie das Gefühl haben wollen, dass ich eine Figur spielte, die beleidigend war ", sagte sie.

" Außerdem, ein Franchise mit einer Frau Der Protagonist, der es fährt, ist solch eine seltene Gelegenheit ", fügte Johansson hinzu. "Sicher fühle ich den enormen Druck davon – das Gewicht eines so großen Eigentums auf meinen Schultern."

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.