Unterhaltung

Scarlett Johansson verteidigt die Besetzung in Trangender 'Rub and Tug' Rolle

Scarlett Johansson verteidigt die Besetzung in Trangender 'Rub and Tug' Rolle

Johansson spielt in ihrem neuen Film von ihrem "Ghost in the Shell" -Reporter Rupert Sanders die Hauptrolle als Prostituierte, Dante "Tex" Gill.

Scarlett Johanssons letzte Filmrolle wurde am 2. Juli von Deadline bestätigt, als sie angekündigt wurde Schauspielerin Rupert Sanders für den Kriminalfilm "Rub & Tug" mit ihrem "Ghost in the Shell" -Regisseur. Die Geschichte dreht sich um das Leben von Dante "Tex" Gill, der in den 1970er Jahren Pittsburgh für die Bedienung von Massagesalons berüchtigt wurde als Fronten für die Prostitution. Gill wurde schließlich verhaftet und diente wegen Steuerhinterziehung sieben Jahre im Gefängnis.

Read More: Scarlett Johansson: Ein eigenständiger Black Widow Film muss "wegweisend" und "unglaublich Badass" sein

Während die Idee, Johansson als Verbrecherboss zu spielen, aufregend ist, zogen viele Fans in die sozialen Medien, um Probleme mit dem Casting auszudrücken, da Dante "Tex" Gill ein Transgender war (siehe unten eingebettete Tweets). ScreenCrush tauchte tief in Gills wahres Leben ein und bestätigte, dass der Kriminalitätsboss als "transmaskuline Person" lebte und auf alte Zeitungsartikel hinwies, die Gill als "die Frau bezeichneten, die es vorzog, als Mann bekannt zu sein". Johansson ist eine Cisgender-Schauspielerin

Bustle wandte sich an Johansson, um einen Kommentar zum Casting-Backlash zu erhalten, und erhielt von ihrem Vertreter folgende Antwort: "Sagen Sie ihnen, dass sie an Jeffrey Tambor, Jared Leto und Felicity Huffman weitergeleitet werden können für Kommentar. "Der Repräsentant sagte, dass der Kommentar direkt von der Schauspielerin selbst kam.

Johanssons Aussage bezieht sich auf drei cisgender Schauspieler, die alle begeisterte Berichte und Preise für das Spielen der Transgenderfrauen im Film oder im Fernsehen erhielten. Jeffrey Tambor gewann einen Emmy für seine Hauptrolle in Amazons Comedy-Serie "Transparent", Jared Leto gewann einen Oscar für "Dallas Buyer's Club" und Felicity Huffman erhielt eine Oscar-Nominierung für "Transamerica".

Johanssons Verteidigung der Besetzung bedeutet Die Anstellung von Cisgender-Darstellern in Transgender-Rollen ist kein Problem, besonders da Cisgender-Darsteller seit langem dafür belohnt werden, in Transgender-Rollen besetzt zu sein. Wie zahlreiche Social-Media-Nutzer beobachteten, beraubt Casting Johansson als Dante "Tex" Gill einem Transgender-Schauspieler die Möglichkeit, eine Figur zu spielen, die seinem Geschlecht auf dem Bildschirm entspricht, was in Hollywood ohnehin selten ist.

"Rub & Tug" isn Zum ersten Mal werden Johansson und Sanders wegen problematischen Castings unter Beschuss genommen. Das "Ghost in the Shell" des Duos wurde zum Synonym für Hollywoods "whitewashing" -Problem, als Johansson in der Hauptrolle einer japanischen Manga-Adaption besetzt wurde.

Bevor er "Rug & Tug" übernahm, wird Johansson die Produktion von Taika Waititis "Jojo Rabbit" beenden . "Die Schauspielerin kann als Black Widow im nächsten Sommer" Avengers "-Sequel gesehen werden. IndieWire hat Johansson für weitere Kommentare kontaktiert.

Anmelden: Bleiben Sie auf dem Laufenden brechende Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unsere E-Mail-Newsletter an.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.