"Star Trek" -Favoriten kehren mit Patrick Stewart in "Picard" zurück

0
56

SAN DIEGO (Reuters) – Die kommende "Star Trek" -Reihe über Jean-Luc Picard wird den geliebten Raumschiff-Kommandanten mit dem Android-Offizier Data und anderen Charakteren aus der langjährigen Weltraum-Franchise vereinen, die die Besetzung den Fans auf der San Diego Comic-Con enthüllte am Samstag.

Der britische Schauspieler Patrick Stewart spricht auf der San Diego Comic-Con in San Diego, Kalifornien, USA, am 20. Juli 2019. REUTERS / Lisa Richwine

Der britische Schauspieler Patrick Stewart, der zu seiner Rolle als Picard zurückkehrt, die er von 1987 bis 1994 in der Fernsehserie „Star Trek: The Next Generation“ sowie in vier Spielfilmen spielte, enthüllte einen Trailer für die neue Serie vor 6.500 Zuschauern Fans, die einen Kongresssaal packten.

Das Filmmaterial von „Star Trek: Picard“ enthielt Überraschungsauftritte von Data (Brent Spiner) von „Next Generation“ und Seven of Nine (Jeri Ryan) von „Star Trek: Voyager“ Prost.

Stewart, 79, hatte sich wiederholt geweigert, ihn als Picard zurückzulocken. Diskussionen mit Autoren der neuen Reihe änderten seine Meinung, sagte Stewart.

"Ich wusste, dass etwas sehr ungewöhnliches passieren würde und ich wollte ein Teil davon sein", sagte Stewart. "Ich bin sehr, sehr glücklich, hier zu sein."

"Picard" wird voraussichtlich nächstes Jahr in den USA über den CBS All Access-Streaming-Dienst von CBS Corp. und in 200 anderen Märkten über Prime Video von Amazon.com Inc. erhältlich sein.

Die neue Serie wird Picards Leben 20 Jahre nach dem letzten Erscheinen der Figur auf dem Bildschirm aufgreifen. Der Trailer zeigte einen pensionierten Picard, der ein ruhiges Leben in einem Familienweinberg führt, bis er eine junge Frau in Gefahr trifft und eine neue Crew zusammenstellt, um in den Weltraum zurückzukehren.

„Was zum Teufel machst du hier draußen, Picard? Die Galaxie retten? “, Fragt Seven of Nine.

Andere wiederkehrende Stars von „Next Generation“ sind Jonathan Del Arco (Hugh), Jonathan Frakes (Riker) und Marina Sirtis (Troi).

Der ausführende Produzent Alex Kurtzman sagte, dass die neue Serie Picard zu einer Zeit zeigt, in der er einige seiner Lebensentscheidungen in Frage stellt, aber immer noch „für das einsteht, worauf es ankommt“.

„Das Alter hat seine Entschlossenheit nicht verändert. Es hat nur seine Umstände verändert “, sagte Kurtzman. "Picard muss die Seele durchsuchen, und für die Seelensuche braucht man eine dunkle Nacht der Seele, um heller und heller herauszukommen."

Die Produzenten gaben außerdem bekannt, dass sie sechs neue "Short Treks" -Episoden mit einer Länge von jeweils 10 bis 15 Minuten veröffentlichen wollen. Man wird ein Teaser für die "Picard" -Serie sein. Sie arbeiten auch an einem "Star Trek" -Podcast und einer Zeichentrickserie "Lower Decks".

Berichterstattung von Lisa Richwine; Schnitt von Will Dunham

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.