Home Unterhaltung USC-Trainer, der ein gefälschtes Crew-Profil für Lori Loughlins Tochter erstellt hat, stimmt...

USC-Trainer, der ein gefälschtes Crew-Profil für Lori Loughlins Tochter erstellt hat, stimmt zu, sich schuldig zu bekennen

Laura Janke, die 36-jährige ehemalige stellvertretende Frauenfußball-Trainerin der USC, wird sich schuldig für die Verschwörung zur Erpressung von Verbrechen bekennen, sagte die US-Staatsanwaltschaft. Sie stimmte auch zu, mit den Ermittlungen der Regierung zusammenzuarbeiten und gegebenenfalls vor Gericht auszusagen.
Jankes Hauptrolle im College Admissions-Betrug bestand in der Zusammenarbeit mit Rick Singer, dem Vordenker des Programms, um gefälschte Sportprofile zu erstellen, die die Kinder wohlhabender Eltern als äußerst erfolgreiche Athleten erscheinen ließen, wodurch sie den Zugang zu ausgewählten Universitäten erleichtern.

So heißt es in der Strafanzeige, dass Singer am 14. Juli 2017 eine E-Mail an Janke sandte, in der sie aufgefordert wurde, ein Crew-Profil für die jüngere Tochter der Schauspielerin Lori Loughlin und des Modedesigners Mossimo Giannulli vorzubereiten.

"Okay, hört sich gut an", antwortete Janke, heißt es in der Klage. "Bitte senden Sie mir die relevanten Informationen und ich werde anfangen."

Felicity Huffman und Lori Loughlin gehen auf verschiedene Weise mit Betrugsskandalen im College um

Zwei Tage später schrieb Singer eine E-Mail an Giannulli, um ein "Aktionsbild" anzufordern, heißt es in der Klage. Am 28. Juli schickte Giannulli eine E-Mail und kopierte Loughlin mit einem Foto ihrer jüngeren Tochter auf einem Ergometer, dem Rudergerät.

Die jüngere Tochter, die Social Media-Influencerin Olivia Jade, wurde dann als Rekrutierungsmitglied in die USC aufgenommen, obwohl sie eigentlich nicht konkurrenzfähig ruderte, heißt es in der Klage. Giannulli und Loughlin zahlten dann 50.000 Dollar an USCs Senior Associate-Sportdirektorin Donna Heinel und 200.000 Dollar an Singer's gefälschte Wohltätigkeitsorganisation, so die Klage.
Giannulli und Loughlin haben sich beide nicht für schuldig befunden, wegen Verschwörung Betrug und Verschwörung zur Geldwäsche begangen zu haben. Heinel hat sich nicht schuldig für die Verschwörung zum Verschwinden von Razzien gemacht.

Darüber hinaus erklärten Staatsanwälte, dass Janke und Ali Khosroshahin, der Cheftrainer des USC-Frauenfussballs, vier Studenten als Rekruten für das Team ausgewählt haben, um ihren Einstieg zu erleichtern, obwohl die Studenten keinen Wettkampffußball spielten. Im Gegenzug richtete Singer der Anklageschrift zufolge Zahlungen in Höhe von rund 350.000 US-Dollar an einen privaten Fußballverein, der von Janke und Khosroshahin kontrolliert wird.

Khosroshahin hat sich gegenüber der Verschwörung nicht schuldig gemacht.

Unabhängig davon gab die US-Anwaltskanzlei am Dienstag bekannt, dass Toby MacFarlane, ein ehemaliger leitender Angestellter einer Titel-Versicherungsgesellschaft, sich einer Verschwörung schuldig erklären wird, Betrug begehen zu können.

MacFarlane bezahlte Bestechungsgelder in Höhe von 450.000 US-Dollar, um seine Tochter als gefälschten Fußballrekord in den USC und seinen Sohn als angeblichen Basketballrekrutierten einzubringen, laut Gerichtsdokumenten.

Was sagen die Vereinbarungen?

Im Rahmen ihrer Einrede wurde Janke eine Haftstrafe für die Inhaftierung am unteren Ende der Bundesrichtlinien, eine Geldstrafe innerhalb der Urteilsrichtlinie, 12 Monate überwachte Freilassung, die Erstattung eines vom Gericht festzulegenden Betrags und Verfall von Geldern, die das Gericht feststellt, dass sie von ihrer Straftat abstammt.

MacFarlane wurde im Rahmen seiner Plädoyervereinbarung zu 15 Jahren Haft verurteilt. Er erhielt außerdem eine Geldstrafe in Höhe von 95.000 US-Dollar, eine zwölfmonatige überwachte Freilassung, eine Veranlagungszahlung in Höhe von 100 US-Dollar, die Erstattung eines vom Gericht festzulegenden Betrags und den Verlust sämtlicher Ansprüche auf Fahrzeuge, Devisen oder persönliches Eigentum, die von der Regierung oder den örtlichen Strafverfolgungsbehörden beschlagnahmt wurden während der Untersuchung.

Sowohl MacFarlane als auch Janke müssen mit der Examination and Collection-Abteilung des IRS zusammenarbeiten, indem sie Finanzinformationen zur Verfügung stellen und sich nach Treu und Glauben bemühen, alle überfälligen Steuern zu zahlen. Beide müssen auch mit den Ermittlungen der Regierung zusammenarbeiten und vereinbaren, die Richtigkeit der behaupteten Tatsachen nicht zu bestreiten.

Im Zusammenhang mit dem Aufnahmeskandal des Colleges werden gemäß ihren Plädoyervereinbarungen keine weiteren Strafanzeigen gegen MacFarlane und Janke erhoben. Verstießen MacFarlane oder Janke gegen ihre Plädoyerabkommen, könnten sie entlassen werden.

Sarah Jorgensen und Sonia Moghe von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Rihanna bei den 2019 BET Awards Pictures

Überraschung! Nach drei langen Jahren kehrte Rihanna am Sonntag zu den BET Awards zurück. Die 31-jährige Sängerin - und die reichste Musikerin der Welt...

"Fußball wird es uns zurückgeben"

Jorge Vilda zieht es vor, das e hervorzuhebenHervorragende Leistung seiner Spieler dass die Schiedsklage. "Als erstes bin ich sehr stolz auf die Auswahl und...

Mehr als 60 Websites, die mit 'The Pirate Bay' verlinkt sind, werden blockiert

Montag, 24 Juni 2019 - 12:43 'The Pirate Bay' ist eine der größten Piraten-Content-Plattformen weltweit Peter Sunde, Gründer von 'The Pirate Bay' CHRISTIAN MAURY Die Zentralgerichte des Verwaltungsgerichts haben die Vollstreckung des...

China drängt Trump auf Kompromisse bei den Handelskriegsanforderungen vor der Hauptversammlung

Das harte Vorgehen der USA gegen Huawei, den zweitgrößten Smartphone-Hersteller der Welt, ist in China besonders heikel. Zusätzlich zu dem Verbot der USA,...