Unterhaltung

Victoria Beckhams Londoner Fashion Week Show-Debüt strahlt Selbstvertrauen aus | Mode

Victoria Beckhams Londoner Fashion Week Show-Debüt strahlt Selbstvertrauen aus | Mode

ODie Chance, dass es draußen jemanden gab, der Victoria Beckhams Evolution von Spice Girl noch nicht zur hoch entwickelten Modedesignerin gemacht hatte, die ersten 10 Sekunden ihrer ersten Londoner Catwalk-Show waren der Schlüssel zum Erfolg.

Das britische Urgestein Stella Tennant, Star von Chanel und Céline, zeigt und ist mit 47 Jahren immer noch Catwalk-Mitglied. Sie stolzierte mit einem weißen Blazer über eine zierliche Spitzenweste, eine Hand in der Hosentasche, die elegant über ihrem Slip lag. auf Slippern. Nach zehn Jahren in der New Yorker Fashion Week, um ihre Formel der erwachsenen Politur mit einer schmackhaften Menge an Finesse zu verfeinern, sickerte Beckhams Londoner Debüt.

"Stella ist alles, was eine Frau sein sollte", sagte Beckham nach der Show, die in einer Kunstgalerie neben ihrer Mayfair Boutique vor 250 Zuschauern stattfand. "Sie hatte eine unglaubliche Karriere, sie hat Kinder, und Sie ist jetzt erstaunlicher als je zuvor. Es hat mich so glücklich gemacht, als sie zugestimmt hat, die Show zu eröffnen. "

Das Casting, zu dem auch der 27-jährige Edie Campbell, Star von 19 Vogue-Covern, gehörte, war für Beckham, der in New York-Shows junge, unbekannte Models zeigte, eine Abkehr. "In dieser Saison wollte ich, dass es sowohl um Frauen als auch um Mädchen geht. Ich wollte Frauen auf dem Laufsteg haben, mit denen sich meine Kunden identifizieren können. "

Modelle laufen die Startbahn beim Finale der Victoria Beckham-Show während der London-Modewoche.



Modelle laufen die Startbahn beim Finale der Victoria Beckham-Show während der London-Modewoche. Foto: Tristan Fewings / BFC / Getty Bilder für BFC

Der 10. Jahrestag und Beckhams Transfer in ihre Heimatstadt hat den Lärm um eine Marke, die immer einer der am meisten diskutierten Mode-Monat ist, verstärkt. Zwei Laufstegshows standen im Mittelpunkt eines Tages dessen, was der Designer "Aktivierungen" nannte, die mit einem Frühstück für Kunden im Mayfair-Geschäft begannen – auf der Speisekarte waren Acai-Schalen mit Heckenbeeren und "Schüsse" von Aktivkohle – und sollte am Sonntag Abend mit einer Party in Beckhams Ehre zusammen mit Ehemann David und Edward Enninful, der Herausgeber der britischen Vogue gehostet werden.

Die erste Reihe der Show war eine Familienangelegenheit. Victorias Großfamilie schloss sich ihrem Ehemann, allen vier Kindern, und David Furnish, dem Paten zweier junger Beckham-Brüder, an. "Die Kinder meiner Schwester haben nicht gesehen, was ich vorher gemacht habe, also ist es schön für sie zu sehen, dass ich einen Job habe", erklärte sie.

Der Slogan für Victoria Beckhams zehnjähriges Jubiläum ist "Putting the Victoria in Victoria Beckham seit 2008." Ein Juergen Teller Foto, das die Beine und Stilettos der Designerin zeigt, die aus einer ihrer eigenen Einkaufstüten herausragen, steht derzeit dem Piccadilly Circus vor kann man auf einem T-Shirt sehen, das auf der London Fashion Week viel getragen wurde.

"Wir haben darüber gesprochen, was das Kampagnenbild sein sollte – ist es eine Frau in einem Kleid, ist es eine Frau mit Sonnenbrille – und wir dachten, lass uns stattdessen Spaß haben", erklärte Beckham vor der Show. Der Witz spricht auch die Wahrheit, dass die öffentliche Faszination mit Victoria Beckham selbst der Herzschlag ihrer Marke ist.

Die Victoria Beckham Show in der Londoner Fashion Week.



Die Victoria Beckham Show in der Londoner Fashion Week. Foto: Tristan Fewings / BFC / Getty Bilder für BFC

Der nervenzehrendste Moment, sagte Beckham nach der Show, war die kurvige Treppe zu navigieren, um sich zu verbeugen. "Ich wollte eine Ferse tragen, weil es ein besonderer Anlass ist, also war die Treppe eine Herausforderung", sagte sie hinter der Bühne, gekleidet in einen karamellfarbenen Seidenblazer und eine schmale, langbeinige Hose aus der Kollektion auf dem Laufsteg gesehen. "Tatsächlich werde ich jede Saison nervöser, nicht weniger nervös, weil die Marke immer größer wird."

"Das Bewusstsein der weiblichen Form, nicht der Körper" ist die Silhouette, die sich als Signatur der Marke Victoria Beckham entwickelt hat. Die entspannten, fließenden Formen in dieser Kollektion unterschieden sich deutlich von der streng geschnittenen Abendmode, auf der das Label gegründet wurde. Dies spiegelt wider, wie sich Beckhams Geschmack von geradlinigem Glamour zu etwas viel modischeren über ein Jahrzehnt verschoben hat.

Filmische Spitzenstücke unter Schneiderei, utilitaristische D-Ring-Verschlüsse an der Hüfte eleganter Röcke, nebeneinanderstehende männliche Codes mit femininen. Unerwartete Farbkombinationen waren ein anderes Thema. Ein himmelblaues Satin-Leibchen, das mit erdigen, dijon-senffarbenen, lässigen Hosen getragen wurde, war eine Kombination, die Beckham nach einem Gemälde des in New York lebenden britischen Künstlers Nicola Tyson entlehnte.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.