Unternehmen bewerten "Soft Skills" mit einem höheren Stellenwert

| |

Möglicherweise gibt es kein „richtiges Hauptfach“, aber die Mehrheit der Studierenden glaubt nach einem neuen Bericht, dass das von ihnen gewählte Hauptfach ihren beruflichen Werdegang bestimmt. Dabei legen die Arbeitgeber immer mehr Wert auf weichere Fähigkeiten, die für den beruflichen Erfolg entscheidend sind .

Handshake, eine Karriereseite für Studenten, stellte kürzlich fest, dass überwältigende 80% der Befragten dieser Meinung sind. Doch was sie studieren, ist möglicherweise nicht das, wonach Unternehmen suchen, erklärte ein Mitarbeiter von Handshake Yahoo Finance.

"… Nur 50% der Arbeitgeber haben die Mühe, Majors in ihren Stellenangeboten aufzulisten. Daher besteht nach wie vor eine Diskrepanz zwischen dem, was die Schüler für ihren Erfolg für nötig halten, und dem, was die Arbeitgeber tatsächlich suchen", so Christine Cruzvergara. Handshakes Vizepräsident für Hochschulbildung sagte kürzlich zu YFi AM.

Cruzvergara sagte, dass sich Unternehmen mehr auf Fähigkeiten wie kritisches Denken, Schreiben und Kommunizieren konzentrieren als auf bestimmte Majors.

„Die meisten Arbeitgeber suchen nach wie vor nach Fähigkeiten wie starker Kommunikation, Fähigkeit zu kritischem Denken, Fähigkeit zur Informationssynthese und Fähigkeit, in einem Team zu arbeiten“, sagte sie.

"Und dies sind Fähigkeiten, mit denen wir viele unserer Studenten der Geistes- und Geisteswissenschaften kennen, aber das ist nicht die soziale Erzählung, die die meisten unserer Gemeinden und Familien tatsächlich kennen oder glauben", fügte Cruzvergara hinzu.

Neue Absolventen nehmen an einer Zeremonie für den Beginn des Studiums für das Ramapo College in Newark, New Jersey, am Donnerstag, den 10. Mai 2018 teil (AP Photo / Seth Wenig)
Neue Absolventen nehmen an einer Zeremonie für den Beginn des Studiums für das Ramapo College in Newark, New Jersey, am Donnerstag, den 10. Mai 2018 teil (AP Photo / Seth Wenig)

Der Status quo setzt die Studenten in der Regel unter Druck, das erste Stellenangebot anzunehmen, das sie erhalten – zumal der finanzielle Druck im Leben nach dem College immer größer wird. Tatsächlich veranlassen die steigenden Schulden einiger Studenten, College-Alternativen abzuwägen, zu denen auch zweijährige Colleges oder Handwerksberufe gehören können.

Letzteres erfreut sich zunehmender Beliebtheit, zumal technische und technologieabhängige Arbeitsplätze am wichtigsten sind. Aber in den letzten 10 Jahren hat sich das geändert, erklärte Cruzvergara.

„Die Arbeitgeber beginnen wirklich zu erkennen, wie wichtig Fähigkeiten sein können und wie ein Major dies nicht unbedingt vorschreibt. In den letzten 10 Jahren hat sich also eine gewisse Verschiebung vollzogen, und ich würde vorhersagen, dass es eine größere Verschiebung geben wird Verschiebung in den nächsten fünf bis zehn Jahren “, sagte sie gegenüber Yahoo Finance.

Anjalee Khemlani ist Reporterin bei Yahoo Finance. Folgen Sie ihr auf Twitter: @AnjKhem

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Geschäftsnachrichten von Yahoo Finance

Folgen Sie Yahoo Finance auf Twitter, Facebook, Instagram, Flipboard, SmartNews, LinkedIn, Youtube, und reddit.

Previous

Diplomatischer Konflikt zwischen Marokko und Spanien über Rabats "einseitige" Entscheidung zur Abgrenzung seiner Hoheitsgewässer

Cash for Rares – Deutschlands größte Trödelshow: Verona Pooth wickelt Händler um ihren Finger

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.