Unternehmen versuchen, das Stromnetz mit Müll zu begrünen

| |

Missouri produziert kaum Erdgas, es sei denn, Sie zählen die Schweine.

Das Methan, das aus den Mistteichen auf Schweinefarmen im ganzen Bundesstaat fließt, wird zunehmend in Pipelines geleitet und an Kraftwerke und Haushalte geliefert, wo es zusammen mit Schiefergas für Wärme, heiße Duschen und Kochen verbrannt wird.

Smithfield Foods Inc., der größte Schweinefleischproduzent des Landes, erwartet, bis zum Sommer Gas aus allen landwirtschaftlichen Betrieben in Missouri zu verkaufen. Die meisten Betriebe speisen bereits Methan in das Gasnetz ein. Sobald die Abdeckungen über die 4-Morgen-Lagunen im Rest gespannt und dann an Geräte angeschlossen sind, die Kohlendioxid und Verunreinigungen aus den Dämpfen entfernen, erwartet Smithfield, in Missouri genügend Gas zu liefern, um etwa 10.000 Häuser zu befeuern.

„Seit einigen Jahrzehnten beschäftigen wir uns mit der Herstellung von Energie aus Gülle“, sagte Kraig Westerbeek, der das Geschäft mit erneuerbaren Energien von Smithfield leitet. “Wir hatten einige Fehler, aber diese Projekte zeigen, dass Sie es tatsächlich schaffen können.”

Eile der Unternehmen, sich der Reduzierung von Treibhausgasen macht ein großes Geschäft daraus, das Methan zu nutzen, das aus Haufen organischer Abfälle sickert. Sogenanntes erneuerbares Erdgas kann in kommerziellen Mengen in Schweine- und Milchviehbetrieben, Deponien, Kläranlagen sowie aus verdorbenen Lebensmitteln und Schlachthofschlamm erzeugt werden.

.

READ  Anwalt, ehemaliger Minister wetteifert um Manatee County Commission District 1
Previous

Rückführungsflug aus Großbritannien: Besucher müssen zehn Tage in einem staatlich anerkannten Hotel in Selbstisolation verbringen

Ronan Keating fordert nach dem Brexit ein visumfreies Reisen für Künstler

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.