UP-Versammlungswahl 2022, Akhilesh Yadav will keine Dalit-Unterstützung

| |

<!–
–>

Der Chef der Bhim-Armee, Chandrashekhar Azad, gründete im März 2020 die Azad-Samaj-Partei (Datei)

Glück:

Der Chef der Bhim-Armee, Chandrashekhar Azad, sagte am Samstag, dass seine politische Partei – die Azad Samaj-Partei – sich für die Wahlen zur Versammlung in Uttar Pradesh im nächsten Monat nicht mit der Samajwadi-Partei verbünden werde.

Samajwadi-Chef Akhilesh Yadav „will nicht die Unterstützung der Dalits“, sagte Herr Azad gegenüber Reportern.

„Gestern Akhileshvon dem hat uns gedemütigt… gestern Akhileshvon dem gedemütigt die Bahujan Samaj“, sagte Chandrashekhar Azad einen Tag nach dem Treffen mit dem Samajwadi-Parteichef, um die Sitzteilung zu besprechen.

„Am Ende fühlte ich Akhileshvon dem will keine Dalit-Führer in diesem Bündnis… er will nur Dalit-Stimmen. Meine Befürchtung war, dass wir, wenn Dalits für ihn stimmen und er die Regierung bildet, nicht in der Lage sein werden, mit ihm über unsere Probleme zu sprechen … wenn wir geschlagen werden, wenn unser Land gestohlen und unsere Frauen vergewaltigt werden, wie Hathras. “

Quellen sagten NDTV, Akhilesh Yadav habe der Azad Samaj Party drei Sitze angeboten, aber Chandrashekhar Azad habe um 10 Sitze gebeten und es könne kein Mittelweg gefunden werden.

Es wurde davon ausgegangen, dass Herr Azad und Herr Yadav eine breite Vereinbarung getroffen haben, um diese Wahlen gemeinsam zu bestreiten, wobei der Chef der Bhim-Armee wahrscheinlich von seiner Hochburg in Saharanpur aus auftreten wird.

„Achileschvon dem hat uns vor einem Monat gesagt, dass wir die Wahl gemeinsam bestreiten werden. Ich war zwei Tage hier, um unseren gemeinsamen Kampf zu besprechen. Ich wollte mich Akhilesh anschließenvon dem die BJP zu stoppen, aber er will die Dalits nicht vertreten”, sagte Herr Azad gegenüber NDTV.

„Ich werde in zwei Tagen über meine nächsten Schritte entscheiden … es könnte bald eine dritte Front bereit sein“, sagte er.

Im November teilte Herr Azad NDTV mit, er habe sich entschieden, bei den UP-Wahlen gegen Chief Minister Yogi Adityanath anzutreten; “Ich werde Yogi nicht gewinnen lassen, egal was passiert”, sagte er.

„Ich werde an andere Oppositionsparteien appellieren, mich ebenfalls gegen Yogi zu unterstützen … er hat die Öffentlichkeit viereinhalb Jahre lang beunruhigt“, sagte Chandrashekhar Azad und fügte (damals) hinzu, dass er eine Allianz mit Mayawatis Bahujan Samaj wollte Feiern, weil „wir nicht wollen Bahujan Stimmen zu teilen”.

Vor der UP-Wahl hat sich Akhilesh Yadav als größte Herausforderung für die regierende BJP herausgestellt.

Herr Yadav hat die Hilfe von größeren Parteien wie dem Kongress verschmäht und eine „Regenbogen“-Allianz regionaler Gruppen zusammengenäht, wie die Suheldev Bharatiya Samaj Party von Omprakash Rajbhar (die sich letztes Jahr der Samajwadi Party angeschlossen hat) und Jayant Chaudharys Rashtriya Lok Dal.

Er hat auch BJP-Führer mit beträchtlichem Einfluss auf die OBC-Stimmenbasis abgeworben, darunter (bisher) zwei Minister in Swami Prasad Maurya und Dharam Singh Saini, die sich gestern seiner Partei angeschlossen haben.

Die Rücktrittsschreiben der BJP-Führer waren in ihren Behauptungen identisch, dass die BJP die Entwicklung rückständiger Klassen und Kasten im Staat ignoriert habe.

Im Jahr 2017 bestand die Strategie der BJP darin, die Nicht-Yadav-OBC-Kasten für sich zu gewinnen, da die loyalsten Wähler von Herrn Yadav als Yadavs und Muslime angesehen werden. Diesmal besteht der Spielplan des Samajwadi-Parteiführers darin, den Erfolg nachzuahmen, indem er die Nicht-Yadav-OBC-Führer einbezieht.

Akhilesh Yadav sagte NDTV im November, dass eine „Zangen“-Bewegung der Wut im Westen und sein „Regenbogen“-Bündnis im Osten bei dieser Wahl „die BJP auslöschen“ würden.

UP wird ab dem 10. Februar in sieben Phasen abstimmen, wobei die Ergebnisse genau einen Monat später – am 10. März – fällig sind.

.

Previous

Nordkorea reicht dritten Raketensatz als Vergeltung für US-Sanktionen ein | Weltnachrichten

POTSDAM – Deutschland – Luftaufnahmen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.