Ursachen für jemanden, der häufiger von Mücken gebissen wird als andere – Solopos.com

SOLOPOS.COM – Illustration eines Mückenstichs. (Freepik.com)

Solopos.com, SOLO-Finden Sie fünf Gründe heraus, warum Menschen häufiger gebissen werden Moskito im Vergleich zu anderen. Schauen Sie sich diesmal die Rezension in gesunden Auskunftrmationen an.

Nachts im Schlaf von diesen Insekten gebissen zu werden, muss sehr beunruhigend sein. Vor allem, wenn es vernarbt und zerkratzt ist, was schwer zu verschwindende Narben hinterlässt. Mücken lösen auch eine Reihe von Krankheiten aus, nämlich Malaria und Dengue-Fieber, daher ist Vorsicht geboten.

FörderungEmpfohlene beste Jeansmarken für Männer und Frauen, wirklich günstig!

Das sollte man erstmal wissen Moskito Beißen Sie Menschen nicht zum Essen, weil sie sich von Pflanzennektar ernähren. Nur weibliche Mücken stechen, und sie tun dies, um das Protein aus Ihrem Blut zu erhalten, das für die Entwicklung ihrer Eier erforderlich ist.

Was also führt dazu, dass manche Menschen häufiger von Mücken gestochen werden als andere? Das Folgende ist die Rezension, die am Sonntag (14.8.2022) von Bisnis.com zitiert wurde:

1. Kleidungsfarbe

Laut CNET sind Moskitos sehr visuelle Jäger, wenn es darum geht, Menschen zum Stechen zu finden. Dies bedeutet, dass Bewegung und dunkle Kleidungsfarben wie Schwarz, Marine und Rot in den Augen von Mücken auffallen können. Studien haben gezeigt, dass Mücken mehr von der Farbe Schwarz angezogen werden, aber es gibt wenig zusätzliche Forschung darüber, warum dies so ist.

Lesen Sie auch: Spuren von Chininpflanzen, Malariamedizin im Sekar-Jinggo-Tempel am Hang von Lawu

2. Kohlendioxid

Moskitos nutzen das Sehen und den Geruch, um Wirte zum Stechen zu finden. Eine der schnellsten Möglichkeiten, wie eine Mücke eine Person erschnüffeln kann, ist das Kohlendioxid, das wir beim Atmen ausatmen. Laut einer in der Zeitschrift veröffentlichten Studie Chemische SinneMoskitos verwenden ein Organ namens Oberkiefer, um Kohlendioxid zu erkennen, und können es aus einer Entfernung von 50 Metern wahrnehmen.

Lesen Sie auch: 5 Monate, Dengue-Fieber schluckt 2 Opfer in Boyolali

Da Kohlendioxid ein so großer Lockstoff ist, sind Menschen, die mehr ausatmen – größere Personen und Menschen, die während des Trainings schwer atmen – für Mücken attraktiver.

3. Körpergeruch und Schweiß

Der Grund, warum Menschen häufiger von Mücken gestochen werden als andere, sind Körpergeruch und Schweiß. Mücken werden von mehr Stoffen und Verbindungen als nur Kohlendioxid angezogen. Mücken können Menschen zum Stechen finden, indem sie Substanzen riechen, die auf der menschlichen Haut und im Schweiß vorhanden sind, einschließlich Milchsäure, Harnsäure und Ammoniak.

Forscher untersuchen immer noch, warum bestimmte Körpergerüche für Mücken attraktiver sind, aber sie wissen, dass Genetik, Bakterien auf der Haut und Bewegung eine Rolle spielen. Die Genetik beeinflusst die Menge der ausgeschiedenen Harnsäure, während Bewegung den Aufbau von Milchsäure erhöht.

4. Blutgruppe

Ein weit verbreiteter Glaube ist, dass Mücken von bestimmten Blutgruppen angezogen werden, da Mücken Menschen wegen ihres Blutes beißen. Blutgruppen werden durch die Genetik bestimmt, und jede Blutgruppe wird auf der Grundlage eines anderen Satzes spezifischer Proteine, sogenannter Antigene, auf der Oberfläche roter Blutkörperchen hergestellt. Es gibt vier Hauptblutgruppen: A, B, AB und O.

Lesen Sie auch: Alarm! 7 Monate, 207 Einwohner von Madiun von DHF betroffen, 2 Menschen starben

Während es keine eindeutige Schlussfolgerung darüber gibt, welche Blutgruppe für Mücken attraktiver ist, haben mehrere Studien gezeigt, dass Menschen mit Blutgruppe O am ehesten Appetit auf Mücken haben. Eine Studie aus dem Jahr 2019 untersuchte das Fressverhalten von Mücken, wenn ihnen Proben verschiedener Blutgruppen präsentiert wurden, und stellte fest, dass Mücken mehr Typ-O-Fresser als andere gefüttert wurden.

Eine Studie aus dem Jahr 2004 ergab auch, dass Mücken signifikant häufiger auf Sekretoren der Blutgruppe O (83,3 %) landeten als auf Sekretoren der Gruppe A (46,5 %). Die Forschung ist jedoch unsicher, und vieles ist noch unbekannt über die Vorlieben von Mücken in Bezug auf die Blutgruppe

5. ein

In einer kleinen Studie wurde beobachtet, dass Mücken häufiger auf den Teilnehmern landeten, nachdem sie eine kleine Menge Bier getrunken hatten. Aber bevor Sie schwören, für immer kein Bier zu trinken, seien Sie sich bewusst, dass diese Studie nur 14 Teilnehmer hatte, und es wurde festgestellt, dass Mücken wahrscheinlich nur geringfügig mehr von Menschen angezogen wurden, die Bier getrunken hatten. Die Größe und Schwere des Bisses hängt davon ab, wie Ihr Immunsystem auf den Speichel reagiert, der von der Mücke beim Stich abgesondert wird.

Lesen Sie auch: Dengue-Fieber in Wonogiri, 2 Tote und 76 Infizierte

Nachdem Sie wissen, warum Menschen häufiger von Mücken gestochen werden als andere Menschen, wissen Sie auch, wie Sie den folgenden Juckreiz und die folgenden Entzündungen behandeln können:

– Bei frischem Biss mit Reinigungsalkohol reinigen

– Haferflockenbad

– Verwenden Sie rezeptfreie Antihistaminika wie Benadryl oder Claritin

– Tragen Sie eine leichte Kortikosteroid-Creme auf

– Verwenden Sie Aloe Vera, um Entzündungen zu reduzieren

– Versuchen Sie es mit einer kalten Kompresse

– Auch wenn es schwierig ist, versuchen Sie Ihr Bestes, um den Biss nicht zu stark zu jucken, um Hautreaktionen oder Infektionen zu vermeiden.

Dieser Artikel wurde auf Bisnis.com mit dem Titel veröffentlicht Dies ist der Grund, warum eine Person leichter von Mücken gestochen wird als andere

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.