Home Nachrichten US-Sanktionen Ehemalige salvadorianische Truppen bei Morden

US-Sanktionen Ehemalige salvadorianische Truppen bei Morden

WASHINGTON – Das Außenministerium hat am Mittwoch 13 ehemalige Militärangehörige in El Salvador, darunter auch Generäle, wegen ihrer Rolle bei der Ermordung von sechs Jesuitenpriestern und zwei weiteren Priestern im Jahr 1989 bestraft, hieß es in einer schriftlichen Erklärung.

Die USA unterstützten die rechtsgerichtete salvadorianische Regierung zum Zeitpunkt der Morde und versorgten das Militär mit Waffen, um es bei der Bekämpfung linker Rebellen zu unterstützen.

Die Jesuitenpriester und zwei weitere, ihre Haushälterin und ihre Tochter, wurden auf einem Universitätsgelände in der Landeshauptstadt San Salvador ermordet. Das Massaker hat dazu beigetragen, die Unterstützung für die Rolle der USA in dem Konflikt zu untergraben, was schließlich dazu führte, dass Washington einen Friedenspakt unterstützte, der die Feindseligkeiten beendete.

Das Außenministerium hat am Mittwoch die Brutalität anerkannt, die von von den USA unterstützten Truppen in El Salvador, wo der 12-jährige Krieg bis 1992 gegen die Nationale Befreiungsfront Farabundo Marti (FMLN) lief, an der schätzungsweise 100.000 Menschen starben.

“Die Vereinigten Staaten verurteilen alle Menschenrechtsverletzungen, die auf beiden Seiten des brutalen Bürgerkriegs in El Salvador stattgefunden haben, einschließlich derer, die von Regierungs- und Nichtregierungsparteien begangen wurden”, heißt es in der Erklärung.

Es hieß, die 13 Militärangehörigen auf der schwarzen Liste reichten von privat bis allgemein und hätten schwere Menschenrechtsverletzungen begangen. Die Bezeichnung verbietet diesen Personen und ihren Familien die Einreise in die USA.

Die militärische Unterstützung der USA für das salvadorianische Militär wurde auch nach ersten Berichten über Menschenrechtsverletzungen durch ihre Truppen fortgesetzt. Zu den schlimmsten Beispielen gehörte das Massaker von El Mozote, bei dem 1981 etwa 1.000 Zivilisten von der Armee getötet wurden.

Einer der ehemaligen Generäle, Juan Rafael Bustillo, der auf der Blacklist des US-Außenministeriums steht, steht derzeit in El Salvador wegen seiner Rolle beim El Mozote-Massaker vor Gericht.

Die salvadorianische Botschaft in Washington antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. Ein Richter in El Salvador eröffnete den Prozess 2016 erneut und 17 pensionierte Militärkommandeure werden vor Gericht gestellt. Herr Bustillo gab letzte Woche die Rolle des Militärs bei dem Massaker zu, sagte jedoch aus, dass er keinen direkten Anteil an den Morden hatte.

Die Trump-Regierung unterhält in Migrationsfragen eine turbulente Beziehung zu El Salvador und droht, die humanitäre Hilfe als Vergeltungsmaßnahme für Karawanenmigranten einzustellen, die die zentralamerikanische Region verlassen und an die US-amerikanische Grenze nach Mexiko ziehen.

El Salvador hat einen Vertrag über die Aufnahme von Asylbewerbern aus Drittländern unterzeichnet, der die regionale Strategie der Trump-Regierung unterstützt, um Migranten zu zwingen, außerhalb der USA Zuflucht zu suchen die Welt.

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Sänger Alsina verteidigt seine Entscheidung, mit Will Smiths Frau über geheime Angelegenheiten zu sprechen

Sänger August Alsina machte letzte Woche Schlagzeilen, als er öffentlich über seine angebliche geheime Affäre mit Will Smiths Frau Jada Pinkett Smith sprach.Er fuhr...

Ray Hushpuppi: Der Instagram-Star hat sich verschworen, Hunderte Millionen Dollar zu waschen, sagen US-Staatsanwälte

Ramon Olorunwa Abbas erschien am Freitag vor einem Bundesgericht in Chicago. Er wird beschuldigt, sich verschworen zu haben, um Hunderte von Millionen Dollar...

COVID-19 und seine Auswirkungen auf Ihr endokrines System

Das COVID-19-Virus, das hinter der gegenwärtigen globalen Pandemie steht, ist besonders für ältere Menschen und Menschen mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen gefährlich. ...

Bottas schlägt Hamilton zur Pole; Katastrophe für Ferrari

Max Verstappen belegte für Red Bull den dritten Platz und startet mit alternativen Reifen für die Mercedes-Fahrer. Lando Norris holte sich einen sensationellen...

Recent Comments