US-Senatoren schlagen 25 % Steuergutschrift für die Halbleiterfertigung vor

| |

WASHINGTON (Reuters) – Eine parteiübergreifende Gruppe von US-Senatoren hat am Donnerstag eine Steuergutschrift von 25 % für Investitionen in die Halbleiterfertigung vorgeschlagen, während der Kongress daran arbeitet, die US-Chipproduktion zu steigern.

DATEIFOTO: Ein Intel Tiger Lake-Chip wird auf einer Intel-Pressekonferenz während der CES 2020 in Las Vegas, Nevada, USA, 6. Januar 2020 gezeigt. REUTERS/Steve Marcus/File Photo

Der vom Vorsitzenden des Finanzausschusses des Senats, Ron Wyden, und dem obersten Republikaner des Gremiums, Senator Mike Crapo, gesponserte Vorschlag würde zusammen mit den Senatoren Mark Warner, Debbie Stabenow, John Cornyn und Steve Daines „angemessene, gezielte Anreize für die heimische Halbleiterfertigung“ bieten. sagten sie in einer Erklärung.

Die Gruppe legte nicht sofort eine Kostenschätzung für die Maßnahme vor, die über die kürzlich vorgeschlagene Halbleiterfinanzierung hinausgeht. Letzte Woche bewilligte der Senat 52 Milliarden US-Dollar für die Produktion und Forschung von Halbleitern und Telekommunikationsgeräten. Dazu gehörten 2 Milliarden US-Dollar für Chips, die von Autoherstellern verwendet werden, die massive Engpässe erlebt und erhebliche Produktionskürzungen vorgenommen haben. Das Repräsentantenhaus muss noch über die Maßnahme handeln.

Befürworter der Finanzierung stellen fest, dass der US-Anteil an der Halbleiter- und Mikroelektronikproduktion von 37% im Jahr 1990 auf 12% gesunken ist.

Die Senatoren sagten, dass bis zu 70 % der Kostendifferenz bei der Herstellung von Halbleitern im Ausland auf ausländische Subventionen zurückzuführen seien.

„Die Vereinigten Staaten können nicht zulassen, dass ausländische Regierungen weiterhin die Produktion von Unternehmen ins Ausland locken, was die Risiken für unsere Wirtschaft erhöht und amerikanische Arbeiter gut bezahlte Arbeitsplätze kostet“, sagte Wyden.

US-Handelsministerin Gina Raimondo sagte letzten Monat, dass die Finanzierung zu sieben bis zehn neuen US-Halbleiterwerken führen könnte.

Raimondo geht davon aus, dass die staatliche Finanzierung „mehr als 150 Milliarden US-Dollar“ an Investitionen in die Chipproduktion und -forschung generieren würde – einschließlich Beiträgen von staatlichen und bundesstaatlichen Regierungen sowie Privatunternehmen.

Die Steuergutschrift könnte Taiwan Semiconductor Manufacturing Co (TSMC) zugute kommen 2330.TW, das eine 12-Milliarden-Dollar-Halbleiterfabrik in Arizona baut, und der niederländische Chiphersteller NXP Semiconductors NV sowie US-Firmen wie Intel Corp und Micron Technology Inc.

Die Semiconductor Industry Association lobte den Vorschlag und sagte, er würde „die inländische Chipproduktion und -forschung stärken, die für die Schaffung von Arbeitsplätzen in den USA, die nationale Verteidigung, die Infrastruktur und die Halbleiterlieferketten von entscheidender Bedeutung sind“.

(Diese Geschichte korrigiert den Reuters Instrument Code für TSMC)

Berichterstattung von David Shepardson, Redaktion von Franklin Paul, Cynthia Osterman und Jonathan Oatis

.

Previous

Justin Trudeau nominiert First Person of Color für Kanadas oberstes Gericht

Microsoft Teams in der Praxis: Das XXL-Webinar von Heise

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.