US-Wahl: Donald Trump gräbt sich in Meghan Markle als Reaktion auf Prinz Harrys Aufruf an die Amerikaner, “Hassreden abzulehnen”

| |

In einer Erklärung sagte ein Sprecher des Paares, die Kommentare des Herzogs beziehen sich nicht auf “eine bestimmte politische Partei oder einen bestimmten Kandidaten”. Der Vertreter sagte, die Bemerkungen seien stattdessen “ein Aufruf zum Anstand, wie wir miteinander umgehen, interagieren und Informationen konsumieren – insbesondere online”.

Die Videobotschaft markiert den ersten gemeinsamen Fernsehauftritt der Sussexes seit dem offiziellen Ehepaar trat als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurück März. Der Herzog und die Herzogin gelten nicht mehr als arbeitende Könige, da sie aus finanziellen Gründen effektiv von ihren königlichen Pflichten zurückgetreten sind.

Die US-Präsidentschaftswahlen sind für den 3. November geplant. Der amtierende Präsident und republikanische Kandidat Donald Trump konkurriert um eine zweite Amtszeit gegen den demokratischen Kandidaten Joe Biden.

Markle nannte die bevorstehende Wahl die “wichtigste Wahl unseres Lebens”.

“Wenn wir abstimmen, werden unsere Werte in die Tat umgesetzt und unsere Stimmen gehört. Ihre Stimme erinnert Sie daran, dass Sie wichtig sind, weil Sie es tun und es verdienen, gehört zu werden”, sagte sie im Video.

Harry, 36, sagte, er würde bei den Wahlen nicht wählen, da er kein US-Bürger ist. Er fügte hinzu, dass er als Mitglied der königlichen Familie auch nie an Wahlen in Großbritannien teilgenommen habe, da von den Royals erwartet werde, dass sie politisch neutral bleiben.

Obwohl das britische Recht das Wählen von Königen nicht verbietet, nehmen Mitglieder der königlichen Familie traditionell nicht an Wahlen teil, da ihre Stimme als verfassungswidrig angesehen wird.

“Sie üben keine öffentlichen Aufgaben aus, leben im Ausland und sind jetzt wirklich völlig von unserem monarchischen System losgelöst. Welchen Unterschied würde es also machen?” Der königliche Biograf Robert Jobson erzählte BBC Newsunter Hinweis darauf, dass Markle die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt und zuvor bei Wahlen gewählt hatte.

“Das Geschäft mit Royals, die sich nicht in die Politik einmischen, ist weniger klar, wenn es um Meghan geht oder wie das Protokoll in diesem Fall aussehen sollte … Ich bin sicher, viele würden es für falsch halten, dass sie ihr demokratisches Wahlrecht nicht ausüben darf . “

Der frühere liberaldemokratische Abgeordnete Norman Baker sagte, Harry hätte es unterlassen sollen, die US-Wahlen abzuwägen, da er immer noch ein “Vertreter” des Vereinigten Königreichs ist. BBC News Berichte.

“Wir würden uns nicht dazu äußern”, sagte ein Sprecher des Buckingham Palace gegenüber den lokalen Medien.

“Der Herzog ist kein arbeitendes Mitglied der königlichen Familie, und alle Kommentare, die er macht, werden in persönlicher Eigenschaft abgegeben.”

Previous

Genetische oder Immundefekte können die Fähigkeit zur Bekämpfung von Covid-19 beeinträchtigen Weltnachrichten

Die Explosion der Antarktis für die Südinsel ist Ende September, ein bedeutendes Wetterereignis auf dem Weg

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.