USA – Autor der Anti-Trump-Kolumne nicht mehr anonym

| |

Miles Taylor, der ehemalige Stabschef des Ministers für innere Sicherheit in den Vereinigten Staaten, gab am Mittwoch bekannt, dass er der Autor der anonymen Stellungnahme gegen den republikanischen Präsidenten war.

Miles Taylor im März 2018.

KEYSTONE

Ein ehemaliger Stabschef eines Donald Trump-Ministers gab am Mittwoch bekannt, dass er 2018 der Autor eines explosiven anonymen Forums war, in dem das unberechenbare Verhalten des Präsidenten angeprangert wurde.

„Wir schulden dem Präsidenten kein Schweigen. Wir schulden ihm und dem amerikanischen Volk die Wahrheit “, schreibt Miles Taylor, ehemaliger Stabschef des Heimatschutzministers (DHS) John Kelly, in einer auf der Website veröffentlichten Kolumne Mittel und mit dem Titel “Warum ich nicht mehr anonym bin.”

Die Enthüllung seiner Identität wurde von der “New York Times”, die diesen Text veröffentlichte, heftig kritisiert und behauptete, sein Autor sei ein “hoher Beamter” in der Regierung.

Führungsfehler

In seinem auf Medium veröffentlichten Text behauptet Miles Taylor, “ein Republikaner” zu sein und “wollte, dass dieser Präsident erfolgreich ist”. “Aber zu oft in Krisenzeiten habe ich gesehen, wie Donald Trump bewiesen hat, dass er keinen Charakter hat und dass seine persönlichen Schwächen zu Führungsfehlern geführt haben, die sich am Verlust des amerikanischen Lebens messen lassen”, erklärt der ehemaliger Beamter, der zwischen Januar 2017 und Sommer 2019 im Ministerium für innere Sicherheit tätig war. Er versichert, dass viele Regierungsmitglieder der gleichen Meinung waren, aber dass “die Mehrheit aus Angst vor Repressalien gezögert hat, sich zu äußern”. .

Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Arizona scherzte Donald Trump über “einen Mann, der noch nie im Weißen Haus gearbeitet hat” und schrieb “ein Scheinbuch”, in dem er glaubte, er sollte Gegenstand eines Gerichtsverfahrens sein. Sarah Matthews, Sprecherin des Weißen Hauses, prangerte einen “völligen Verlierer” an und kritisierte die “New York Times” dafür, die Anonymität eines “untergeordneten Beamten” garantiert zu haben.

“Das Land über die Partei stellen”

In seinem Text erzählte “Anonymous”, wie er und andere von innen gegen die “schlimmsten Neigungen” eines Präsidenten mit “gemeiner”, “dreister” und “ineffektiver” Führung kämpften. Er sagte insbesondere, dass der Präsident “die gute Gesundheit” der Republik schädige.

Die Verbreitung dieses anonymen Forums hatte Kontroversen ausgelöst. Donald Trump hatte “Verrat” gerufen und den anonymen Autor als “Feigling” bezeichnet. Ein Jahr später veröffentlichte “Anonymous” das Buch “A Warning”, ein “schockierendes Zeugnis aus erster Hand für Präsident Trump und seine Arbeit”, so der Herausgeber.

Miles Taylor verteidigte am Mittwoch seine Wahl der Anonymität. “Ich wollte, dass die Aufmerksamkeit auf die Argumente selbst gerichtet wird”, anstatt Donald Trump die Gelegenheit zu bieten, “mit kleinen Unschärfen und Vogelnamen abzulenken”. Weniger als eine Woche vor den Präsidentschaftswahlen forderte er die republikanischen Wähler auf, “das Land über die Partei zu stellen” und für den Demokraten Joe Biden zu stimmen. “Ich denke, Joe Bidens Anstand wird uns zusammenbringen, wo Donald Trumps Unehrlichkeit uns auseinander gerissen hat”, sagt er.

AFP / NXP

Gepostet heute um 00:28

Previous

Coronavirus in Spanien leben: Ausgangssperre, Perimeterschließung und neue Maßnahmen, heute

Hunde bestimmen Covid besser als Test: Sie haben sich nie geirrt, sagen Zynologen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.