Home Nachrichten USA zielt auf Jemen-Al-Qaida-Anführer im Drohnenangriff ab

USA zielt auf Jemen-Al-Qaida-Anführer im Drohnenangriff ab

WASHINGTON – Die USA haben kürzlich einen Drohnenangriff gegen den Anführer der Al-Qaida-Niederlassung im Jemen gestartet, obwohl am Freitag nicht klar war, ob er infolgedessen getötet wurde.

Der Streik im Jemen richtete sich gegen Qasim al-Raymi, den Emir oder Führer von Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel, der lange Zeit als einer der stärksten regionalen Verbündeten der Terroristengruppe galt.

Die Führer von AQAP haben mehrere Operationen angeregt oder geleitet, um die USA direkt anzugreifen, einschließlich des Versuchs, am Weihnachtstag 2009 ein US-amerikanisches Verkehrsflugzeug in die Luft zu sprengen.

Der Streik gegen Raymi, der als möglicher zukünftiger Anführer von Al-Qaida weltweit genannt wurde, war der jüngste in einer Reihe hochkarätiger Militäreinsätze gegen hochrangige US-Gegner.

Im Oktober, dem ideologischen Führer des Islamischen Staates,

      Abu Bakr al-Baghdadi,

       wurde bei einem Überfall der US-Spezialeinheit im Nordwesten Syriens getötet. Baghdadis Sprecher und potenzieller Nachfolger wurde kurz darauf bei einem US-Luftangriff getötet.

Am 3. Januar wurde ein US-Luftangriff getötet

      Generalmajor Qassem Soleimani,

       Anführer der iranischen Qods-Truppe. Etwa zur gleichen Zeit versuchten die USA auch, Abdul Reza Shahlai, einen hochrangigen iranischen Befehlshaber im Jemen zu töten, töteten ihn jedoch nicht.

Der Drohnenangriff auf Herrn Raymi wurde von den mit der Angelegenheit vertrauten US-Militärs nicht durchgeführt, was darauf hindeutet, dass er von der CIA durchgeführt wurde, die auch bewaffnete Drohnen betreibt.

Die CIA und das Weiße Haus lehnten eine Stellungnahme ab. Al Qaida machte keine Angaben zum Status des AQAP-Führers.

In der vergangenen Woche berichteten lokale Medien, dass am 25. Januar in der jemenitischen Provinz Marib ein US-amerikanischer Drohnenangriff stattgefunden habe.

Das Außenministerium hat eine Belohnung in Höhe von 10 Millionen US-Dollar für Informationen angeboten, die dazu beitragen würden, Raymi vor Gericht zu stellen.

Raymi bildete in den 1990er Jahren Militante in Afghanistan aus und kehrte später nach Angaben des Außenministeriums und von Terroristen in den Jemen zurück, wo er inhaftiert war. Er entkam 2006 aus dem Gefängnis und war eine Schlüsselfigur beim Wiederaufbau der AQAP in den nächsten drei Jahren, sagte Thomas Joscelyn, ein hochrangiger Mitarbeiter der Denkfabrik der Stiftung zur Verteidigung der Demokratien.

“Er war in diesem Sinne ein echter Hit: Er war ein Al-Qaida-Veteran, der noch relativ jung war”, sagte Joscelyn und fügte hinzu, dass Raymi Al-Qaida geholfen habe, gegen die rivalisierende militante Gruppe Islamischer Staat im Jemen und im Irak zu kämpfen beaufsichtigte die Verschwörung gegen den Westen.

Die Belohnungsbenachrichtigung des US-Außenministeriums bezog sich auf einen Anschlag von 2008 auf die US-Botschaft in San’a, der jemenitischen Hauptstadt, sowie auf den 2009 von Umar Farouq Abdulmutallab unternommenen Versuch, einen Flug der Northwest Airlines auf dem Weg nach Detroit mit einer Bombe zum Absturz zu bringen in seiner Unterwäsche versteckt.

Herr Joscelyn warnte, dass die USA zuvor erfolglos auf den AQAP-Führer abgezielt hätten.

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Die Verzögerung der Olympischen Spiele in Tokio bringt die Pläne der Athleten in Unordnung, sagt Kanadas Missionschef

Laut einem ehemaligen Olympiasieger hat die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio um ein ganzes Jahr das Leben der kanadischen Spitzensportler in einer Weise...

Lucy Hale bekämpft Tränen nach der Absage von ‘Kate Keene’

Lucy Hale hat ein Video auf Instagram gepostet, das ihre Fans darüber informiert Katy Keene wurde nicht für eine zweite Staffel abgeholt.Lucy sorgte auch...

ISROs Mangalayan hat das Bild von Phobos, dem größten Mond des Mars, aufgenommen

- Werbung - Die indische Weltraumforschungsorganisation (ISRO) hat kürzlich ein Bild des größten Mondes des Mars, Phobos, geteilt. Dies ist die neueste Errungenschaft...

Recent Comments