USC erhält Engagement von Marylands defensivem Ende Colin Mobley

| |

Nachdem USC im April vier Verpflichtungen unter Quarantäne gestellt hat, ist es auf dem besten Weg, im Mai einen ähnlichen Erfolg zu erzielen.

Colin Mobley, ein Drei-Sterne-Defensiv-Ende aus Maryland, verpflichtete sich am Freitag zur USC und gab den Trojanern ihr drittes Engagement in diesem Monat und das zwölfte in diesem Zyklus. Seine Entscheidung fällt fünf Tage, nachdem ein weiteres Top-Out-of-State-Ziel, der Vier-Sterne-Linebacker Julien Simon, USC zugesagt hat.

Mit einem Dutzend Verpflichtungen in der Klasse 2021, von denen neun als Vier-Sterne-Kandidaten gelten, besitzen die Trojaner die beste Rekrutierungsklasse im Pac-12 – und laut der zusammengesetzten 247Sports-Rangliste die fünftbeste in der Nation. Das sind 49 Plätze besser als in der 2020-Klasse des Programms, die aus zwei Vier-Sterne-Interessenten und insgesamt 13 Unterzeichnern bestand.

Mobley ist das erste defensive Ende, das sich für die Klasse 2021 engagiert, aber es ist unwahrscheinlich, dass er das letzte sein wird. Es wird erwartet, dass USC in der nächsten Nebensaison ernsthafte Umsätze in seiner Defensivlinie verzeichnen wird, wenn es um Jay Tufele, Marlon Tuipulotu und Brandon Pili geht und Connor Murphy und Caleb Tremblay ihren Abschluss machen oder sich für den NFL-Entwurf anmelden.

USC bleibt auf der Suche nach zwei der besten Aussichten für Verteidigungslinien in der Nation. Das defensive Ende von Corona Centennial und der Rekrut Nr. 1, Korey Foreman, wurden von Clemson entlassen und nannten USC sofort als einen seiner Favoriten, während Maason Smith, ein Fünf-Sterne-Defensivgerät aus Louisiana, ebenfalls ernsthaft über USC nachdenkt.

Previous

Verwendung der iPad Magic Keyboard von Apple

Die Einzelhandelsumsätze gingen im April um 16,4 Prozent zurück

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.