Vagnerová und Křenková in einem kühnen Film voller Erotik Borders of Love

„Unser Film ist eine Untersuchung der Intimität eines Paares, das durch Videogeständnisse die Grenzen der Aufrichtigkeit in einer offenen Beziehung auslotet“, sagte Regisseur Tomasz Winski.

„Uns interessiert, was die Charaktere nicht sagen, was sie vergehen, welche Emotionen sie unterdrücken und wo sie sie schließlich ausdrücken. Wir untersuchen die Grenzen und die Bedeutung ihrer Aufrichtigkeit.“

Die Hauptrollen übernahmen Hana Vagnerová, Eliška Křenková, Lenka Krobotová, Matyáš Řezníček, Hynek Čermák und Martin Hofmann.

Laut den Machern ist der Film in Bezug auf Nacktheit und explizite Szenen ziemlich gewagt.

“Meine schauspielerischen Grenzen sind weder extrem noch überraschend. Wenn ich ein Drehbuch bekomme, das mir nicht wirklich gefällt, oder ich es für doof halte, ist das genau die Grenze, die ich nicht überschreite“, sagt Hana Vagnerová.

„Natürlich war es in diesem Film eine Herausforderung, weil er extrem ist in Bezug auf Emotionen, Nacktheit und Intimität. Aber weil Tomasz ein großartiger Regisseur ist, hatte ich nie das Gefühl, dass er es in irgendeiner Weise missbraucht. Da macht Intimität Sinn.“

siehe auch  Wird es eine Fortsetzung von „Eternals“ geben? Patton Oswalt scheint das zu glauben

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.