Vancouver Whitecaps sagen, dass 3 Jugendspieler in Burnaby angegriffen wurden, 1 wurde ins Krankenhaus eingeliefert

| |

VANCOUVER — Vancouver Whitecaps FC sagt, dass drei Spieler seiner Akademie am Samstagabend bei einem “vermutlich rassistisch motivierten Angriff” angegriffen wurden.

Die Fußballmannschaft sagte in einer Stellungnahme Sonntag, an dem sich der Vorfall bei einer Versammlung im Freien ereignete und das Burnaby RCMP untersucht. Das Team sagte nicht, wo in Burnaby sich der Vorfall ereignete oder zu welcher Zeit.

“Ein Spieler liegt mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen im Krankenhaus und wird sich nach der Operation voraussichtlich vollständig erholen”, heißt es in der Erklärung des Teams.

Ein Verdächtiger wurde nach Angaben der Whitecaps nach dem Vorfall festgenommen.

Das Team fügte hinzu, es werde alles in seiner Macht Stehende tun, um seine Spieler zu unterstützen und “die härteste Strafe für die Verantwortlichen” zu fordern.

„Genug ist genug“, sagten die Whitecaps. “Wir sind von den Vorwürfen gebrochen und angewidert und verurteilen aufs Schärfste alle Formen von Diskriminierung, Rassismus und Hass. Solch ekelhaftes Verhalten hat in unserer Gemeinschaft absolut keinen Platz.”

CTV News Vancouver hat ein Video von den Folgen eines Messerstichs in Burnaby am Samstagabend, und Burnaby RCMP hat bestätigt, dass ein 17-jähriges Opfer ins Krankenhaus gebracht wurde. Ein 17-jähriger Tatverdächtiger wurde laut Polizei kurz nach dem Vorfall festgenommen.

Mounties konnte jedoch nicht bestätigen, dass der Messerstechvorfall derselbe war, auf den in der Erklärung der Vancouver Whitecaps verwiesen wurde. Burnaby RCMP verwies Fragen zu der Aussage des Teams an das Team.

CTV News hat sich an die Whitecaps gewandt, um weitere Informationen zu erhalten. Diese Story wird aktualisiert, wenn eine Antwort eingeht.

In einer Pressemitteilung sagte Burnaby RCMP, dass Beamte gegen 23:40 Uhr zu der Messerstichstelle in der East Hastings Street und der Kensington Avenue gerufen wurden

„Als die Beamten ankamen, fanden sie einen männlichen Teenager mit einer Stichwunde“, sagte Burnaby RCMP in einer E-Mail an CTV News.

Ein Foto vom Tatort zeigt eine scheinbar auf dem Boden liegende Person an einer Tankstelle, während sich Sanitäter um sie kümmern und ein paar Teenager in Straßenkleidung in der Nähe stehen.

Ein Polizeihund wurde herbeigeholt, um den Verdächtigen zu finden, der ausfindig gemacht und in Gewahrsam genommen wurde.

Ein Video aus der Nähe des Tatorts zeigt, wie ein Verdächtiger mit Handschellen gefesselt wird und das Opfer in einen Krankenwagen verladen wird.

„Es wird angenommen, dass eine Gruppe von Menschen in der Gegend gefeiert hat, und es kam zu einer Konfrontation zwischen mehreren Personen, bevor die Messerstecherei stattfand“, teilte die Polizei in ihrer Freilassung mit.

Mounties sagte, sie glaube nicht, dass sich der Verdächtige und das Opfer kannten. Sie sagten, sie arbeiten immer noch daran, das Motiv für den Vorfall zu ermitteln und welche Anklagen empfohlen werden könnten.

Jeder, der Zeuge der Auseinandersetzung wurde, wird gebeten, Burnaby RCMP unter 604-646-9999 und Aktenzeichen 21-28918 anzurufen, teilte die Polizei mit.

.

Previous

Samsung Galaxy Z Flip 3 zum Anfassen: Entzückend spiegeln » Sachen

2,9 Millionen US-Dollar Crowdfunding für Kleinkinder mit seltener genetischer Erkrankung

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.