Vaping erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Raucher aufhören, erheblich, aber weniger Raucher wechseln

| |

Hamilton, ON, 15. Oktober 2020 (GLOBE NEWSWIRE) – Eine internationale Überprüfung, die von Cochrane, einem globalen Netzwerk unabhängiger Forscher, erstellt wurde, hat 50 der besten Studien zur Wirksamkeit von Vaping überprüft. Die Überprüfung ergab, dass Raucher, die Vaping zum Aufhören verwendeten, eher erfolgreich waren. Die Ergebnisse zeigten, dass das Dampfen 70% wirksamer ist als jede andere Nikotinersatztherapie. Während die erneute Bestätigung der Wirksamkeit von Vaping positiv ist, ist die Canadian Vaping Association (CVA) besorgt, da die Ergebnisse der Überprüfung gleichzeitig mit der Veröffentlichung von Zahlen von Aktion für Gesundheit und Rauchen (AHS) vorliegen, die einen Rückgang der Raucher zeigen, die den Wechsel vornehmen.

AHS warnt davor, dass unbegründete Bedenken in Bezug auf das Dampfen Tausende von Rauchern davon abhalten könnten, auf das Dampfen umzusteigen, eine deutlich weniger schädliche Alternative. Die Cochrane-Überprüfung sollte Raucher dazu ermutigen, Vaping als Mittel zur Raucherentwöhnung zu versuchen. Aktuelle Daten aus der AHS-Umfrage bei YouGov ergaben jedoch, dass es in Großbritannien seit der letzten jährlichen Umfrage 400.000 weniger Vaper gab.

„Unbegründete Bedenken hinsichtlich der relativen Sicherheit von E-Zigaretten sind eine wahrscheinliche Ursache. Nur 39% der Raucher in Großbritannien glauben zu Recht, dass Vaping im Jahr 2020 weniger schädlich ist als Rauchen Es gibt kaum Anzeichen für kurzfristige Schäden “, sagt AHS.

Viele Forscher haben erklärt, dass sie glauben, dass die Cochrane-Rezension der Nagel im Sarg ist, um die Debatte über die Wirksamkeit von Vaping bei der Raucherentwöhnung zu beenden. Mit wenig Anzeichen für einen kurzfristigen Schaden hofft der CVA, dass die Überprüfung den Rauchern das Vertrauen gibt, Vaping zu versuchen, um ihren Schaden durch das Rauchen zu verringern.

„Ungefähr ein Drittel der Raucher hat noch nie eine E-Zigarette ausprobiert und weniger als 20% verwenden derzeit eine. Wenn viel mehr Raucher dazu ermutigt werden könnten, E-Zigaretten auszuprobieren, deuten die neuesten Erkenntnisse darauf hin, dass viele weitere erfolgreich aufhören könnten. Angehörige der Gesundheitsberufe spielen eine wichtige Rolle. Sie können Rauchern das Vertrauen geben, eine E-Zigarette zu probieren, indem sie ihnen mitteilen, dass sie ihnen helfen können, mit Heißhungerattacken umzugehen, und dass sie eine viel sicherere Alternative sind, als weiter zu rauchen “, sagte Dr. Deborah Arnott, Geschäftsführerin von AHS.

„Die Ergebnisse der Cochrane Review bestätigen weiter, was Millionen von Vapern seit Jahren wissen. Vaping ist unglaublich effektiv und hat ein tiefgreifendes Potenzial zur Schadensminderung. Der Anstieg ständiger Fehlinformationen und die falsche Darstellung von Daten in den letzten Jahren sind zu Lasten der öffentlichen Gesundheit gegangen. Der CVA fordert die Regierung auf, relative Risikoerklärungen einzuführen, damit alle Raucher das wahre Risikoprofil des Dampfens kennen “, sagte Darryl Tempest, Executive Director des CVA.

Darryl Tempest
The Canadian Vaping Association 
6472741867
[email protected]

.

Previous

NBA Free Agency Nachrichten, Anthony Davis, Lakers Entscheidungen, Heat Deals und mehr – The Athletic

Ökologie – Trockengebiete haben mehr Bäume als bisher angenommen Wissenschaft & Technologie

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.