Home Technik Verlage reagieren auf Showstornierung

Verlage reagieren auf Showstornierung


Dieser Mittwoch, der 11. März, war der erste in der Geschichte der weltweit größten Videospielshow. Das Coronavirus zwang die Organisatoren, die E3 2020 aufzugeben, und zwang die Verlage, ihre Kommunikation zu überprüfen.

[Mise à jour le 12 mars à 10h30] Es ist ein Blitz in der Welt der Videospiele. E3 wird offiziell abgesagt und Dutzende von Konferenzen, die für viele Monate geplant und bearbeitet wurden, fallen ins Wasser. Nintendo, Microsoft, Ubisoft, die größten Namen der Branche, müssen ihre Kommunikationsstrategien hastig überprüfen. Hier sind die wichtigsten Reaktionen, weniger als 24 Stunden nach der Ankündigung der Absage der Show:

Nintendo versteht, indem es die Entscheidung akzeptiert, die darauf abzielt, die Sicherheit und Gesundheit der meisten Menschen zu gewährleisten. Das japanische Unternehmen gibt außerdem an, dass es “seine Bemühungen umleiten” wird, um die Fans “über die Aktivitäten auf dem Laufenden zu halten”. Wir können logischerweise erwarten, dass in den kommenden Monaten mehrere Nintendo Direct bereitgestellt werden. Das Unternehmen erwähnt insbesondere nicht den Monat Juni und rechnet lieber mit einer breiteren Frist: “Wir werden im Laufe des Jahres mehr zu teilen haben”.

Microsoft klagt die Absage von E3, was darauf hinweist, dass das Treffen immer am wichtigsten war. In diesem Jahr sollte die neue Konsolengeneration und insbesondere die Xbox Series X eingeführt werden. Microsoft gibt an, an andere Kommunikationsmittel zu denken, insbesondere an ein “digitales Ereignis” (digitales Ereignis, online). Zu einem möglichen Datum werden in den kommenden Wochen weitere Einzelheiten bekannt gegeben.

Ubisoft sagt, es sei “enttäuscht”, unterstützt aber voll und ganz die Entscheidung, E3 nicht zu halten. Weitere Optionen werden geprüft, um ein digitales Erlebnis zu ermöglichen, mit dem alle für E3 geplanten Ankündigungen effektiv geteilt werden können.

Laut Electronic Arts könnten sich die ersten Pläne für dieses Jahr ändern. Aufgrund des Coronavirus prüft der Herausgeber sorgfältig, wie die Pandemie das Timing für die EA Play 2020-Präsentation stören wird. Details werden “bald” veröffentlicht.

E3 ist offiziell abgesagt

“Nach sorgfältiger Beratung unserer verbundenen Unternehmen hinsichtlich der Gesundheit und Sicherheit aller Mitglieder unserer Branche – unserer Fans, Mitarbeiter, Aussteller und langjährigen E3-Partner – haben wir die schwierige Entscheidung getroffen Um die E3 2020 abzusagen, die für den 9. bis 11. Juni in Los Angeles geplant ist, lesen Sie eine Erklärung auf der offiziellen Website der Show. Das Gerücht wurde von Devolver Digital ins Leben gerufen, das heute früher über “Stornieren Sie Ihre E3-Flüge und -Hotels” getwittert hat. Schnell, mehrere Quellen Branchenvertreter bestätigten die Informationen. Dieselbe Geschichte von der GameSpot-Website, die sich auf mehrere exklusive Quellen stützt.

Diesen Mittwoch, den 11. März, wurden die Informationen gerade durch eine offizielle Erklärung bestätigt, die kurz vor 17:00 Uhr fiel. Es ist das erste Mal, dass die jährliche Veranstaltung eine Ausgabe verpasst. Aber wie bei vielen anderen Großveranstaltungen ist die Absage nicht unbedingt überraschend: Die GDC 2020 wurde verschoben, die Comic Con wurde abgesagt. Bis zum 6. März war noch geplant, die E3 2020 beizubehalten, aber die Situation hat sich seitdem geändert. Zur Erinnerung, der Ausnahmezustand wurde in Kalifornien ausgerufen. Mehrere renommierte Verlage und Hersteller hatten bereits beschlossen, nicht an der Ausgabe 2020 teilzunehmen. PlayStation (Sony) hatte nicht vor, daran teilzunehmen, Geoff Keighley gab auf und iam8bit verließ seine Rolle als Creative Director im Upstream.

Trotzdem schienen viele Verlage das Abenteuer fortsetzen zu wollen. Epische Spiele, Bethesda, Activision oder Square Enix. Wir müssen an Microsoft denken, das die Xbox Series X und die Details der nächsten Heimkonsole enthüllen wollte. Die Absage der Show verpflichtet daher alle diese großen Namen in der Branche, ihre Kommunikationsplanung zu überprüfen. Außerdem müssen sie jetzt ohne die Medienpräsenz komponieren, die E3 mit sich bringt.

Ein E3 “online”

Um eine mögliche Verschiebung auszugleichen, gaben die E3-Organisatoren an, “eine Online-Erfahrung zu koordinieren, um Ankündigungen und Branchennachrichten im Juni 2020 zu präsentieren”. Wir können davon ausgehen, dass alle Vorträge wie bei einem Nintendo Direct über Streams übertragen werden. Weitere Informationen sollten in den kommenden Wochen eintreffen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

WHO stellt neuen Weltrekord für Infektionsfälle auf – Executive Digest

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete diesen Freitag einen Rekordanstieg bei Coronavirus-Fällen weltweit. In nur 24 Stunden gab es 292.527 neue Fälle. Die größten Zuwächse wurden...

Invima-Alarm für das Risiko von KN95-Masken mit Werksdefekt

Invima warnte letzten Donnerstag vor der importierten Maske...

Fußball – Die Berner Polizei mildert die Freude der Anhänger der Jungen

Die Feierlichkeiten nach dem Schweizer Fußballtitel der Jungen werden aufgrund des Coronavirus von der Polizei genau beobachtet.Gepostet: 31.07.2020 23:13 UhrViele Young Boys-Fans feierten am...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum