Home Unterhaltung Verlegen durch den "Brexit" Das baskische Tagebuch

Verlegen durch den "Brexit" Das baskische Tagebuch

0
19

Sind «Beschämt, verlegen und verletzt» für das, was im Vereinigten Königreich mit dem "Brexit" passiert. Es gibt vier "Superautoren", die Hunderte von Millionen von Lesern hinzufügen und eine so genannte "Freundschaftstour" für Europa gestartet haben, um ihren europäischen Bürgern mitzuteilen, wie sehr sie es bedauern, dass ihr Land seine Verbindung zu Europa ablehnt und abwertet. Ken Follett war derjenige, der die Idee hatte, "The Friendship Tour" zu kreieren. Sofort gelang es ihm, sich den Schriftstellern Jojo Moyes und Kate Mosse sowie seinem Kollegen Lee Child anzuschließen, einem großartigen Polizeiroman.

Als wären sie Stars einer Rockgruppe, begannen die vier eine Tournee nach Mailand, die über Madrid nach Berlin und Paris führte. Eine Reise in die denunzieren unter anderem als "ein Land, das seine Türen für Ausländer schließt, wird blass und krank, weil es keine Sonnenstrahlen gibt, die die neuen Ideen sind" und wie "es durch das Lesen idiotischer Zeitungen zum Narren gehalten wurde".

"Ich würde nicht zögern, Nigel Farage in die Hoden zu treten, wenn ich es vorne hätte", sagt Lee Child

"Wir fürchten um unser Land, sagen sie, ohne ihre" Dummheit "für das zu verbergen, was passiert. "Deshalb sind wir hier, um dir zu sagen, dass wir dich lieben", stellen sie sich vor. Sie beschuldigen die sensationelle Presse unmissverständlich, einen Meinungszustand zu fördern, der zu einem "Brexit" geführt hat, von dem sie glauben, dass er nicht irreversibel sein wird. Mosse glaubt, dass «eIn Großbritannien wurde das Leben vergiftet, genau wie unser Mut als Brite». "Es ist, als ob die Stimme anderer vorherrschen wird", beklagt der Schriftsteller.

«Es gibt mehr als 35 Millionen Menschen, die sich wie wir fühlen. Junge Leute Sie wollen in Europa sein und diejenigen, die für den Brexit gestimmt haben, werden bald sterben. Wir werden zur Normalität zurückkehren “, sagt Lee Child, der in Frankreich und den USA gelebt und mehr als hundert Millionen Exemplare seiner Polizeieinheiten verkauft hat.

Ken Follett prangert an, wie "das britische Volk durch das Lesen jener idiotischen Zeitungen, die es im Vereinigten Königreich im Überfluss gibt, zum Narren gehalten wurde". "Die Briten waren zu zuversichtlich", sagt Child, der nicht zögern würde, "die Hoden zu treten", wenn er Nigel Farage vor sich hätte, einen der leidenschaftlichsten Befürworter von "Brexit" und "Architekt".der Lügen, die im Ja kristallisierten». «Wenn er hier wäre, würden sie nicht zögern, ihn in den Schritt zu treten. Farage ist ein Spekulant, der mit dem spektakulären Fall des Pfunds den Ball treffen will “, fügt Child hinzu. "Wie kann man jemandem Ehre machen, der eine deutsche Frau und französische Kinder hat, die sich zynisch verhalten?", Wundert sich Child über den "Trugschluss" der euroskeptischen Farage. Sie würden auch Farage "ohne zu zögern" in ihre Rollen treten, Jojo Moyes und Kate Mosse.

Kämpfe von innen

Keiner der vier würde sich jedoch im Falle einer Trennung des Vereinigten Königreichs von Europa ausbürgern. Die vier "Superverkäufe" gegen den "Brexit" würden es vorziehen, "von innen heraus" für die Dauerhaftigkeit in Europa zu kämpfen. Dies wäre für keinen von ihnen ein Problem, wie Follett klarstellte. «Unser Problem ist nicht Geld; Jeder von uns hat genug, um überall bequem zu leben, selbst wenn er aufgrund seiner Einstellung die Leser verliert», Sagt der Autor von 'Die Säulen der Erde'.

"Meine Verantwortung als Bürger des Vereinigten Königreichs ist es, zu bleiben und dafür zu kämpfen, dass das Land in Europa bleibt", sagt Moyes. "Ich liebe Spanien und Frankreich, aber mein Herz ist in London", stimmt Follett zu, der weltweit mehr als 160 Millionen Exemplare seiner monumentalen Bücher verkauft hat. «Sagen Sie, was Politiker sagenWir fühlen uns immer noch britisch und europäisch Und diese Freundschaftsbindung muss aufrechterhalten werden “, fügt Moyes, die Königin des Liebesromans, dank Titeln wie„ Ich vor dir “hinzu.

„Das Vereinigte Königreich bewundert Europa und die Situation wurde durch korrupte Medien umgekehrt. Die Schuld ist Propaganda», Merkt Follett an, der die Möglichkeit eines zweiten Referendums für« undurchführbar »hält. "Wir erwarten es, aber es gibt keine Illusion", sagt der walisische Schriftsteller. Nach dem Urteil von Child wäre es einfacher. «Zwischen 2016 und 2019 sind die Menschen informierter und legitimer. Ich würde es wieder erhöhen. Gibt es nicht ab und zu Wahlen? Nun, das gleiche gilt auch für diese “, schließt Child.