Vermeiden Sie Schlaganfall mit der folgenden Diät

| |

TEMPO.CO, Jakarta – Ungesunde Ernährungsgewohnheiten können das Risiko erhöhen Schlaganfall. Daher ist es wichtig, einige Ernährungsumstellungen vorzunehmen, um diesen lebensbedrohlichen Zustand zu verhindern.

Ein Schlaganfall ist lebensbedrohlich und sollte als medizinischer Notfall betrachtet werden. Nach einem Schlaganfall benötigen Sie möglicherweise eine Operation und eine spezielle Behandlung und können langfristige Gehirnprobleme entwickeln. Sie können einen Schlaganfall nicht immer verhindern, aber Sie können Ihr Risiko erheblich reduzieren, indem Sie Ihren Lebensstil ändern, einschließlich einer gesunden Ernährung.

Sie müssen sich nicht perfekt ernähren, um Ihr Schlaganfallrisiko zu verringern, Sie müssen nur einige kleine Anpassungen an Ihrer Ernährung vornehmen. Neben regelmäßiger Bewegung, dem Verzicht auf Rauchen und der Reduzierung von Alkohol kann eine gesunde Ernährung das Schlaganfallrisiko erheblich senken. Die NHS-Website zeigt, dass dies sehr wichtig ist, wenn Sie in der Vergangenheit einen Schlaganfall hatten, da das Risiko besteht, einen weiteren Schlaganfall zu erleiden.

„Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann helfen, den Blutdruck zu senken und Diabetes zu kontrollieren. Cholesterin ist eine fetthaltige Substanz, die der Körper selbst produziert und die auch über die Nahrung aufgenommen werden kann. Ist zu viel Cholesterin im Blut, können sich Fettablagerungen in den Arterien bilden und den Blutfluss einschränken. Eine gute Ernährung kann jedoch den -Spiegel senken Cholesterin, hieß es in der Warnung der Schlaganfall-Vereinigung.

Hier sind sechs Diäten, die Sie befolgen sollten, um das Risiko laut der Stroke Association zu reduzieren ausdrücken.

Mehr Obst und Gemüse
Es geht nicht nur darum, Fast Food einzuschränken, eine erhöhte Obst- und Gemüseaufnahme kann das Schlaganfallrisiko senken. Sie sollten täglich fünf Portionen Obst und Gemüse essen. Einige Experten empfehlen kaliumreiche Lebensmittel wie Süßkartoffeln und Weiße, Bananen, Tomaten, Pflaumen und Melonen oder magnesiumreiche Lebensmittel wie Spinat und Edamame zur Vorbeugung von Schlaganfällen.

Mehr Ballaststoffe
Ballaststoffe sorgen nicht nur für ein längeres Sättigungsgefühl, fördern die Verdauung und beugen Verstopfung vor, sondern können auch das Schlaganfallrisiko senken. Ballaststoffreiche Lebensmittel helfen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Wählen Sie bei der Auswahl stärkehaltiger Lebensmittel Vollkorngetreide, braunen Reis oder Körner wie Vollkornprodukte.

Gesundes Protein
Protein spielt viele wichtige Rollen im Körper, wie zum Beispiel den Prozess des Sauerstofftransports durch den Körper im Blut auszulösen. Der Verzehr von gesättigtem Fett kann den Cholesterinspiegel erhöhen. Versuchen Sie also, die Menge an gesättigtem Fett zu reduzieren, die Sie essen, und wählen Sie gesündere Proteine ​​wie mageres Fleisch, Bohnen und Linsen. Essen Sie jede Woche zwei Portionen Fisch, insbesondere fetten Fisch wie Makrele, Sardinen oder Lachs, da sie Omega-3-Fettsäuren enthalten, die Blutgerinnsel verhindern und den Blutdruck senken können. Vegetarische oder vegane Proteinquellen umfassen Tofu, Mykoprotein, strukturiertes Pflanzenprotein und Tempeh.

Weniger Fett und Zucker
Wir alle brauchen ein wenig Fett und Zucker in unserer Ernährung, aber zu viel kann zu Gewichtsproblemen führen, die das Schlaganfallrisiko erhöhen. Lebensmittel, die in Butter, Öl oder Ghee frittiert wurden, enthalten viel Fett. Verwenden Sie stattdessen Gemüse-, Nuss- und Olivenöl. Verarbeitetes Fleisch, Vollfettkäse und fabrikgefertigte Kuchen und Cracker enthalten alle viel gesättigtes Fett, also versuchen Sie, die Menge in Ihrer Ernährung zu begrenzen. Der hohe Zuckergehalt in vielen Erfrischungsgetränken, Fertiggerichten und Fast Food kann zur Gewichtszunahme beitragen. Der Verzehr von mehr hausgemachten Mahlzeiten und Snacks kann dazu beitragen, den Zucker in der Ernährung zu reduzieren.

Vermeide frittiertes Essen
Die Zubereitung von Speisen ist genauso wichtig wie das, was gegessen wird. Dämpfen, Kochen und Grillen sind gesünder als Braten, also versuchen Sie, diese Methoden so oft wie möglich anzuwenden. Durch das Frittieren wird zusätzliches Fett hinzugefügt, daher sollten frittierte Speisen als gelegentlicher Snack und nicht als regelmäßiger Bestandteil des Diät.

Salz reduzieren
Zu viel Salz kann den Blutdruck erhöhen und Sie sollten nicht mehr als 6 Gramm oder einen Teelöffel Salz pro Tag essen. Das meiste Salz, das Sie essen, ist in verarbeiteten Lebensmitteln wie verzehrfertigen Lebensmitteln, Chips, Nüssen, Kuchen und Keksen sowie verarbeitetem Fleisch versteckt. Vermeide es, dem Essen Salz hinzuzufügen. Versuche es mit frischem Ingwer, Zitronensaft und Chili oder getrockneten Kräutern und Gewürzen, um die Dinge aufzupeppen.

Lesen Sie auch: Aneurysmen können Hirnblutungen verursachen, was sind andere Ursachen?

.

Previous

Lazio Rom 3:2, Tore von Milinkovic, Pedro, Ibanez, Felipe Anderson und Veretout | Endgültige Ergebnisse

Viel Zeit und Energie wurde den U-Boot-Verträgen mit Australien gewidmet

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.