Veselka aus „The Farm“ hat ihr Leben komplett umgekrempelt, ihre Entbehrungen hinter sich gelassen

©

Einer der beliebtesten Stars von „The Farm“ – Veselka Marinova, die erste weibliche Gewinnerin in der Geschichte der Show, die bald in den Äther zurückkehren wird, erlebte eine große und inspirierende Veränderung.

Die Mutter vieler Kinder aus dem Dorf Borima stellte ihr Privatleben auf den Kopf, ließ die Strapazen und die harte körperliche Arbeit hinter sich, wechselte den Beruf und baute sich ein neues Zuhause auf. „Es braucht viel Mut, so einen Übergang zu vollziehen. Ich bin sowohl emotional als auch menschlich gewachsen“, gesteht Veselka mitten im Sommer, kurz vor der langersehnten neuen Staffel von „The Farm“, die unter der Marke startet Motto “The Bridge of Time” mit neuen Trials und interessanten Teilnehmern.

Der Wechsel für Veselka begann vor einem Jahr, nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hatte. Vor vier Monaten fand sie die Kraft, das Dorf Borima zu verlassen, wo sie sich um Pferde kümmerte und vom Holzeinschlag lebte. Sie zog mit ihren drei Kindern nach Troyan und begann mit der kreativen Arbeit – jetzt stellt sie Souvenirs und Schmuck her. Inzwischen hat sie auch die Liebe entdeckt.

„Ich habe einen neuen Mann an meiner Seite. Mehr möchte ich aber nicht verraten, weil ich unter Gerüchten in den Medien gelitten habe. Mein Ex-Mann und ich haben es geschafft, eine gute Beziehung aufrechtzuerhalten, auch jetzt verstehen wir uns besser als früher. Wir helfen uns auch gegenseitig bei der Betreuung der Kinder und finanziell“, sagt sie. Veselka macht niemandem die Schuld an ihrer schweren Vergangenheit und der Armut, die sie seit ihrem 14. Lebensjahr zwang, zu arbeiten dazu bestimmt zu leiden, wird er leiden. Aber irgendwann wird ihm das Schicksal sagen: „Genug ist genug, hier ist etwas Gutes!“, erzählt sie Woman.bg voller Hoffnung und Weisheit.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.