Vezhdi Rashidov: Kiril geht es entweder nicht gut oder er sollte verhaftet werden – er bedroht die nationale Sicherheit

Cyril geht es entweder nicht gut oder er sollte verhaftet werden, er ist eine Bedrohung für die nationale Sicherheit. Das sagte der ehemalige Kulturminister Vezhdi Rashidov in einem Interview mit “Bulgaria ON AIR”.

„Vergessen wir nicht, dass sich das russische Volk von Putin unterscheidet. Wenn Sie keine Alternative für Ihr Volk geschaffen haben, haben Sie kein Recht, sie aufzugeben, auch wenn Sie es nicht wollen. Im Moment läuft das Geschäft an den Rand des Bankrotts, wenn es kein Benzin gibt. Die protestierenden Kinder wollten nicht baden, sie würden Läuse haben. Die restlichen 8 Millionen wollen baden. Es kümmert mich, dass diese Leute mich dazu gebracht haben, eine alternative Klimaanlage einzubauen. Wenn ganz Bulgarien stellt auf Klimaanlagen um, das Netz wird überlastet und es wird keine Klimaanlagen geben”, fügte Raschidow hinzu.

Er beschuldigte die ehemaligen Machthaber des Diebstahls. „Sie stehlen, als wäre niemand ein König, man kann nicht von Provisionen auf dem Rücken des bulgarischen Volkes leben. Ich habe eine Regierung erlebt, in der Partner sich gegenseitig als verrückt bezeichnen. Die Bulgaren im Dreck zu lassen und nach Kanada zu gehen ist kriminell”, ist Raschidow kategorisch.

Ihm zufolge hätten die ehemaligen Machthaber eine ausgewogenere Politik verfolgen müssen. Er nannte ein Beispiel aus dem Nachbarland Türkei: „Erdogan zeigt, was nationale Verantwortung ist.“ Und er nimmt von einigen und von anderen.“

Vezhdi Rashidov sagt einen harten Winter voraus. Deshalb forderte er die zukünftigen Machthaber auf, den Hass hinter sich zu lassen, Gesetze und Programme für die Zukunft zu schreiben.

“Die Zeit für Wahlen ist gekommen, ich habe meine Zustimmung gegeben, ich habe mit Borisov und der Plovdiv-Gilde gesprochen. Wir werden gehen, wenn ich nützlich bin, werde ich auf eine Schulter schlagen”, fügte Rashidov hinzu.

siehe auch  Eine große Beschwerde und eine zitternde Stimme: Mareš hat es wirklich für das Konzert mit Margita bekommen

Er erinnerte daran, dass er sich zurückgezogen habe, nachdem er gesehen habe, „was für ein Straßenchaos ein bulgarisches Parlament ist“.

„Die Nationalversammlung ist ein Ort, an dem Sie für das Schicksal der Menschen verantwortlich sind, nicht um zu zeigen, wie gut Sie Eier werfen können. Das Gefährliche und Schlechte, das gekommen ist, ist, dass Sie das Land nicht im Namen des Hasses regieren können. Wir haben uns genau gebildet solche Parteien – es ist weder konstruktiv noch nützlich für die Menschen. Das Ergebnis ist schwierig”, sagte Raschidow.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.