Video: Air Force Airbus nach Wuhan gestartet

| |

Der Airbus A310 Kurt Schumacher der Luftwaffe startete am Freitagnachmittag am Flughafen Köln-Wahn. Nach der Ausbreitung des Koronavirus sollen Deutsche fliegen, die bereit sind, die besonders betroffene chinesische Region Wuhan zu verlassen. Laut Außenminister Heiko Maas werden rund 100 Deutsche an Bord von China gehen. Maas sagte, keiner der ausgeflogenen sei mit dem Virus infiziert, und mutmaßliche Fälle würden nicht an Bord sein. Das medizinische Personal sollte die Passagiere während des Fluges beobachten und betreuen. „Um die Sicherheit der Bevölkerung in Deutschland zu gewährleisten, werden die ausgeflogenen Personen an einem Standort der Bundeswehr für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt, um sicherzustellen, dass es keine Infektion gibt, keine Infektion durch eine der ausgeflogenen Personen.“ Auf Wunsch der Verantwortlichen in China habe die Bundeswehr rund 10.000 Schutzanzüge mitgebracht, die dann vor Ort eingesetzt werden könnten, sagte Maas. Es ist unwahrscheinlich, dass die Bundeswehr Bürger anderer Nationen mitnehmen kann, sagte Maas. Der graue Airbus A-310 ist wie ein normales Passagierflugzeug ausgestattet und bietet bis zu 214 Sitzplätze.

Previous

Bei einem Absturz in Phoenix werden 4 Personen schwer verletzt, nachdem das Auto die Bushaltestelle erreicht hat

Paartherapie: Wie funktioniert es? – Gesellschaft

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.