Video: Journalist fordert Entschuldigung von Liverpools Trainer Jürgen Klopp | Fußball

| |

Die Journalistin zeigte sich irritiert über eine frühere Aussage des deutschen Trainers. Klopp hatte den Afrika-Cup ein “kleines Turnier” genannt, in Anspielung auf die Länderspielpause im März. Ojora Babatunde aus OJB Sport war damit jedoch nicht zufrieden und ließ Klopp bemerken.

„Bei Ihrer letzten Pressekonferenz haben Sie den Afrika-Cup bewusst als ‚kleines Turnier’ bezeichnet. Ich denke, es ist eine Beleidigung für die Spieler, die Fans, die Menschen auf dem Kontinent und ich denke, Sie schulden dem Kontinent eine Entschuldigung”, sagte Babatunde.

Halt halt halt

Aber der Trainer von Liverpool hat sich nicht wirklich entschuldigt. Weil ihm kein Schaden bewusst gewesen sei, sagte er. „Halt, halt, halt, das habe ich nicht gemeint. Das habe ich nicht so gemeint, ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum du das so nimmst”, unterbrach Klopp den Bericht des Journalisten.

Babatunde fuhr fort: “Das haben Sie gesagt, ich habe der Pressekonferenz zugehört und Sie haben gesagt, dass der Kontinent in Afrika klein ist.”

Verzichte auf die besten Spieler

Klopp war anderer Meinung. „So habe ich es nicht gemeint, komm schon. Es kam mir gar nicht in den Sinn, dass ich über den Afrika-Cup als „kleines Turnier“ oder über Afrika als kleinen Kontinent sprechen wollte, ganz und gar nicht. Wenn Sie die gesamte Pressekonferenz gesehen hätten, hätten Sie vielleicht richtig verstanden. Was ich meinte war, dass es jetzt bis März keine internationalen Unterbrechungen mehr gibt.“

Er fuhr fort: „Ich sagte: ‚Oh, im Januar gibt es ein kleines Turnier’, und ich meinte kein kleines Turnier, ich sagte nur, es ist ein Turnier. Es war ironisch gemeint, es ist immer noch ein Turnier, ein großes Turnier. Wir müssen unsere besten Spieler abgeben.”

Previous

Ali B raubte sein Haus in Almere . aus

Die Vorteile der Lasertherapie, lesen Sie die Erklärung

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.